Jubiläum: Im ersten Jahr setzt DiTech mit Apple 10 Mio. Euro um.

Als Apple Servicepartner mit raschem, österreichweiten Lieferservice und Fachberatung macht DiTech mit Apple Produkten im ersten Jahr 10 Mio. Euro Umsatz.

Wien (OTS) - Genau heute vor einem Jahr hat der Computerspezialist DiTech Apple in sein Sortiment aufgenommen. Seither gingen 1.200 Macs, 10.000 iPads und jede Menge Apple Zubehör über den Ladentisch. Gesamtumsatz nach einem Jahr: 10 Mio. Euro. Allerdings ist DiTech seither nicht nur Apple Händler sondern auch offizieller Apple Servicepartner. Neben den über 100 auf Apple geschulten Verkaufsberatern wurden auch 20 von Apple zertifizierte Techniker ausgebildet Mac und Co reparieren.

DiTech mit vielen Zusatzleistungen als Apple Händler gut aufgenommen

Die Entscheidung für den bis dahin auf Windows PCs spezialisierten Computerfachhändler DiTech Apple ins Sortiment aufzunehmen war ein großer und umstrittener Schritt. Das klare Bekenntnis von DiTech jedem den Computer zu verkaufen, der zu ihm passt, war schließlich der ausschlaggebende Grund dafür, sich auch den Bedürfnissen der Apple User zu widmen.

Durch die Verbindung der Beratungskompetenz und den zahllosen Serviceangeboten von DiTech wie dem österreichweiten Lieferservice, der zeitaktuellen Lagerstandanzeige, der einfachen Onlinebestellung und dem eigenen Apple Konfigurator mit den Produkten der wertvollsten Marke der Welt, konnte DiTech den Apple Kunden ein einzigartiges Angebot machen. Der Erfolg beweist, dass dieses Angebot von den Kunden geschätzt wird.

"Wir sind von den Kunden als Apple Händler gut aufgenommen worden, was für mich das Resultat der großen Anstrengungen und Investitionen ist, die wir in diesem Bereich unternommen haben. Mehr als hundert Verkaufsberater wurden auf die Apple Produkte eingeschult. 20 Techniker wurden in aufwendigen Lehrgängen von Apple zu zertifizierten Servicetechnikern ausgebildet. Das ist aber gerade die wichtige Kompetenz, die uns von anderen Apple Händlern unterscheidet", erklärt DiTech-Gründerin Aleksandra Izdebska. Reparaturservice als wesentlicher Bestandteil eines Apple All-in-Service

Durch die Servicepartnerschaft mit Apple und die 20 von Apple zertifizierten DiTech-Techniker kann der Computerspezialist defekte Mac Books, iMacs und iPads reparieren. Auch wenn sie bei anderen Händlern gekauft wurden. Dem Kunden wir so ein Apple all-in-Service geboten.

"Heute gibt es schon viele Apple Händler. Die Preise der Apple Produkte sind für die Kunden leicht vergleichbar und weitgehend ident. Entscheidend ist da das Service vor, beim und nach dem Kauf. Genau hier macht das Service von DiTech den entscheidenden Unterschied, der uns das Vertrauen der Kunden bringt. Wir stellen nicht einfach Macs ins Regal sondern wir beraten beim Kauf und wir liefern und reparieren sie. Das macht uns zum glaubwürdigen Partner für Apple Kunden und brachte uns in einem Jahr 10 Mio. Umsatz", zeigt sich DiTech-Gründer Damian Izdebski überzeugt.

Über DiTech

DiTech wurde vor 13 Jahren von Aleksandra und Damian Izdebski gegründet. Ihr Erfolgskonzept: Die Gründer haben das Wort "Personal Computer" ernst genommen und Computer nicht als Massenware mit Selbstbedienungscharakter angeboten, sondern auf Fachkompetenz und Service gesetzt. DiTech beschäftigt aktuell knapp 300 Mitarbeiter an 20 Standorten österreichweit, produziert unter der Eigenmarke dimotion in Wien und erwirtschaftete 2011 einen Umsatz von EUR 105 Mio. Laut Studie des Österreichischen Gallup-Instituts 2009 ist DiTech das beste Computergeschäft Österreichs.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.ditech.at
Besuchen Sie uns auch unter Facebook:
www.facebook.com/DiTechComputer

Bild(er) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM / Originalbild-Service
sowie im OTS-Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Mario Gündl
PR
Tel: +43 (0)676 - 3846310
E-Mail: mario.guendl@ditech.at

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | DIT0001