Netzwerk-Dienstleister ACW Opfer aggressiver DoS-Angriffe

Wien (OTS) - Der Wiener Netzwerk-Dienstleister ACW ist seit Anfang der Woche Opfer äußerst aggressiver DoS (Denial of Service, Dienstverweigerungs)-Angriffe. "Die Attacken haben eine bisher ungesehene Stärke. Unsere Spezialisten arbeiten seit Beginn der Attacken mit Hochdruck an Gegenmaßnahmen", sagt ACW-Geschäftsführer Carl Wernhart. Wer hinter den Angriffen steckt, ist unklar.

DoS-Angriffe werden durch gezielte Überlastung von Servern durchgeführt. Ziel ist es, den Dienst einzuschränken, zu blockieren oder unnutzbar zu machen. Durch die aktuellen DoS-Angriffe auf ACW war auch das internationale ACW-Netz im Internetverkehr zeitweise nicht erreichbar. "Wir arbeiten mit Hochdruck daran, unsere Webservices wieder uneingeschränkt nutzbar zu machen. Das ist ein Angriff Krimineller", so Carl Wernhart.

Über ACW

ACW ist ein seit 16 Jahren am Markt etablierter Anbieter von Webservices, Infrastruktur- und Hosting-Lösungen mit Sitz in Wien. Die Kernkompetenzen liegen in den Bereichen Internet, Telefonie, Server und Outsourcing. Das Unternehmen setzt auf persönliche Beratung, Support und individuelle Lösungen.

Rückfragen & Kontakt:

ACW - Netzwerk Produkte & Dienste GmbH
Dipl. Ing. Carl A. Wernhart
Geschäftsführer
Erdbergstraße 52-60/7/3
(Apostelgasse 2-16/7/3)
A-1030 Wien
Tel: +43(0) 1 74 34 54 8
Fax: +43(0) 1 74 34 54 8 - 18
acw@acw.at
http://acw.at/

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | NEF0008