Wilson Sonsini Goodrich & Rosati erweitern globalen Praxisbereich Privatsphäre & Datenschutz

Palo Alto, Kalifornien, Und Brüssel (OTS/PRNewswire) - PALO ALTO, Kalifornien, und BRÜSSEL, 3. Juli 2012 /PRNewswire/ --

Wilson Sonsini Goodrich & Rosati, der führende Rechtsdienstleister für Technologie-, Life-Sciences- und Wachstumsunternehmen weltweit, gab heute bekannt, dass Christopher Kuner als Senior Of Counsel zur Kanzlei wechselt. Kuner, ein anerkannter Experte auf dem Gebiet der EU-Verordnungen zum Thema Privatsphäre und Datenschutz, war zuletzt Sozius bei Hunton & Williams. Zukünftig wird er in der Brüsseler Filiale der Kanzlei tätig sein.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20040225/SFWSGRLOGO)

"Chris Kuner ist ein versierter und sehr angesehener Jurist mit umfassender Kenntnis des EU-Aufsichtsrechts sowie hervorragenden Kontakten zu Datenschutz-Regulierungsstellen aus aller Welt", so der geschäftsführende Teilhaber Douglas Clark. ?Mit ihm werden sich die Möglichkeiten der Kanzlei, umfassende Rechtsberatungen anzubieten, die der globalen Einhaltung von Privatsphäre- und Datenschutzbestimmungen dienen, deutlich verbessern. Dieser bedeutende Bereich verändert sich sehr schnell und bereitet unseren Mandanten daher immer größere Sorgen. Wir sind sehr zufrieden, ihn in unserer Kanzlei zu begrüßen, und wissen schon jetzt, dass er für unseren sehr angesehen Praxisbereich Privatsphäre ausgesprochen wertvoll sein wird."

"Wir sind begeistert, dass Chris Kuner zu unserem stetig wachsenden Team wechselt", so Michael Rosenthal, der die 2011 gegründete Brüsseler Filiale der Kanzlei leitet. ?Wir verfügen bereits über eine hervorragende Kartellrechtspraxis. Mithilfe von Chris Kuners Praxisbereich Privatsphäre können wir unseren Mandanten ab sofort ein wertvolles Portfolio an EU-Rechtsdienstleistungen bieten, die von besonders hoher Relevanz sind."

Im Zuge seiner über 15-jährigen Tätigkeit in den Bereichen Datenschutz und EU-Aufsichtsrecht vertrat Kuner Mandanten in zahlreichen Angelegenheiten vor der Europäischen Kommission, der Artikel-29-Datenschutzgruppe sowie vor weiteren europäischen und nationalen Datenschutzbehörden. Außerdem führte er erfolgreiche Verhandlungen über wegweisende Angemessenheitsentscheidungen der Europäischen Kommission zu Standardvertragsklauseln in den Themenbereichen Controller-to-Controller- und Controller-to-Processor-Übermittlung und verfasste eine Checkliste zur Anwendung verbindlicher unternehmensinterner Vorschriften (BCR), der die Artikel-29-Datenschutzgruppe zugestimmt hat. Darüber hinaus unterstützte er multinationale Unternehmen bei der Einhaltung von europäischen Datenschutzvorschriften wie beispielsweise im Zusammenhang mit der Ausarbeitung von Datenübermittlungsvereinbarungen sowie beim Beitritt zum Safe-Harbor-System der Vereinigten Staaten, bei der Umsetzung von BCR sowie im Umgang mit Problemen bei Mitarbeiterdaten und bei der Durchführung von Audits zum Thema Datenschutz.

Neben seinen Tätigkeiten im Auftrag von Mandanten war Kuner auch in Wirtschaftsverbänden sehr aktiv und ist Vorsitzender der Arbeitsgruppe zum Thema Achtung der Privatsphäre und Schutz personenbezogener Daten der Internationalen Handelskammer (ICC) in Paris. Überdies engagiert er sich auch in international führenden Organisationen, die sich mit Datenschutzfragen beschäftigen, darunter im Europarat und der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD). Er tritt häufig als Referent und Autor zum Thema Datenschutz und Privatsphäre in Erscheinung und fungiert als Chefredakteur von International Data Privacy Law, einem von Oxford University Press publizierten Journal. Außerdem war er Gaststipendiat am Oxford Internet Institute und zuletzt als Lehrbeauftragter und Gaststipendiat an der Cambridge University tätig.

Vor seinem Wechsel zu Wilson Sonsini Goodrich & Rosati war Kuner Sozius der Brüsseler Filiale von Hunton & Williams. Zu Beginn seiner Karriere war er in der Brüsseler Filiale von Morrison & Foerster sowie in den Frankfurter und Stuttgarter Filialen der deutschen Kanzlei Gleiss Lutz tätig. Sein Studium zum LL.M. der internationalen Rechtswissenschaften absolvierte er 1991 an der New York University School of Law und sein Studium zum J. D. 1984 an der Notre Dame Law School. Hinzu kommt ein Studium zum B.A. in Altphilologie an der Lawrence University, das er 1980 abschloss.

Informationen zum Praxisbereich Privatsphäre & Datenschutz der Kanzlei

Die Juristen des Praxisbereichs Privatsphäre und Datenschutz von Wilson Sonsini Goodrich & Rosati, darunter Lydia Parnes, die ehemalige Leiterin der Verbraucherschutzzentrale der US-amerikanischen Kartellbehörde (Federal Trade Commission), zählten zu den Ersten, die sich den Bereichen Datenschutz und Informationssteuerung als eigenständige Spezialbereiche widmeten. Unser hervorragend besetztes Anwaltsteam hat bereits Hunderte von Unternehmen in allen Fragen der Privatsphäre- und Datenschutzgesetze beraten, sowohl in den Vereinigten Staaten als auch im Ausland. Überdies ist das Team in einer Vielzahl verschiedener Branchen tätig, darunter Onlinedienste, Software, digitale Medien und Unterhaltung, E-Commerce und Biowissenschaften. Neben vielen weiteren Tätigkeiten haben unsere Anwälte umfassende unternehmensübergreifende Audits durchgeführt, Programme zur Einhaltung behördlicher Vorschriften umgesetzt, mehrgleisige Verfahren infolge von Verletzungen der Computer- und Datensicherheit geleitet und komplexe E-Commerce-Probleme im In- und Ausland gelöst. Überdies haben wir Unternehmen in allen möglichen Fragen des Verbraucherschutzes sowie des Werbe- und Marketingbereichs strategisch beraten. Darüber hinaus haben unsere Anwälte Mandanten erfolgreich bei behördlichen Untersuchungen, Durchsetzungsmaßnahmen und Rechtsstreitigkeiten vertreten, bei denen in vielen Fällen die Existenz eines Unternehmens auf dem Spiel stand.

Informationen zu Wilson Sonsini Goodrich & Rosati

Seit über 50 Jahren bietet die Kanzlei Wilson Sonsini Goodrich & Rosati eine umfassende Dienstleistungsauswahl sowie juristische Fachberatungen mit Schwerpunkt auf den größten Herausforderungen, die Geschäftsleitungen und Vorstände von Großunternehmen zu bewältigen haben. In den Bereichen Unternehmensführung und Finanzen, Fusionen und Übernahmen, privates Beteiligungskapital, Rechtsstreitigkeiten um Wertpapiere, Arbeitsrecht, geistiges Eigentum sowie Kartellrecht gilt die Kanzlei ebenso wie in vielen weiteren juristischen Bereichen als landesweit führend. Die Kanzlei Wilson Sonsini Goodrich & Rosati hat ihre Wurzeln in Silicon Valley und verfügt über Standorte in Austin, Brüssel, Georgetown im US-Bundesstaat Delaware, Hongkong, New York, Palo Alto, San Diego, San Francisco, Seattle, Shanghai sowie Washington, D.C. Besuchen Sie www.wsgr.com für nähere Informationen.

Web site: http://www.wsgr.com/

Rückfragen & Kontakt:

KONTAKT: Alicia Towler White, Wilson Sonsini Goodrich & Rosati
(USA), +1-212-497-7774, awhite@wsgr.com; oder Martine Noyelle, Wilson
Sonsini Goodrich & Rosati (Brüssel), +32-2-274-57-05,
mnoyelle@wsgr.com

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | PRN0007