Töchter erforschen beim AIT die Themen Energie und Mobilität

Auch heuer nimmt das AIT Austrian Institute of Technology am Wiener Töchtertag teil und bringt interessierten Mädchen den spannenden Forschungsalltag näher

Wien (OTS) - Morgen, am 26. April 2012 öffnet das AIT an seinem Standort in der Wiener Giefinggasse anlässlich des Wiener Töchtertags die Tore. Mädchen im Alter zwischen 11 und 16 Jahren erhalten die Möglichkeit, die beiden AIT Departments "Energy" und "Mobility" näher kennen zu lernen. Dabei können sie einen tiefen Einblick in das interessante Geschehen eines international anerkannten Forschungsinstitutes machen und erfahren viele Details über die aktuellsten Entwicklungen in den Bereichen Mobilität und Energie. Und bei einigen Experimenten können sie sogar selbst aktiv werden.

Prof. Wolfgang Knoll, Geschäftsführer des AIT: "Wir wollen an diesem Tag Mädchen das Berufsbild der Forscherin näher bringen und ihr Interesse für diesen Arbeitsbereich wecken. Mädchen, die sich für technische Berufe interessieren werden dabei die Chancen und Möglichkeiten aufgezeigt, die man in diesem innovativen und kreativen Beruf hat!"

Forschen in der Welt der erneuerbaren Energien

Das Thema Erneuerbare Energien beherrscht die öffentliche Diskussion derzeit wie nie zuvor und wird in Zukunft noch viel relevanter. Um die Versorgung mit umweltfreundlicher Energie zu gewährleisten ist es essentiell neue Techniken und Systeme zu entwickeln. Die Deckung des künftigen Strombedarfes und die Heizung und Klimatisierung der Gebäude der Zukunft sind Hauptthemen, mit denen sich das AIT Energy Department beschäftigt.

Die Verwendung von Sonne für Strom- oder Warmwassererzeugung sowie der Einsatz von Erdwärme zur Heizung und Klimatisierung von Räumen sind nur einige Technologien, die die Jungforscherinnen im Rahmen des Töchtertages kennenlernen. Gemeinsam mit einer AIT-Wissenschafterin erarbeiten die Mädchen, wie das energieeffiziente Haus der Zukunft aussehen wird. Die Planung von Gebäuden ist in der Forschung ein besonderes relevanter Aspekt, da über 40 % der Gesamtenergie in Österreich immer noch für das Heizen und Kühlen von Gebäuden verwendet wird.

Mädchen erforschen effiziente, sichere und umweltverträgliche Mobilität

Bei einer gemeinsamen Mittagspause stehen die Forscherinnen den Mädchen auch für Fragen zur Verfügung, die ihnen einen kleinen Einblick in den normalen Tagesablauf abseits der Forschung geben. Danach geht es aber gleich wieder in die Welt der Wissenschaft. Wie die Mobilität in Zukunft noch umweltfreundlicher, sicherer und komfortabler gestaltet werden kann wird von Mitarbeiterinnen des AIT Mobility Department präsentiert. Themen sind dabei Möglichkeiten und Ideen wie zum Beispiel Methoden um Verkehrslärm zu vermeiden oder was z.B. ein Elektro-Motorrad auszeichnet.

Eine Abschlussprüfung ist für die Mädchen nicht geplant, aber im Rahmen einer Rätsel-Rallye wird das gelernte Wissen spielerisch überprüft und weiter vertieft. Und wer sich besonders viel von den Informationen gemerkt hat, kann sich am Ende des Tages zusätzlich noch über einen kleinen Preis freuen.

AIT und IBM-Kooperationsprojekt beim Töchtertag

Beim diesjährigen Töchtertag lernen die Mädchen aber auch ein aktuelles Kooperationsprojekt zwischen IBM und dem AIT kennenlernen -das elektronische Diabetikertagebuch. Es ermöglicht DiabetikerInnen auf einfache Weise, gesundheitsrelevante Daten mit einem Mobiltelefon laufend zu erfassen und an den Arzt zu übertragen. Blutzucker, Blutdruck und Gewicht werden von den Betroffenen gemessen und das Mobiltelefon sammelt mittels patentierter Technologie die Daten von den Geräten. Berührungslos. Kabellos. Per Knopfdruck werden alle Daten sowie Informationen zu Medikamenten und Ernährung an eine zentrale Datenbank übertragen.

Rückfragen & Kontakt:

Daniel Pepl
AIT Austrian Institute of Technology
Corporate and Marketing Communications
Tel.: +43 (0)50550-4040, Mobil: +43 (0)664 6207805
daniel.pepl@ait.ac.at, www.ait.ac.at

Michael H. Hlava
AIT Austrian Institute of Technology
Head of Corporate and Marketing Communications
Tel.: +43 (0)50550-4014
michael.hlava@ait.ac.at, www.ait.ac.at

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | ARC0002