Zuverlässige Hochwasser-Frühwarnung mit dem Bürgerservice wasserstand.info

Das 2. Jahrhunderthochwasser Österreichs hat deutlich gemacht, wie wichtig Hochwasserfrühwarnsysteme sind. Nicht nur für die Einsatzkräfte, sondern auch für die Bevölkerung.

Ruprechtshofen (OTS) - Der Bürgerservice, der Hochwasserfrühwarnungen via SMS ermöglicht, ist über die Website wasserstand.info erreichbar. Dort werden die aktuellen Pegelstände der Flüsse Melk, Mank und Kleine Erlauf dargestellt. BürgerInnen können sich kostenlos registrieren und erhalten eine SMS sobald die Flüsse kritische Werte aufweisen. So können sie proaktiv Pegelstände beobachten und Sicherheitsmaßnahmen treffen.

Die in Ruprechtshofen ansässige Microtronics Engineering GmbH, die sich bereits seit 2006 auf kabellose Datenübertragung spezialisiert, hat den Bürgerservice wasserstand.info entwickelt. Die Wartung und Installation des Frühwarnsystems wird von der ebenfalls in Ruprechtshofen beheimateten Inaut Automation GmbH durchgeführt.

Die Pegelwerte werden dabei von einem Datenlogger zyklisch erfasst und an den Datenserver übertragen. Sobald die Werte kritisch werden, verkürzt der Datenlogger automatisch die Messintervalle. Im kritischsten Fall stellt er in den Online Modus um und meldet alle 5 Minuten die aktuellen Werte.

Für die Einsatzkräfte der Feuerwehr ist dieses Frühwarnsystem von besonderer Bedeutung. Sie bestimmen, ab welchem Pegelstand eine Alarmierung an sie erfolgen soll. So ist eine ressourcenschonende Reaktion möglich schon bevor ein Sammelruf über die Bezirksalarmzentrale erfolgt. Nach erfolgter Erstalarmierung wird die Situation von den Einsatzkräften analysiert, vorbereitende Maßnahmen getroffen und entschieden, ob eine Warnung der Bevölkerung notwendig ist. Gegebenenfalls erhalten alle registrierten BürgerInnen einen Alarm per SMS.

Dieses Messsystem von Microtronics kann von Gemeinden ganz einfach für jeden hochwassergefährdeten Fluss eingesetzt werden. Die Pegelstation, die die Messungen vornimmt, wird fix und fertig geliefert und muss nur noch an einer Brücke montiert werden. Die Station besteht aus einem Radarsensor (Messbereich bis 15m), einem Solarpanel (besonders robust durch Panzerverglasung), dem integrierten Übertragungsgerät und einer Brückenhalterung zur einfachen Selbstmontage. Inaut sorgt dabei für die Wartung des Systems sowie Unterstützung bei Installation und Integration beim Kunden vor Ort. Feuerwehrtechnische Fragen wie Angaben zu den Schwellwerten, Bestimmung der Ansprechpartner etc. werden geklärt und das System dementsprechend installiert.

Das Messsystem eignet sich aber nicht nur zur Früherkennung von Hochwassern. Auch eine Verklausung - also der teilweise oder vollständige Verschluss eines Fließgewässerabschnittes durch angeschwemmtes Treibgut -, die vor einigen Wochen in Hallstatt ebenfalls zu Überschwemmungen führte, kann frühzeitig erkannt werden. Hierzu wird jeweils eine Messstation vor und nach der Brücke installiert.

Auf wasserstand.info werden die Daten in Echtzeit grafisch dargestellt. Aber auch der Zugriff auf historische Daten ist möglich. Der Bürgerservice selber kann wiederum in die Website von Gemeinden integriert und auch über die Hochwasserfrüherkennung hinaus eingesetzt werden. Eine Ausweitung auf beispielsweise Wetterdaten, Wasserqualität, Ozonwerte, Pollen- oder Strahlenbelastung ist mit den flexiblen und international einsetzbaren Datenübertragungs- und Datenvisualisierungstools von Microtronics ebenfalls möglich. Inaut Automation ist der kompetente Ansprechpartner für alle Gemeinden, die ihren BürgerInnen zusätzliche Services anbieten möchten.

Kontakt zu Inaut Automation:

INAUT Automation GmbH
Hauptstraße 33 CENTRUM
A-3244 Ruprechtshofen
Herr Josef Kochberger
josef.kochberger@inaut.net
Mob.: +43 664 80403305
Tel.: +43 2756 20058

Rückfragen & Kontakt:

Microtronics Engineering GmbH
Karin Duft
Marketing & PR
Tel.: +43 676 9050926
karin.duft@microtronics.at
http://www.microtronics.at

Anita Daurer
Marketing
anita.daurer@microtronics.at

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | QGI0002