Raiffeisen Informatik erneut als "Investor in People" bestätigt

Österreichs größter IT-Anbieter erhält Zertifizierung für ausgezeichnete Personalarbeit

Wien (OTS) - Raiffeisen Informatik (www.raiffeiseninformatik.at) wurde - nach 2006 und 2009 - zum dritten Mal in Folge als "Investor in People" (IIP) ausgezeichnet. Die international anerkannte Zertifizierung bestätigt, dass Personalentwicklung bei Raiffeisen Informatik nicht nur großgeschrieben, sondern auch gelebt wird. Aktuell sind zehn Organisationen in Österreich als "Investors in People" zertifiziert.

Raiffeisen Informatik leistete im Jahr 2006 Pionierarbeit und erhielt als eines der ersten Unternehmen Österreichs die "Investors in People"-Auszeichnung. Soeben wurde der zweite Rezertifizierungsprozess erfolgreich abgeschlossen und das Unternehmen bekam für weitere 36 Monate das international anerkannte Qualitätssiegel für herausragendes Personalmanagement verliehen.

Raiffeisen Informatik setzt auf gezielte Personalentwicklung und Talenteförderung

Möglich gemacht wird dieser Erfolg durch die werteorientierte, nachhaltige und leistungsorientierte Unternehmenskultur bei Raiffeisen Informatik, welche auf eine effektive Personalentwicklung setzt. So werden für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern - egal ob Berufseinsteiger/-in, Projektleiter/-in oder Führungskraft -individuelle Aus- und Weiterbildungskonzepte sowie persönliche Entwicklungspläne erstellt. Unterstützt wird die gezielte Talenteförderung durch eine offene und zielgerichtete Kommunikation, die sich zum Beispiel in regelmäßigen Feedback-Gesprächen und Mentorenprogrammen widerspiegelt.

Michael Würzelberger, MAS, Bereichsleiter Interne Services bei Raiffeisen Informatik, dazu: "Gut ausgebildete und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind für uns als IT-Dienstleister der wichtigste Erfolgsfaktor. Die konsequente Personalentwicklung und interne sowie externe Weiterbildungsmöglichkeiten sind daher seit jeher fixer Bestandteil unserer Unternehmenskultur. Umso mehr freuen wir uns über die Auszeichnung als 'Investor in People', die unsere vielfältigen Personalentwicklungsmaßnahmen honoriert und uns darin bestärkt, den eingeschlagenen Weg auch in Zukunft zu beschreiten."

Attraktive Rahmenbedingungen - wie flexible Arbeitzeiten, ein umfassendes betriebliches Gesundheitsmanagement, die hohe Akzeptanz der Väter- und Mütterkarenz etc. - runden das Arbeitgeberprofil von Raiffeisen Informatik ab.

Über die Raiffeisen Informatik GmbH

Raiffeisen Informatik (www.raiffeiseninformatik.at) ist der größte österreichische IT-Anbieter. Seit über 40 Jahren werden professionelle IT-Dienstleistungen für Großkunden im In- und Ausland angeboten. Der Raiffeisen Informatik-Konzern bietet Dienstleistungen in den Bereichen IT Operations, Outsourcing, Client Management, Security Services, IT & Software Consulting u.v.m. an. 2012 erwirtschaftete das Unternehmen mit ca. 3.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 1,6 Mrd. Euro und verfügt über mehr als 100 Niederlassungen in 32 Ländern weltweit.

Über Investors in People

Investors in People (IIP) ist ein Leitfaden zur strategischen Personal- und Organisationsentwicklung. Investors in People unterstützt Unternehmen und Organisationen, die Entwicklung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den übergeordneten Zielen auszurichten. Dadurch werden die Effizienz und Effektivität der Weiterbildungsinvestitionen gesteigert und somit auch der Return on Investment verbessert.

Investors in People steht für klare Ziele, wirksame Führung, fokussierte Personalentwicklung und nachhaltige Leistungssteigerungen. Unternehmen, die diese Prinzipien umsetzen, sind attraktive Arbeitgeber und werden mit dem international anerkannten Gütesiegel als "Investor in People" ausgezeichnet.

Rückfragen & Kontakt:

Raiffeisen Informatik
Dr. Johanna Lesjak
Marketing & Communications
T: +43 1/ 99 3 99- 4726
E: johanna.lesjak@r-it.at
W: www.raiffeiseninformatik.at

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | RIK0002