Telekom Austria Group: Slowenische Tochter Si.mobil bekommt mit Bostjan Zaversek neuen CFO

Wien (OTS) - Bostjan Zaversek, bis dato Sales Director bei Si.mobil, übernimmt per 15. Oktober als neuer CFO bei der slowenischen Tochtergesellschaft der Telekom Austria Group

Mitte Oktober übernimmt der langjährige Si.mobil-Manager und Branchenkenner Bostjan Zaversek die Funktion des Finanzvorstands bei Sloweniens zweitgrößtem Mobilfunkanbieter. Zaversek arbeitete bereits als Student bei Si.mobil im Bereich Accounting. 2001 wechselte Zaversek ins Controlling, drei Jahre später wurde er zum Leiter Fraud & Collection ernannt. Nach der Beendigung seines Masterstudiums war er zwei Jahre lang im Finanzbereich tätig. Seit 2012 zeichnete Zaversek als Sales Director verantwortlich. Ab 15. Oktober wird Zaversek den bisherigen CFO Milan Zaletel, der zur bulgarischen Mobiltel wechselt, ablösen.

Unter Zaversek wurde eine unternehmensweite Kostenoptimierung durchgeführt. Darüber hinaus zeichnet Zaversek für die Strategie zu "Office Business Services and Products" verantwortlich. Seine tiefgehende Expertise trägt wesentlich zu Si.mobils starker Position am slowensichen Markt bei. Trotz Marktsättigung und Finanzkrise generiert Si.mobil solide Geschäftsergebnisse, schafft darüber hinaus Kundenwachstum und zählt zu einem der aktivsten Arbeitgeber Sloweniens.

"Schon seit längerem ist die finanzielle Performance eines Unternehmens nicht mehr alleine die größte Herausforderung für den CFO eines Telekommunikationsunternehmens. Die ständigen Anpassungen regulatorischer Auflagen beeinflussen das Tagesgeschäft immer signifikanter. Darüber hinaus muss die Kostenrentabilität und der Wertschöpfung pro Mitarbeiter sichergestellt werden", sagte Zaversek nach seiner Ernennung.

Bildmaterial zur Aussendung finden Sie hier: http://bit.ly/VKlBMa

Über die Telekom Austria Group

Die an der Wiener Börse notierte Telekom Austria Group ist als führender Kommunikationsanbieter im CEE-Raum mit rund 23 Millionen Kunden in acht Ländern tätig: in Österreich (A1), Slowenien (Si.mobil), Kroatien (Vipnet), der Republik Serbien (Vip mobile) und der Republik Mazedonien (Vip operator), Bulgarien (Mobiltel), Weißrussland (Velcom) sowie in Liechtenstein (mobilkom liechtenstein). Der Gesamtmarkt der acht Länder umfasst rund 41 Mio. Einwohner. Die Unternehmensgruppe beschäftigt rund 16.800 MitarbeiterInnen und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2011 einen Umsatz von 4,45 Mrd. EUR. Das breit gefächerte Portfolio umfasst Produkte und Dienstleistungen im Bereich Sprachtelefonie, Breitband Internet, Multimedia-Dienste, Daten- und IT-Lösungen, Wholesale sowie Payment-Lösungen.

Weitere Informationen unter http://www.telekomaustria.com und auf Twitter http://twitter.com/TA_Group

Rückfragen & Kontakt:

Telekom Austria Group, Mag. Peter Schiefer, Konzernsprecher
Tel.: +43 664 66 39131, E-Mail: peter.schiefer@telekomaustria.com

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | TKA0001