Note "Sehr gut" für Data Center Lösung von NextiraOne

Der Lösungsintegrator realisiert, gemeinsam mit Cisco und NetApp, eine umfassende Data Center Architektur für die HTBLVA Spengergasse.

Wien (OTS) - Daten sind heutzutage ein wichtiges Unternehmenskapital. Die stetig steigende Datenmenge lähmt jedoch vielfach die vorhandene IT-Infrastruktur von Unternehmen und macht eine effektive Verwaltung der Server- und Storage Ressourcen immer schwieriger. Vor diesem Problem stand auch die Höhere Technische Bundeslehr- und Versuchsanstalt (HTBLVA) in der Spengergasse in Wien:
File Services für 1.500 Studierende, über 1.700 Anwender, der Einsatz von Voice over IP und Thin Clients, zu geringe Speicherressourcen und getrennte Datenbanken für Verwaltung und Unterricht forderten eine neues, effektiveres Rechenzentrum: die "Spengergasse" wurde ihrem Ruf als Vorreiter in IT-Belangen gerecht und beauftragte NextiraOne mit der Planung und Realisierung der neuen Infrastruktur. Diese galt es in die bestehende Netzwerkumgebung zu integrieren.

Mit VDDC: Mehr Storage - mehr Performance

Im Herzen der vom Kommunikationsexperten gewählten und gemeinsam mit dem Partner NetApp umgesetzten Storage Lösung steht das virtualisierte dynamische Data Center (VDDC) von NextiraOne. Diese einheitliche Plattform für alle Unternehmensdaten (auch FlexPod genannt) sichert künftig nicht nur mehr Speicherplatz für die effektivere Kommunikation und Zusammenarbeit von Studierenden und Mitarbeitern, sondern erhöht die Performance der gesamten IT-Infrastruktur. Das heißt auch für den Fall, dass künftig hunderte Schüler gleichzeitig auf den File Server der Schule zugreifen sollten, können sie dennoch sicher sein, dass eine gleichbleibende Servicequalität zur Verfügung steht.

Die intelligente Lösung bietet weiters verschiedene Speicherbereiche für hohe und niedrigere Leistungsanforderungen bis hin zur revisionssicheren Archivierung. Durch die intelligente Cachingtechnologie von NetApp, dem "Virtual Storage Tier", können Daten ohne physisches Kopieren priorisiert werden. Doch dies sind nicht die einzigen Vorteile der neuen Storage-Infrastruktur.

Weniger Aufwand für das IT- Management, mehr Nachhaltigkeit

Durch ihre einheitliche Architektur und die Virtualisierung vereinfacht die von NextiraOne realisierte Lösung auch das IT-Management erheblich. Die Virtualisierung wird dabei konsequent umgesetzt und mit dem Einsatz des Cisco UCS Bladessystems optimiert. Dieses vereint alle hardwarerelevanten Konfigurationen in einem zentralen Management und reduziert sowohl die Management- als auch die Energiekosten drastisch.

Ein weiterer Nutzen der neuen Lösung liegt in ihrer Skalierbarkeit: das Bladesystem und die Storage Infrastruktur sind dynamisch und weitreichend skalierbar, was die Voraussetzung für Virtual Desktop Infrastructure (VDI) bildet, eine Technologie, die die Schule künftig einsetzen möchte.

Diese zahlreichen Vorteile, gepaart mit der Kompetenz und dem persönlichen Engagement der Communications Experts, haben die Verantwortlichen der Spengergasse überzeugt. "Dank diesem erfolgreich umgesetzten Projekt ist es uns nun leichter möglich, unseren Studierenden die besten Bedingungen für eine fundierte Ausbildung zu bieten und es kann mehr Zeit in die Betreuung von Lehrern und Schülern fließen", erklärt Wolfgang Hickel, Direktor der HTBLVA Spengergasse.

Diese Meinung teilt auch Martin Resel, Marketing Director NextiraOne Austria und fügt bei der feierlichen Neueröffnung der umgebauten Schule hinzu: "Wir freuen uns die Spengergasse als Neukunden begrüßen zu dürfen. Die Spengergasse ist eine Vorzeige HTBLVA, welche ihren Studenten beste Lehrbedingungen bieten kann. Dies wird durch eine äußerst innovative Data Center Architektur gewährleistet. Zudem ist die HTBLVA Spengergasse dadurch bereit für die Anforderungen der kommenden Zentralmatura, welche unserer Meinung nach nur durch ein umfassendes VDI (Virtual Desktop Infrastructure) Konzept sinnvoll umgesetzt werden kann."

Über NextiraOne:

NextiraOne ist ein internationaler herstellerunabhängiger Integrator für konvergente Sprach- und Datennetzwerke (Unified Communications), Business Protection (Security), Mobility, Multimedia Contact Center, Managed Services, Data Center etc. und verfügt über ein globales Servicenetz, ein breites Portfolio an Zertifizierungen und umfangreiche Produkterfahrung. Abgestimmt auf die speziellen Anforderungen und Geschäftsfelder der Kunden designt, realisiert und managt NextiraOne innovative und zuverlässige Kommunikationslösungen für jedes Marktsegment und jede Branche.
Mit mehr als 330 Mitarbeitern ist NextiraOne flächendeckend in ganz Österreich vertreten. Europaweit und in den USA gibt es 16 Niederlassungen. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.nextiraone.at

* NextiraOne und das NextiraOne Logo sind eingetragene Trademarks von NextiraOne LLC.

Rückfragen & Kontakt:

NextiraOne Austria GmbH
Mag. Nicole Plein
Pressesprecher &
Communications Manager
Tel. 05 77 33-4827
nicole.plein@nextiraone.eu

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | NEX0001