T-Mobile Austria legt Zahlen für das dritte Quartal 2012 vor

Wien (OTS) -

  • 219 Millionen Umsatz im 3. Quartal 2012
  • Bereinigtes EBITDA lag bei 65 Millionen Euro
  • Kundenanzahl im Quartalsvergleich um 3,6 Prozent gestiegen

T-Mobile Austria verzeichnet im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2012 einen Umsatz von 219 Millionen Euro, im Vergleich zu 234 Millionen Euro im selben Quartal des Vorjahres. Das bereinigte EBITDA lag bei 65 Millionen Euro (69 Millionen Euro im selben Quartal des Vorjahrs). Trotz des intensiven Wettbewerbs konnte die Kundenanzahl von 3,934 Millionen im dritten Quartal 2011 auf 4,076 Millionen im dritten Quartal 2012 ausgebaut werden. Die Steigerung um 3,6 Prozent ist auf die gute Entwicklung bei Vertragskunden zurückzuführen. Diese Zahlen gehen aus dem heute, 8. November 2012, veröffentlichten Bericht der Deutsche Telekom AG hervor, die Eigentümerin von T-Mobile Austria ist.

"Unser eindeutiges Ziel ist es, den Rückgang der letzten Jahre zu stoppen, um unsere Investitionstätigkeit in Österreich weiter bestätigen zu können", erklärt Andreas Bierwirth, CEO T-Mobile Austria. Deshalb hat T-Mobile ein internes Arbeitsprogramm namens "Attack2Win" ins Leben gerufen, mit dem Erlös- und Kostenstruktur optimiert werden sollen. "Unser Fokus ist ganz klar: Wir wollen unseren Kunden neben preisattraktiven Angeboten auch vermehrt von der starken Leistung unseres Unternehmens überzeugen. Der Wandel unseres Unternehmens vom Mobilfunker zum mobilen Breitbandunternehmen lässt uns dabei neue Märkte erschließen. In vielen Regionen Österreichs ist die Leistung unseres Datennetzes bereits besser als die der bestehenden Fest- und Kabelnetzanbietern".

Den gesamten Bericht der Deutschen Telekom finden Sie unter http://www.telekom.com/ir/.

Rückfragen & Kontakt:

T-Mobile Austria
Helmut Spudich
Unternehmenssprecher
Tel.: 0676 8200 5200
E-Mail: helmut.spudich@t-mobile.at

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | NTM0002