MobileIron im dritten Jahr in Folge zum führenden Anbieter im "Magic Quadrant for Mobile Device Management Software" von Gartner ernannt

Bewertung beruht auf Vollständigkeit von Vision und Funktionsfähigkeit

Mountain View, Kalifornien (OTS/PRNewswire) - MobileIron, die mobile IT-Plattform für Anwendungen, Dokumente und Geräte von Unternehmen, gab heute bekannt, dass sie von Gartner, Inc. in den "Magic Quadrant for Mobile Device Management Software" 2013* gewählt wurde. Damit ist MobileIron im dritten Jahr in Folge im Leaders Quadrant vertreten. Fast 5.000 Unternehmen weltweit haben MobileIron als Grundlage für ihre Mobile First-Initiativen ausgewählt.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20120920/MM78751LOGO)

Den gesamten Bericht finden Sie hier: http://www.mobileiron.com/en/analyst-report/gartner-2013-report-magic-quadrant-mobile-device-management-software.

Laut des Berichts "nehmen das Interesse an Mobile Device Management-Lösungen und ihre Verwendung rasant zu. Unternehmen sind auf der Suche nach Unternehmenssicherheit und Optimierung und Aktivierung im Mobilbereich. Überzeugende Angebote gehen über das Sicherstellen der Richtlinien hinaus, um das Mobile Management auf Unternehmensebene zu fördern."

"Bei MobileIron geht es um den Erfolg der Kunden durch Fokussierung und Innovation", erklärte Bob Tinker, CEO von MobileIron. "Wir glauben, dass unsere Position im Leaders Quadrant unsere Fähigkeit widerspiegelt, eine tragfähige Vision für die Unternehmensmobilität zu etablieren und das Vertrauen der Kunden zu gewinnen, indem wir sie auf ihrem Weg zu Mobile First-Organisationen begleiten. Dazu haben wir eine Mobile IT-Plattform geschaffen, die weltweit skalierbar ist, schnell Innovationen übernimmt und sowohl in der Cloud als auch On-Premise einfach zu verwenden ist."

Mobile First-Kundenbegleitungde.newsaktuell.mb.nitf.xml.Br@b5cdb12 Mobile First-Organisationen übernehmen die Mobilität in ihre primäre IT-Plattform, um so ihr Geschäft zu modernisieren und ihre Wettbewerbsfähigkeit zu steigern. Die "Mobile First Customer Journey" besteht aus drei Schritten. Der erste Schritt besteht darin, zur neuen Generation mobiler Smartphones und Tablets zu migrieren und zu individualisierten Modellen wie BYOD (Bring Your Own Device) überzugehen, ohne dabei Kompromisse hinsichtlich der Unternehmenssicherheit oder der Privatsphäre der Mitarbeiter einzugehen. Im zweiten Schritt werden mobile Anwendungen und Inhalte übernommen, die über E-Mails hinausgehen. Der dritte Schritt besteht darin, die Unternehmensentwicklung durch die Schaffung neuer Nutzerlebenisse und Geschäftsmodelle zu fördern, die ohne die Mobiltechnologie nicht möglich wären. Das Ziel von MobileIron ist es, diese revolutionäre Mobile First-Entwicklung zu fördern.

Innovationen der Mobile First-Plattform de.newsaktuell.mb.nitf.xml.Br@7d328091 Die Anforderungen und die Technologien der Mobile-Benutzer entwickeln sich in rasanter Geschwindigkeit. Dank der Erweiterungsfähigkeit der MobileIron-Plattform
konnten
im Laufe des letzten Jahres diverse einzigartige Lösungen entwickelt und eingesetzt werden:

-- MobileIron wurde anlässlich des 2013 GSMA Mobile World Congress für seine Fähigkeit, geschäftliche Anwendungen, Inhalte und Richtlinien in eine Unternehmensanwendung zu integrieren, die separat von persönlichen Daten verwaltet werden kann, zum Best Enterprise Mobile Service [http://www.mobileiron.com/en/company/press-room/press-releases/mobileiron-wins-gsma-award-best-enterprise-mobile-service-mobile] gewählt. -- MobileIron AppConnect [http://www.mobileiron.com/products/appconnect] war die erste Lösung für Container Apps, die dynamische Richtlinien und Tunneling sowohl über einen SDK- als auch einen App- Wrapper ermöglichte. -- Das MobileIron App Delivery Network [http://www.mobileiron.com/en/solutions/app-delivery] war die erste Anwendungslösung, die Tausenden an Benutzern unternehmenseigene Anwendungen zur Verfügung stellte, ohne dabei das interne Netzwerk zu sehr zu beanspruchen oder die Download-Zeiten zu verlängern. -- MobileIron Docs@Work [http://www.mobileiron.com/en/solutions/enterprise-solutions/mobile-content-management/product-overview] war die erste mobile DLP-Lösung, mit der dem Verlust von E-Mail-Anhängen im eigenen E-Mail-Account auf Mobilplattformen ein Ende gesetzt werden konnte. -- MobileIron VSP V5 [http://www.mobileiron.com/solutions/platform-mobile-it] war die erste On-Premise-Anwendung für das Mobile Management, die für 100.000 vollkonfigurierte Mobilgeräte auf einen einzigen Server auf Skalierbarkeit getestet [http://www.mobileiron.com/en/whitepaper/real-world-scale-mobile-it-nine-core-performance-requirements] wurde. -- MobileIron Connected Cloud [http://www.mobileiron.com/products/deployment-options/trust] war der erste Cloud-Dienst für das Mobile Management, der einer SOC 2 Type I-Prüfung unterzogen wurde und vollständige betriebliche Dienstleistungstransparenz bot. -- MobileIron hat die Patente zur Verwaltung mobiler Anwendungen (US-Patent Nummer 8,359,016 [http://www.google.com/patents/US8359016]) sowie für die Mobile Activity Intelligence (US-Patent Nummer 8,340,633 [http://www.google.com/patents/US8340633]) erhalten.

Mobile First für Geschäftsanwendungende.newsaktuell.mb.nitf.xml.Br@7e96efcd Mobile First ist ein globales Phänomen und verlangt es dem Software-Anbieter ab, seine Geschäfte schnell zu skalieren und ein Höchstmaß an Kundenservice zu bieten.

-- Führende Unternehmen weltweit nutzen die Mobiltechnologie. So entschieden sich unter anderem 8 der 10 weltweit führenden Autohersteller, 7 der 10 größten Pharmaunternehmen, 5 der 10 größten Banken, 5 der 10 weltweit führenden Anwaltskanzleien und 4 der 10 größten Einzelhändler dazu, MobileIron zu ihrer mobilen IT-Plattform zu machen. -- Zum gesamten MobileIron-Kundenstamm [http://www.mobileiron.com/en/customers/mobileiron-customers] gehören unterdessen fast 5.000 Unternehmen. -- Zum weltweiten Partner-Netzwerk [http://www.mobileiron.com/en/partners/partner-overview] von MobileIron gehören über 10.000 Vertriebsmitarbeiter und Assistenten, die für die MobileIron-Plattform ausgebildet worden sind. Dank dieser Umgebung kann das MobileIron-Geschäft schnell skaliert werden und die Kunden erhalten die lokale Unterstützung, die sie benötigen. -- Dank dieser globalen Reichweite befinden sich fast 50 % der MobileIron-Kunden mittlerweile außerhalb Nordamerikas. -- Die Kundenzufriedenheit [http://www.mobileiron.com/en/company/contact-us/customer-support] bei MobileIron beträgt über 95 %, was auf umfangreiche Investitionen in Personal, auf die MobileIron University [http://www.mobileiron.com/en/resources/mobileiron-university] und die Entwicklung von Best Practices zurückzuführen ist.

*Gartner, Inc., "Magic Quadrant for Mobile Device Management Software" von Phillip Redman, John Girard, Terrence Cosgrove, Monica Basso, 23. Mai 2013. Gartner unterstützt keinen Anbieter, kein Produkt und keine Dienstleistung, die in der Forschungsveröffentlichung dargestellt werden und rät den Technologie-Anwendern, sich nur für die Anbieter mit der höchsten Bewertung zu entscheiden. Die Forschungsveröffentlichung von Gartner beruht auf Meinungen der Gartner-Forschungsorganisation und sollte nicht als Tatsache interpretiert werden. Gartner lehnt jede Art von Garantie, weder ausdrücklich noch implizit, in Bezug auf diese Forschungsveröffentlichung ab. Dazu gehören auch Garantien für Marktgängigkeit oder die Eignung für einen bestimmten Zweck.

Informationen zu MobileIronde.newsaktuell.mb.nitf.xml.Br@6759bca8 MobileIron ist der führende Anbieter im Bereich Sicherheit und Management für mobile Apps, Dokumente und Geräte. Ziel von MobileIron ist es, weltweit agierende Unternehmen auf deren Weg zu "Mobile First" umfassend zu unterstützen. Mobile First-Unternehmen setzen mobile Endgeräte als ihre primäre IT-Plattform ein, wodurch neue Geschäftsprozesse möglich werden und die Wettbewerbsfähigkeit erhöht wird. Das Marktforschungsunternehmen IDC stuft MobileIron als den weltweit am schnellsten wachsenden Mobile Enterprise Management (MEM)-Anbieter ein. MobileIron steht für eine hochskalierbare Architektur, schnelle Innovationszyklen und Best Practices-Angebote, um weltweit agierenden Unternehmen beim Umwandlungsprozess zu einem Mobile First-Unternehmen beiseite zu stehen. Führende globale Unternehmen nutzen MobileIron als Basis für ihre Mobile First-Initiativen, so unter anderem 8 der 10 weltweit führenden Autohersteller, 7 der 10 größten Pharmaunternehmen, 5 der 10 größten Banken, 5 der 10 weltweit führenden Anwaltskanzleien und 4 der 10 größten Einzelhändler. Weitere Informationen finden Sie auf www.mobileiron.com.

Web site: http://www.mobileiron.com/

Rückfragen & Kontakt:

Clarissa Horowitz, +1-415-608-6825
clarissa@mobileiron.com

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | PRN0012