DiTech ist umsatzstärkster Elektronik-Onlinehändler Österreichs

Wien (OTS) - Der Computerspezialist DiTech betreibt Österreichs umsatzstärksten Onlineshop im Produktsegment "Computer, Unterhaltungselektronik, Handys, Zubehör". Zu diesem Ergebnis kommt eine international angelegte Großstudie.

Die Nummer 1 im österreichischen Elektronik-Onlinehandel ist DiTech. Der Computerspezialist belegt im Produktsegment "Computer, Unterhaltungselektronik, Handys, Zubehör" mit Respektabstand den ersten Platz. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie zum Österreichischen und Schweizer E-Commerce-Markt. Das renommierte Kölner EHI Retail Institute und das Hamburger Statistikunternehmen Statista haben zu diesem Zweck die 250 größten Onlineshops für physische und digitale Güter untersucht.

DiTech hängt online seine Verfolger ab

Im Elektronik-Onlinehandel ist DiTech in Österreich die klare Nummer 1. Mit seinem Online-Jahresumsatz von zuletzt 34,6 Millionen Euro verkauft DiTech damit fast doppelt so viel wie der zweitplatzierte Mitbewerber redcoon und mehr als zweimal so viel wie der drittplatzierte Online-Händler Apple. Mitbewerber Hartlauer erreicht mit seinen Online-Aktivitäten nicht einmal ein Drittel des DiTech-Umsatzes. Ein großer Erfolg ist auch das DiTech-Ranking in der Gesamtwertung. Hier belegt DiTech den achten Platz und befindet sich als Spezialist in bester Gesellschaft mit Online-Giganten und Vollsortimentern wie Amazon oder Universal Versand.
"Für uns ist das eine Bestätigung unseres erfolgreichen Verkaufskonzeptes. Wer in unserer Größenordnung online erfolgreich sein will, muss die Onlinewelt gekonnt mit einem stationären Handel in den Geschäften verbinden können. Wir haben schon oft die Erfahrung gemacht, dass ein Netz aus Filialen nicht nur für ein Kauferlebnis wichtig ist, sondern auch einem potenziellen Online-Kunden die Sicherheit vermittelt, dass er sich im Falle einer Reklamation oder Reparatur an einen Kompetenten "physischen" Verkäufer oder Techniker im Geschäft in seiner Nähe wenden kann. In diesem Sinne glauben wir fest daran, dass die Zukunft des Handels nicht im reinen Onlinehandel liegt, sondern vielmehr in einer ausgeklügelten Verbindung dieser beiden Welten. Genau das macht das DiTech-Konzept so erfolgreich", freut sich DiTech-Gründer Damian Izdebski.

Über DiTech

DiTech wurde vor 13 Jahren von Aleksandra und Damian Izdebski gegründet. Ihr Erfolgskonzept: Die Gründer haben das Wort "Personal Computer" ernst genommen und Computer nicht als Massenware mit Selbstbedienungscharakter angeboten, sondern auf Fachkompetenz und Service gesetzt. DiTech beschäftigt aktuell knapp 300 Mitarbeiter an 21 Standorten österreichweit, produziert unter der Eigenmarke dimotion in Wien und erwirtschaftete 2011 einen Umsatz von EUR 105 Mio. Laut Studie des Österreichischen Gallup-Instituts 2009 ist DiTech das beste Computergeschäft Österreichs.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.ditech.at
Besuchen Sie uns auch unter Facebook: www.facebook.com/DiTechComputer

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Mario Gündl, PR
Tel: +43 (0)676 - 3846310
E-Mail: mario.guendl@ditech.at

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | DIT0001