Neu: Flimmit jetzt auch am iPad

Wien (OTS) - Flimmit, Österreichs größtes unabhängiges Video on Demand-Angebot, bietet seinen Katalog jetzt auch am iPad an. Filme und Serien ansehen, Daten verwalten oder Bestellungen abwickeln -sämtliche Funktionen des Onlineshops stehen ab sofort auch für das Apple-Tablet zur Verfügung. Der Service kann unmittelbar über den Browser aufgerufen werden, Kunden müssen keine separate App herunterladen.

iPad-Nutzer haben damit nun die Möglichkeit, auch mobil auf mehr als 800 Kinohighlights, Klassiker, Nischen- und Dokumentarfilme zuzugreifen und daraus ihr individuelles Unterhaltungsprogramm zusammenzustellen. Der Service wurde durch ein umfangreiches Redesign der Seite www.flimmit.com im Oktober 2012 ermöglicht. Dabei wurde nicht nur deren Bedienung vereinfacht sondern vor allem auch die Struktur aktualisiert und iPad-tauglich gemacht.

"Mit der iPad-Version haben wir ein wichtiges Jahresziel erreicht und unser Angebot für eine bisher zu wenig beachtete Nutzergruppe zugänglich gemacht", freut sich Karin Haager, Flimmit-Geschäftsführerin. Gerade jetzt, wo Video on Demand mit Projekten wie dem STREAMS Online Filmfestival inhaltlich neue Wege geht, sei es wichtig, auch technisch mitzuziehen.

Einen Monat lang präsentiert Flimmit mit seinen europäischen Partnern im Rahmen von STREAMS aktuelles Independentkino aus Spanien, Frankreich, Belgien, Irland, Deutschland, Österreich und der Schweiz - mit wahlweise zuschaltbaren Untertiteln in mehreren Sprachen. Das Festival läuft noch bis 31. Dezember und steht nach dem erfolgreichen iPad-Launch nun auch Nutzern des Apple-Tablets in vollem Umfang zur Verfügung. (Weiterlesen unter www.flimmit.com/streams-festival.)

Rückfragen & Kontakt:

Karin Haager & Ulrich Müller-Uri
Tel.+43/676/35 13 061; Email:presse@flimmit.com

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | NEF0003