1 Mio. Euro an Software gespendet!

Österreichs NPOs profitieren massiv von IT-Spendenplattform "Stifter-helfen.at".

Wien (OTS) - Eine Million Euro. Das ist die stolze Summe, die sich Österreichs NPOs an Softwarekosten mit Hilfe der IT-Spendenplattform "Stifter-helfen.at" seit deren Start im Herbst 2012 erspart haben. Die 340 registrierten NPOs konnten so ihre IT mit Software von Anbietern wie Microsoft, SAP und Adobe aufrüsten. Auf dem neuesten technischen Stand können sie ihre gesellschaftlich wichtigen Ziele nun wesentlich effizienter verfolgen.

"Mit den Softwarespenden leisten unsere Partner einen zweifachen Beitrag zur Arbeit der NPOs. Einerseits steigern die NPOs ihre Effizienz und andererseits haben sie nun mehr Mittel zum Erreichen ihrer gesellschaftlichen Ziele zur Verfügung." freut sich Günther Lutschinger, Geschäftsführer des Fundraising Verbands und Mitinitiator des Programms. Wie die Produktspenden Menschen direkt helfen, zeigt sich bei der durch das AMS unterstützten Frauenakademie Pascalina in Stockerau, wo Frauen aller Altersgruppen mit Softwareschulungen auf den Wiedereinstieg ins Berufsleben vorbereitet werden. Die betroffenen Frauen stehen oft bereits einige Jahre nicht mehr aktiv im Berufsleben und haben es daher schwer, mit neueren Versionen von Softwareprodukten umzugehen. "Insbesondere Frauen die Scheu vor Technik zu nehmen, ist uns ein starkes Anliegen", sagt Georg Obermeier, Geschäftsführer bei Microsoft Österreich "Wir freuen uns daher sehr, dass die Softwarespenden an die Frauenakademie Pascalina Frauen dabei unterstützt, sich mit hohem Praxisbezug optimal auf den Wiedereinstieg vorzubereiten und sie hierdurch einen großen Schritt in Richtung einer modernen und zeitgemäßen Arbeitswelt machen können. Dies bringt ihnen künftig einen deutlichen Startvorteil am Arbeitsmarkt." so Obermeier.

Künftig auch Fortbildungen für NPOs

Um das Anwenderwissen in den NPOs zu stärken, werden künftig über Stifter-helfen.at auch Fortbildungen angeboten. "Um die NPOs nicht nur mit unseren Produkten sondern auch mit Anwender-Know-How zu unterstützen, bieten wir für NPOs spezielle Workshops an. Wir freuen uns, dass mit unserer Software die Organisationen Abläufe und Programme effizient strukturieren können und damit wertvolle Zeit für ihre Kernprojekte - dem gesellschaftlichen Engagement - gewinnen." erklärt Gerhard Zeiner, COO bei SAP Österreich GmbH. Im Laufe des Jahres plant Stifter-helfen.at den weiteren Ausbau des Angebots und ist im Gespräch mit weiteren Software-Anbietern, damit auch diese ihre Produkte als Spende zur Verfügung stellen.

Über Stifter-helfen.at

Im Rahmen der Technologieinitiative "Stifter-helfen.at - IT for Nonprofits" spenden neben Microsoft und SAP die vier IT-Stifter Adobe, InLoox, Altruja und Symantec rund 150 aktuelle Produkte. Gemeinnützige Organisationen entrichten lediglich eine geringe Verwaltungsgebühr, die die Betriebskosten des Online-Portals decken. Damit sparen sie bis zu 96 Prozent des marktüblichen Verkaufspreises der IT-Produkte. Außerdem sind gebrauchte runderneuerte Hardwareprodukte zum Selbstkostenpreis erhältlich. Stifter-helfen.at ist eine IT-Spendenplattform von Stiftungszentrum.de in Kooperation mit dem Fundraising Verband Austria und der amerikanischen NGO TechSoup Global.

Rückfragen & Kontakt:

Fotomaterial steht im Pressebereich auf http://stifter-helfen.at/ueber_uns/presse zur honorarfreien Verwendung zur Verfügung.

Mag. Peter Steinmayer, Öffentlichkeitsarbeit
Fundraising Verband Austria
T: 0676/6218290, E: presse@fundraising.at

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | FUN0001