Telekom Austria Group entscheidet sich für Multi-Standard-Funktechnik und LTE von Ericsson

Düsseldorf (OTS) - - Ericsson rüstet 2G- und 3G-Mobilfunknetze auf und liefert LTE-Infrastruktur an die Netzbetreiber der Telekom Austria Group in Österreich (A1) und Kroatien (Vipnet)

- Privat- und Geschäftskunden profitieren von LTE-Services und leistungsfähigerem mobilen Breitbandangebot

Mit rund 23 Millionen Kunden ist die Telekom Austria Group der führende Anbieter von Telekommunikationsdiensten in Zentral- und Osteuropa. Schon bald werden die Kunden der Netzbetreiber A1 und Vipnet, mit denen die Unternehmensgruppe in Österreich und Kroatien vertreten ist, von deutlich höheren Datenraten in den Mobilfunknetzen profitieren. Damit werden die mobile Nutzung von Videos, Musik und Spielen sowie der Zugriff aufs Internet noch komfortabler.

Um diese Leistungssteigerung zu erreichen, hat die Telekom Austria Group die bereits seit vielen Jahren bestehende Partnerschaft mit Ericsson weiter ausgebaut. So wird Ericsson ein Multi-Standard- Funkzugangsnetz liefern und modernste LTE-Technologie (4G) bereitstellen. Die flexible Zugangslösung für 2G-, 3G- und 4G-Netze schließt den Einsatz hochmoderner RBS 6000 Multistandard- Basisstationen von Ericsson ein. Mit dem Ausbau von LTE können A1 und Vipnet auch in Zukunft die zunehmende Nachfrage nach leistungsstarken und komfortablen mobilen Breitbandanwendungen befriedigen.

Der Netzausbau hat bereits begonnen.

Hans Pichler, Chief Technology Officer (CTO) der Telekom Austria Group: "Unsere Kunden stehen für uns immer an erster Stelle. Deshalb ist uns sehr wichtig, den Anwendungskomfort ständig weiter zu verbessern. Wir freuen uns sehr, dass wir unseren Kunden in Österreich und Kroatien die modernsten Netztechnologien anbieten können. Mit Ericsson haben wir uns für einen Geschäftspartner entschieden, der bereits heute unser Lieferant von 2G- und 3G-Technologie ist."

Emil Nilsson, Leiter Customer Unit Central Europe und Geschäftsführer der Ericsson Austria GmbH: "Mobiles Breitband spielt eine wichtige Rolle dabei, das Alltagsleben zu verbessern. Die Telekom Austria Group ist ein langjähriger Partner unseres Unternehmens. Wir sind stolz darauf, die Telekom Austria Group zu unterstützen, dass deren Kunden die besten 2G-, 3G- und 4G-Dienste nutzen können. Damit arbeiten wir einmal mehr daran, unsere Vision einer vernetzten Gesellschaft voranzutreiben."

Mit dem neuen Vertrag kann Ericsson seine führende Position im LTE- und mobilen Breitbandbereich weiter ausbauen. Aktuell versorgt Netztechnik von Ericsson 305 der weltweit insgesamt 455 Millionen Menschen, die die LTE-Technologie nutzen können.

WEITERE INFORMATIONEN:

Über die Telekom Austria Group

Die seit November 2000 an der Wiener Börse notierte Telekom Austria Group ist der führende Telekommunikationsanbieter in Zentral- und Osteuropa. Die Unternehmensgruppe versorgt mehr als 22 Millionen Kunden in acht Ländern: In Österreich ist die Telekom Austria Group mit ihrer Marke A1 Telekom Austria präsent, in Slowenien mit Si.mobil, in Kroatien mit Vipnet, in Serbien mit Vip mobile, in Mazedonien mit Vip operator, in Bulgarien mit Mobiltel, in Weißrussland mit Velcom und in Liechtenstein mit mobilkom liechtenstein. Der Gesamtmarkt dieser acht Länder beläuft sich auf rund 41 Millionen Einwohner.

Die Telekom Austria Group beschäftigt mehr als 16.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Der Umsatz (Jahresende 2011) liegt bei 4,45 Milliarden Euro. Das Angebotsspektrum der Telekom Austria Group umfasst Sprachdienste, Breitbandinternet, Multimedia-Dienste, Daten- und IT-Lösungen, Wholesale- sowie M-Payment-Angebote.

Weitere Pressemitteilungen (engl.) zum Thema finden Sie hier:

Die internationale Meldung finden Sie unter:

http://www.ericsson.com/thecompany/press/releases/2012/08/1635787

16. Februar 2006: Ericsson to supply HSDPA to members of Mobilkom Austria group, enhancing mobile broadband:
www.ericsson.com/ericsson/press/releases/20060216-1035241.shtml

8. März 2007: Ericsson expands WCDMA/HSPA networks for Mobilkom Austria group:
www.ericsson.com/ericsson/press/releases/20070308-1110413.shtml

19. Dezember 2007: Ericsson wins additional HSPA expansion and upgrade contract with Mobilkom Austria:
www.ericsson.com/ericsson/press/releases/20071219-1177183.shtml

23. März 2009: Ericsson and Mobilkom Austria commercially launch HSPA Evolution:
www.ericsson.com/ericsson/press/releases/20090323-1299687.shtml

Ericsson ist der weltweit führende Anbieter von Kommunikationstechnologien und Dienstleistungen. Wir ermöglichen die vernetzte Gesellschaft. Mit unseren effizienten Echtzeit-Lösungen können die Menschen selbstbestimmter leben, lernen und arbeiten - in nachhaltigen Gesellschaften auf der ganzen Welt.

Unser Angebot umfasst Dienstleistungen, Software und Infrastruktur auf dem Gebiet der Informations- und Telekommunikationstechnologie für Netzbetreiber und andere Unternehmen. Heute wird über 40 Prozent des Mobilfunkverkehrs über Netztechnik von Ericsson abgewickelt. Wir unterstützen Netzwerke von Kunden, die mehr als 2,5 Milliarden Teilnehmer weltweit versorgen.

Wir arbeiten in 180 Ländern und beschäftigen über 100.000 Mitarbeiter. Das Unternehmen wurde 1876 gegründet. Der Hauptsitz befindet sich in Stockholm, Schweden. Ericsson erwirtschaftete im Jahre 2011 einen Umsatz von 226,9 Milliarden SEK (35 Milliarden US-Dollar). Die Aktie von Ericsson ist an der NASDAQ OMX in Stockholm und an der NASDAQ in New York gelistet.

www.ericsson.com

Rückfragen & Kontakt:

Ericsson GmbH
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Deutschland, Österreich und Schweiz
Lars Bayer
Tel.: +49-211-534-2692
Mobil: +49-172-2175 211
Fax: +49-211-534-1431
E-Mail: de.presse@ericsson.com

Ericsson Corporate Public & Media Relations
Phone: +46 10 719 69 92
E-mail: media.relations@ericsson.com

Ericsson Investor Relations
Telefon: +46 10 719 00 00
E-post: investor.relations@ericsson.com

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | EUN0004