Globale Bedrohungen und lokale Maßnahmen

10. Sicherheitskonferenz Krems an der Donau-Universität Krems

Krems (OTS) - Die Absicherung von Infrastruktur gegen Gefahren aus dem Internet steht im Zentrum der 10. Sicherheitskonferenz am 4. Oktober 2012 an der Donau-Universität Krems. Die Veranstaltung unter dem Ehrenschutz von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll wird die Themen Versorgungsketten und wirtschaftliche Sicherheit, Informationssicherheit, globaler Wandel und Rahmenbedingungen der EU diskutieren.

Mittlerweile hätten die Bedrohungsszenarien eine Komplexität erreicht, die es Sicherheitsabteilungen von Unternehmen immer schwerer macht, Schritt zu halten, sagt Volker Wagner, Chief Security Officer der deutschen Telekom, Vorsitzender des deutschen Verbandes für die Sicherheit in der Wirtschaft e.V. und Vortragender bei der Konferenz. Die Abwehr von Terrorismus, Cyber-Angriffen, betrügerischen Manipulationen, Datendiebstahl und physischen Angriffen auf die Unternehmensinfrastruktur, alle diese Entwicklungen, so Wagner, unterstrichen das wachsende Bedürfnis nach Konvergenz auf dem Gebiet der Sicherheit.

Bei der Tagung werden sich namhafte ExpertInnen mit unterschiedlichen Bedrohungsszenarien auseinandersetzen und Lösungen präsentieren. Neben der Sicherheit für Unternehmen weiteres aktuelles Thema ist die Verfügbarkeit der Stromversorgung angesichts der Entwicklung der Stromnetze hin zu Smart Grids unter steigendem Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnik. Weiters präsentiert die Konferenz das Projekt FOCUS zur Sicherheitsforschung, an dem auch die Donau-Universität Krems mitwirkt.

Eröffnet wird die Konferenz von General Franz Lang, Direktor des Bundeskriminalamtes in Vertretung von Bundesministerin für Inneres, Mag. Johanna Mikl-Leitner. Es begrüßen Mag. Barbara Schwarz, Landesrätin für Soziales, Familie, Arbeit und EU-Fragen in Vertretung von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, der Rektor der Donau-Universität Krems, Univ.-Prof. Dr. Jürgen Willer sowie Mag. Dr. Walter Seböck, Leiter des Departments für E-Governance in Wirtschaft und Verwaltung der Donau-Universität Krems.

10. Sicherheitskonferenz Krems

Globale Bedrohungen und lokale Maßnahmen

Weitere Informationen unter:
http://www.donau-uni.ac.at/sicherheitskonferenz

Datum: 4.10.2012, um 09:30 Uhr

Ort:
Donau-Universität Krems, Audimax
Doktor-Karl-Dorrek-Straße 30, 3500 Krems an der Donau

Rückfragen & Kontakt:

Maria Lukas, MSc
Lehrgangsleitung "Security and Safety Management"
Zentrum für Infrastrukturelle Sicherheit
Donau-Universität Krems
Dr. Karl-Dorrek-Straße 30
3500 Krems
Tel.: +43 (0)2732 893-2393
Mobil: +43 (0)664 834 00 33
maria.lukas@donau-uni.ac.at
www.donau-uni.ac.at/zis

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | DUK0002