Hans Langenbach wird neuer CEO der paybox Bank AG

Wien (OTS) - Hans Langenbach, MBA (42) wird mit Mai 2013 neuer CEO der A1 Tochter paybox Bank AG und übernimmt die Gesamtverantwortung für den professionellen Anbieter von m-Payment-Lösungen. Er folgt Bernd Hartweger nach, der sich einer neuen beruflichen Herausforderung stellt.

Mit dem Wiener Hans Langenbach übernimmt ein versierter Telekommunikations- und m-Payment Spezialist ab 1. Mai 2013 die Leitung der paybox Bank AG: Langenbach war zuletzt bereits als Prokurist für die Strategieentwicklung der Bank sowie das Produktmanagement an der Schnittstelle zu A1 verantwortlich. Der diplomierte Controller und Absolvent eines International MBA Programmes ist seit 2002 in verschiedenen Führungsrollen innerhalb der Telekom Austria Group tätig. Er war unter anderem maßgeblich am Aufbau der Vip mobile in Serbien beteiligt. Hans Langenbach ist verheiratet und Vater einer Tochter.

Langenbach zu seiner neuen Aufgabe: "Die paybox Bank ist ein im m-Payment-Bereich hervorragend etablierter Spezialist. In der Verknüpfung von Mobilfunk- und Bank-Know-how setzen wir auch international Maßstäbe. Wir verfolgen einen nachhaltigen Wachstumsplan mit der A1 Visakarte sowie - in Kooperation mit fast allen Mobilfunkbetreibern - mit dem originären paybox Bezahlprodukt."

Hannes Ametsreiter, Aufsichtsratsvorsitzender der paybox Bank AG:
"Wir freuen uns, dass mit Hans Langenbach ein langjähriger, profilierter Mitarbeiter unseres Konzerns und Spezialist für m-Payment und m-Commerce als neuer CEO die Umsetzung der Wachstumsstrategie sicherstellen wird. Gleichzeitig danke ich Bernd Hartweger für seinen hervorragenden Beitrag, die paybox Bank zukunftssicher auszurichten und wünsche ihm alles Gute für seine neuen beruflichen Herausforderungen."

Die paybox Bank AG steht zu 100 % im Eigentum der A1 Telekom Austria AG und erzielte im Jahr 2012 ein Transaktionsvolumen von ca. 150 Mio. Euro. Das Unternehmen hat sich in den letzten Jahren vom Nischenplayer zum umfassenden Mobile Payment-Anbieter entwickelt und gilt als einer der internationalen Vorreiter beim Bezahlen mit dem Handy.

A1 - Festnetz, Mobilfunk, Internet, TV aus einer Hand

A1 ist mit knapp 5,4 Mio. Mobilfunkkunden (exkl. Yesss!) und knapp 2,3 Mio. Festnetzanschlüssen Österreichs führender Kommunikationsanbieter. Die Kunden profitieren von einem umfassenden Gesamtangebot aus einer Hand, bestehend aus Sprachtelefonie, Internetzugang, digitalem Kabelfernsehen, Daten- und IT-Lösungen, Mehrwertdiensten, Wholesale-Services und mobilen Business- und Payment-Lösungen. Die Marken A1, bob, Red Bull MOBILE und Yesss! stehen für höchste Qualität und smarte Services. Als verantwortungsvolles Unternehmen integriert A1 gesellschaftlich relevante und Umweltbelange in das Kerngeschäft.

A1 (Rechtspersönlichkeit: A1 Telekom Austria AG) ist Teil der Telekom Austria Group - einem führenden Kommunikationsanbieter im CEE Raum. Die Telekom Austria Group ist in acht CEE Ländern tätig.

A1 beschäftigt rund 9.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Generaldirektor ist Dr. Hannes Ametsreiter, zugleich auch Generaldirektor der Telekom Austria Group.

A1 hat im Jahr 2012 einen Umsatz von rund 2,8 Mrd. Euro und ein bereinigtes EBITDA von 902,9 Mio. Euro erwirtschaftet. Der Umsatz der Telekom Austria Group betrug im Jahr 2012 rund 4,33 Mrd. Euro, das bereinigte EBITDA rund 1,46 Mrd. Euro.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Livia Dandrea-Böhm, A1 Pressesprecherin,
Tel: +43 664 66 31452, E-Mail: livia.dandrea-boehm@a1telekom.at

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | TEL0518