AIT organisiert hochkarätige wissenschaftliche Tagung "eHealth2012" in Wien

Health Informatics meets eHealth, 10. und 11. Mai 2012 im Tagungszentrum Schloss Schönbrunn

Wien (OTS) - Am 10.und 11. Mai 2012 findet zum sechsten Mal die wissenschaftliche eHealth-Tagung im Tagungszentrum Schloss Schönbrunn statt. Veranstalter sind das AIT Austrian Institute of Technology gemeinsam mit der Österreichischen Computer Gesellschaft (OCG), der Österreichischen Gesellschaft für Biomedizinische Technik (ÖGBMT) und der Privaten Universität für Gesundheitswissenschaften, Medizinische Informatik und Technik (UMIT).

Die "eHealth 2012" steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Gesundheit und wird von Bundesminister Alois Stöger eröffnet werden, der im Zuge dessen heuer zum zweiten Mal den E.T. Award 2012 für Innovative Patientenkommunikation vergeben wird.

Internationale Expertinnen und Experten diskutieren im Rahmen des wissenschaftlichen Programms über Themen wie Ambient Assisted Living (AAL), Gesundheitsinformationssysteme, Home Monitoring und Homecare sowie Informationssicherheit in der Medizin. Dabei wird es nicht nur um technologische, sondern auch ethische, regulatorische und wirtschaftliche Aspekte von eHealth gehen.

Im Rahmen der Podiumsdiskussion "Mobile Health and Care -Gesundheitsversorgung immer und überall" werden Expertinnen und Experten aus den Bereichen Medizin, Öffentlicher Verwaltung, Industrie und Patientenvertreter diskutieren, welchen Stellenwert Konzepte wie mHealth & Telemedizin bei chronischen Erkrankungen in der zukünftigen Gesundheitsversortung haben werden.

Im Bundesländer Benchmarking werden namhafte Vertreterinnen und Vertreter der einzelnen Bundesländer ihre eHealth-Strategie und den aktuellen Stand der Entwicklungen vorstellen. Die Österreichische Elektronische Gesundheitsakte ELGA wird in einer eigenen Sitzung detailliert präsentiert und diskutiert, die von der ELGA GmbH organisiert wird.

Ziel der Konferenz ist es, Forschung und Praxis miteinander zu verbinden. Durch die Förderung von Informations- und Kommunikationstechnologien werden neue Wege aufgezeigt, die medizinische Versorgung von PatientInnen zu fördert und zu verbessern. Dazu tragen sowohl eingereichte Präsentationen und Poster, als auch eingeladene Vorträge und Workshops bei.

Weitere Informationen, einschließlich des detaillierten Tagungsprogramms, sind unter http://www.ehealth2012.at abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. (FH) Michael W. Mürling
AIT Austrian Institute of Technology
Safety & Security Department
Marketing and Communications
phone +43 (0)50550-4126
e-mail michael.muerling@ait.ac.at

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | ARC0001