LAPD setzte Videolösung von Milestone zur Überwachung der letzten Reise des Spaceshuttles Endeavour ein

Hochauflösende Kameras gesteuert von Überwachungssoftware mit offener Plattform

Kopenhagen (OTS/PRNewswire) - Milestone Systems, "the open Platform Company" im Bereich der IP-Videomanagementsoftware (VMS) lieferte die passende Technologie zur Echtzeitüberwachung mit Archivaufzeichnungen für das Wochenende, an dem die Polizeibehörde von Los Angeles (Los Angeles Police Department, LAPD) jeden Augenblick der Fahrt des Spaceshuttles Endeavour vom Los Angeles International Airport bis zu seinem endgültigen Zuhause im California Science Center beaufsichtigen musste.

Auf dem Weg zu seinem Bestimmungsort wurde das Spaceshuttle langsam durch Hauptverkehrsstrassen und Wohngebiete von Los Angeles und Inglewood, Kalifornien, gezogen, bis es seine letzte Ladung am Samuel Oschin Air and Space Center
absolvierte. Die zwölf Meilen lange Überfahrt wurde als "Mission 26" bekannt. Während hunderttausende von Zuschauern die Strassen säumten, waren die erfolgreiche Lieferung des Spaceshuttles sowie die Sicherheit von Personen und Eigentum die vorrangigen Ziele. Eine effektive und flexible Überwachungslösung war ein entscheidendes Hilfsmittel für die Bewältigung der zweitägigen Überführung.

Während die Einwohner von Los Angeles und Raumfahrtfans die Strassen füllten, um die imposante Präsenz des Spaceshuttles Endeavour zu erleben, verliess sich die Polizei auf strategisch platzierte hochauflösende Kameras von Axis Communications und Milestone XProtect(R) Professional VMS, um die Sicherheit aller Anwesenden zu gewährleisten.

Neben der physischen Präsenz von Sicherheitspersonal, Notdiensten und Technikern im Umfeld der Endeavour wurden die vernetzten HD-Videokameras vorübergehend aufgebaut, um das Ereignis zu überwachen. Das Major Crimes Technical Support Unit der Polizeibehörde von Los Angeles installierte eine Reihe von Axis-Netzwerkkameras, deren Aufnahmen von der Milestone XProtect(R) Software beobachtet und archiviert wurden.

Ein hochverfügbares IP-Mesh-Funknetz war das Rückgrat der ununterbrochenen Kommunikation zwischen den Kameras und den Funkknoten für die mobile Kommandozentrale und die Videowiedergabe. Wegen der grossen Entfernungen zwischen Kameras entlang der Überführungsroute war eine kabelgebundene Lösung nicht zweckmässig.

"Wir hatten zahlreiche Kameras entlang der Route von Endeavour aufgestellt und erhielten zu jedem gegebenen Zeitpunkt Videofeeds von drei oder vier Geräten auf unseren Bildschirmen. Milestone versetzte uns in die Lage, unsere Bildschirme auf mehrere Ansichten aufzusplitten, während andere Videoprodukte nur einen Kamerafeed pro Bildschirm zulassen. Milestone ist intuitiv nutzbar und funktionierte sehr gut mit unserer temporären Kameraeinrichtung. Wir konnten die hochauflösenden Videoaufnahmen über eine fehlerfreie Verbindung ansehen und aufzeichnen", berichtete Rich Cowgill, Police Surveillance Specialist des LAPD Major Crimes Technical Support Unit.

Die Videolösung ermöglichte eine Echtzeitüberwachung mit der Fähigkeit, schnell auf Archivaufzeichnungen zuzugreifen, um jede Minute der Überführung von Endeavour vom L.A. International Airport zum California Science Center zu überwachen. Cowgill beobachtete die Menschenmengen und den Verkehr im Verlauf von Mission 26 von der Kommandozentrale aus und war mit dem Sicherheitspersonal in der Nähe der Endeavour, in Hubschraubern und in nahegelegenen Gegenden in ständigem Funkkontakt. Das komplette System lieferte der LAPD optimale Situationskenntnis und Reaktionsfähigkeiten.

In Los Angeles finden regelmässig Ereignisse statt, deren vorübergehende Natur flexible Überwachungskapazitäten erfordern, um die Sicherheit von Teilnehmern und Zuschauern zu gewährleisten. Von Meisterschaftsparaden und Preisverleihungen bis hin zu Protestveranstaltungen und politischen Demonstrationen bieten sich zahllose Szenarien. Die offene Plattform von Milestone ist dafür besonders gut geeignet, denn sie unterstützt eine breite Auswahl von Kameramodellen und unbegrenzte Integrationsmöglichkeiten mit Sicherheitslösungen von Drittanbietern. Damit ist sie ideal für die sich verändernden Bedürfnisse der LAPD beim Schutz und im Dienste der Gemeinde in verschiedenen Situationen.

"Unser vorrangiges Ziel war es, die Sicherheit der Anwohner und Besucher zu gewährleisten, die diesem bewegenden Ereignis in den Strassen zuschauten", sagte Cowgill. "Viel Aufmerksamkeit war auf das Shuttle selbst gerichtet - von Polizeibeamten bis hin zu Notdiensten - welche für die Sicherheit der Ladung sorgten. Während hunderte von Menschen jeden Strassenzug füllten, konnte unser Team das Sicherheitspersonal des Raumfahrzeugs begleiten und für Ordnung sorgen, während wir die grosse Menschenmenge aus der Luft beobachteten."

Link zum Herunterladen von Bildmaterial:
http://download.milestonesys.com/PR/installation/lapd-endeavour

Informationen zu Milestone Systems

Milestone Systems wurde im Jahr 1998 gegründet und ist nach Angaben der Marktforschungsgesellschaft IMS Research der weltweit führende Anbieter von auf offenen Plattformen basierender IP-Videomanagementsoftware. Die XProtect(R)-Plattform liefert leistungsstarke Überwachungskapazitäten, die anwenderfreundlich und zuverlässig sind und sich in tausenden von Kundeninstallationen in aller Welt bewährt haben. Indem es die breiteste Auswahl von Netzhardware und Systemintegrationsmöglichkeiten unterstützt, bietet XProtect die besten Lösungen dieser Art für Unternehmen, die auf Videotechnologie setzen, um Risiken zu minimieren, Menschen und Anlagen zu schützen, Verfahren zu optimieren und Kosten zu senken. Die Software von Milestone wird durch autorisierte und zertifizierte Partner vertrieben. Weitere Informationen finden Sie unter:
http://www.milestonesys.com

Rückfragen & Kontakt:

Pressekontakt: Courtney Dillon Pedersen, Milestone PR &
Communications Manager, Tel. +45-28-350-357 oder +1-503-719-3439

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | PRN0004