Telekom Austria Group: Mobilfunkstation der Kroatischen Tochtergesellschaft Vipnet mit "Solarbetrieb" und Brennstoffzelle

Wien (OTS) - Vipnet und KONCAR, das kroatische Elektrotechnikinstitut, gewannen den renommierten Global Telecom Business Award in der Kategorie "Wireless Network Structure" für ihr gemeinsam realisiertes, hybrides Energieversorgungssystem.Die zwei Unternehmen nahmen den GTB-Award Sonntagabend in London entgegen. Die Besonderheit des preisgekrönten Produkts basiert auf dem Einsatz erneuerbarer Energiequellen für die Stromversorgung der Basisstationen: Zum ersten Mal kommt dabei neben Solar- und Windenergie auch Brennstoffzellen-Technologie als zusätzliche Stromerzeugungsquelle zum Einsatz. Vipnet hat bereits sämtliche Basisstationen basierend auf diesem hybriden Energieversorgungssystem in der Region von Slavonija errichtet und der Ausbau zusätzlicher grüner Basisstationen in anderen kroatischen Regionen ist in Planung.

Das neue, hybride System setzt sich aus drei Hauptkomponenten zusammen: einer photovoltaischen Anlage, einer Windturbine und einem energieeffizienten Behälter zur Aufbewahrung von Batterien, Brennstoffzellen in Verbindung mit Wasserstoffspeichern, dem Ressourcenmanagementsystem und telekommunikationstechnischen Geräten. Jede einzelne Komponente wurde als separates Produkt entwickelt und ist je nach Bedarf, Klimabedingungen und Standort modular integrierbar. Durch den Einsatz der drei unabhängigen Bestandteile ist eine 99,9-prozentige Energieversorgung gewährleistet, was in der Regel bei Strom-Erzeugungssystemen basierend auf erneuerbaren Energieträgern wie etwa Solar- und Windenergie nur schwer zu erreichen ist. Die hybride Energieversorgung von Vipnet und KONCAR wurde vollständig in Kroatien entwickelt und hergestellt und ist das Ergebnis jahrelanger Forschungs- und Entwicklungsarbeit.

"Die Telekom Austria Group hat den Schutz der Umwelt und die nachhaltige Energieversorgung in ihren Grundwerten verankert - das gilt besonders auch für unser Netz. 2009 haben wir in Niederösterreich die erste windkraftbetriebene Sendeanlage Mitteleuropas in Betrieb genommen. Jetzt setzen wir mit der hybriden Basisstation in Kroatien einen neuen Standard", so Hannes Ametsreiter, Generaldirektor Telekom Austria Group und A1.

Und Mladen Pejkovic, CEO Vipnet, ergänzt: "Unser neues, hybrides Energieversorgungssystem ist ein eindrucksvolles Zeugnis für die innovativen Ansätze kroatischer Unternehmen. Der GTB-Award stellt unter Beweis, dass sich fortschrittliche Ideen gegen die starke Konkurrenz im Telekommunikationssektor lohnen."

Von Anfang an hat sich Vipnet als Umweltführer innerhalb des kroatischen Telekommunikationssektors positioniert und umweltfreundliche Strom-Versorgungssysteme für die Inbetriebnahme der eigenen Netzwerkinfrastruktur entwickelt, die sich besonders für abgelegene und schwer zugängliche Gegenden als nützlich erwiesen haben. Zusätzlich zu diesem hybriden System umfasst das Netz von Vipnet insgesamt 50 Sendeanlagen und 13 Basisstationen, die durch den Einsatz von Solar- und Windenergiequellen den eigenen Strombedarf abdecken.

Auch Miroslav Poljak (PhD), Vorstandsmitglied von KONCAR, freut sich über die Auszeichnung: "Der GBT-Award ist die Krönung jahrelanger systematischer Forschung im Bereich erneuerbarer Energiequellen. Unsere Kollegen von Vipnet wussten ganz genau, was sie wollten, und wir wussten, ihre Anforderungen in einer bahnbrechenden Art und Weise zu erfüllen."

Über Global Telecoms Business

Global Telecoms Business ist eine führende internationale Fachzeitschrift, die sich an die Telekommunikationsbetreiber als wichtige Zielgruppe wendet und in erster Linie für das Senior Management gedacht ist. Die Zeitschrift wurde im Jahr 1993 innerhalb der Euromoney Institutional Investor Group gegründet. Die Global Telecoms Business Innovation Awards würdigen die wichtigsten Projekte innerhalb der Telekommunikationsindustrie.

Über die Telekom Austria Group

Die an der Wiener Börse notierte Telekom Austria Group ist als führender Kommunikationsanbieter im CEE-Raum mit rund 23 Millionen Kunden in acht Ländern tätig: in Österreich (A1), Slowenien (Si.mobil), Kroatien (Vipnet), der Republik Serbien (Vip mobile) und der Republik Mazedonien (Vip operator), Bulgarien (Mobiltel), Weißrussland (Velcom) sowie in Liechtenstein (mobilkom liechtenstein). Der Gesamtmarkt der acht Länder umfasst rund 41 Mio. Einwohner. Die Unternehmensgruppe beschäftigt mehr als 17.100 MitarbeiterInnen und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2011 einen Umsatz von 4,45 Mrd. EUR. Das breit gefächerte Portfolio umfasst Produkte und Dienstleistungen im Bereich Sprachtelefonie, Breitband Internet, Multimedia-Dienste, Daten- und IT-Lösungen, Wholesale sowie Payment-Lösungen.

Weitere Informationen unter http://www.telekomaustria.com und auf Twitter http://twitter.com/TA_Group

Bild 1: Miroslav Poljak, Vorstandsmitglied von KONCAR, und Bernd Schmutterer, Vorstandsmitglied von Vipnet, nahmen den Global Telecom Business Award in der Kategorie "Wireless Network Structure" entgegen.
Bildnachweis: Telekom Austria Group
Bild-Download:
http://www.telekomaustria.com/presse/news/GTB_Award_2012.jpg

Bild 2: "Grüne" Basisstationen im Netz von Vipnet - ausgezeichnet mit dem Global Telecom Business Award in der Kategorie "Wireless Network Structure".
Bildnachweis: Telekom Austria Group
Bild-Download:
http://www.telekomaustria.com/presse/news/Ladimirevci.jpg

Über KONCAR

Das Kerngeschäft der KONCAR Group besteht in der Stromerzeugung, Verteilung und Übertragung elektrischer Energie sowie in Industrie-und elektrischen Antriebsanwendungen. Der Konzern entstand 1921 und setzt sich derzeit aus 20 abhängigen Unternehmen und einem Unternehmen im Verbund zusammen. Der Personalstand beläuft sich derzeit auf 4000 Mitarbeiter. Der Jahresumsatz beträgt 320 Mio. EUR, wobei die Hälfte davon auf das Exportgeschäft zurückzuführen ist. Darüber hinaus hat der Konzern in den letzten Jahren, Produkte und Anlagen in über 100 Ländern auf allen Kontinenten der Welt geliefert.

Rückfragen & Kontakt:

Telekom Austria Group, Mag. Uschi Novotny, Head of External Communications International
Tel.: +43 664 66 39188, E-Mail: ursula.novotny@telekomaustria.com

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | TKA0002