A1 setzt IT-Outsourcing für Post AG in Rekordzeit um

A1 übernimmt für rund 9.000 IT-Arbeitsplätze bei der Post AG Betreuung, Wartung und Vor-Ort Services Insgesamt mehr als 2.000 Standorte in ganz Österreich

Wien (OTS) - Die Post AG ist Österreichs führendes Logistikunternehmen mit einem flächendeckenden Netz an Servicestellen für die österreichische Bevölkerung und Wirtschaft. Zu den Hauptgeschäftsbereichen zählen neben der Beförderung von Briefen, Werbesendungen, Printmedien und Paketen auch die Bankdienstleistungen in den Post-Filialen. Durch die fortschreitende Digitalisierung steigt der Anteil der über IT abgewickelten Post-und Finanzservices immer weiter an. Die Betreuung von rund 9.000 IT-Arbeitsplätzen ist hochgradig komplex und in zunehmendem Maß nur von dafür spezialisierten Unternehmen wirtschaftlich durchführbar. IT-Outsourcing stellt unter diesen Rahmenbedingungen eine attraktive Alternative dar. Die Post AG hat sich entschieden, die Betreuung der IT-Arbeitsplätze ihrer Mitarbeiter an A1 auszulagern, um auch zukünftig einen effektiven Betrieb sicherzustellen.

A1 punktet mit "Alles aus einer Hand"

"Für uns war entscheidend, den Auftrag zur Auslagerung einem Unternehmen anzuvertrauen, das fundiertes Know-how auf diesem Gebiet hat, ein österreichweites Service-Netz besitzt und alles aus einer Hand anbieten kann. Die Aufgabe, alle IT-Themen unserer Mitarbeiter an mehr als 2.000 Standorten zu übernehmen, ist auch eine organisatorische Herausforderung. Mit nur einem einzigen Ansprechpartner haben wir nun weitaus weniger Koordinationsaufwand", so Georg Pölzl, Generaldirektor der Post AG.

A1 ist führender IT-Outsourcing Dienstleister

"Mit diesem Projekt nimmt A1 mittlerweile eine führende Rolle als IT-Outsourcing Dienstleister in Österreich ein, wir haben bereits ein Projekt ähnlicher Größenordnung für die voestalpine group-IT erfolgreich umgesetzt. Die rekordverdächtig rasche Abwicklung in nur fünf Monaten und die gute Zusammenarbeit mit dem Projektteam der Post sind beispielgebend für gelungene Outsourcing-Projekte", so Hannes Ametsreiter, Generaldirektor A1 und Telekom Austria Group.

Umfassende Betreuung der IT-Arbeitsplätze

Die Betreuung eines Arbeitsplatzes umfasst mehrere Dienstleistungen: Der Servicedesk, eine Art Hotline, ist Ansprechpartner aller Mitarbeiter zu Fragen rund um den IT-Arbeitsplatz. Einige Tätigkeiten müssen nach wie vor Ort durchgeführt werden, beispielsweise Reparaturen oder die Inbetriebnahme von Geräten. Ein weiteres Feld bei der Betreuung betrifft die regelmäßige Wartung der IT-Ausrüstung. Neue Geräte werden standardmäßig mit der benötigten Software ausgeliefert, regelmäßig gesichert und erhalten automatisch freigegebene Softwareupdates. Dazu gehört auch ein effektiver Virenschutz.

Printing as a Service: Modernes Konzept für flexibles Drucken

Mit "Pay Per Page" liefert Ricoh als Partner von A1 ein modernes Konzept für alle Ausdrucke: Die Post bezahlt nur für gedruckte Seiten, die österreichweit erfasst und zentral abgerechnet werden.

A1 - Festnetz, Mobilfunk, Internet, TV aus einer Hand

A1 ist mit knapp 5,3 Mio. Mobilfunkkunden und knapp 2,3 Mio. Festnetzanschlüssen Österreichs führender Kommunikationsanbieter. Die Kunden profitieren von einem umfassenden Gesamtangebot aus einer Hand: Sprachtelefonie, Internetzugang, digitalem Kabelfernsehen, Daten- und IT-Lösungen, Mehrwertdiensten, Wholesale-Services und mobile Business- und Payment-Lösungen. Die Marken A1, bob und Red Bull MOBILE stehen für höchste Qualität und smarte Services.

A1 (Rechtspersönlichkeit: A1 Telekom Austria AG) ist Teil der Telekom Austria Group - einem führenden Kommunikationsanbieter im CEE Raum. Die Telekom Austria Group ist in acht CEE Ländern tätig.

A1 beschäftigt 9.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Generaldirektor ist Dr. Hannes Ametsreiter, zugleich auch Generaldirektor der Telekom Austria Group und Member of the Board der GSM Association (GSMA) - dem internationalen Interessenverband der Mobilfunkindustrie.

A1 hat im 1. Halbjahr 2012 einen Umsatz von rund 1,4 Mrd. Euro und ein bereinigtes EBITDA von 462,2 Mio. Euro erwirtschaftet. Der Umsatz der Telekom Austria Group betrug im 1. Halbjahr 2012 rund 2,1 Mrd. Euro, das bereinigte EBITDA 726,2 Mio. Euro.

Bild(er) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM / Originalbild-Service sowie im OTS-Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Livia Dandrea-Böhm, A1 Pressesprecherin
Tel: +43 664 6631452, E-Mail: livia.dandrea-boehm@a1telekom.at

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | TEL0001