MoMo #14: Smart Home - vergiss die Technik, reden wir übers Leben!

Wien (OTS) - Dem Thema Smart Home widmete sich nicht nur ein
eigener Pavillon vor wenigen Wochen am Mobile World Congress in Barcelona, auch beim 14. MobileMonday gestern Abend im Naturhistorischen Museum drehte sich alles um connected devices.

"Wie smart ist Ihr Zuhause? Wie viele Geräte sind bei Ihnen zu Hause miteinander verbunden?" Mit diesen Fragen eröffnete Moderator Marcus Hebein, Leiter von APA-MultiMedia, den gestrigen MobileMonday.

Cellular: Smart TV - Red Button

Die Vortragsrunde startete mit dem Thema Multi-Screen - dem Zusammenwachsen von TV, Video, Tablet & Smartphones - durch DI Thomas Wedl, Country Manager CELLULAR CEE. Wedl sieht den "Red Button" (Participation TV) als ein zentrales Element. Mittels Red Button lassen sich während einer Sendung relevante Zusatzinformationen am Fernseher einblenden. "Neben TV-Sendern haben nun erstmals Medien und Marken generell die Möglichkeit, am Fernseher präsent zu sein und dadurch zusätzlich kommerziell erfolgreich zu sein", so Wedl.

anINMEDIA: Vienna in Touch - das Schwarze Brett im Wohnhaus

Mario Aschbacher, Verantwortlicher für Werbung und Marktkommunikation bei anINMEDIA, stellte danach das Projekt "Vienna in Touch" in Kooperation mit der WBV-GPA vor. Das bekannte Schwarze Brett in Wohnhäusern wird dabei durch einen interaktiven Flatscreen ersetzt, der den Bewohnern Infos von der nächsten Straßenbahn bis hin zu ordinierenden Ärzten oder den aktuellsten Supermarktangeboten zur Verfügung stellt. Aschbacher ist der Meinung: "Geld verdienen wird mit Connected Devices und Smart Home vor allem derjenige Hersteller, der dem Menschen die einfache Möglichkeit bietet, die Geräte, die unser Leben beherrschen, selbst zu kontrollieren. Und bekanntlich der, der am Günstigsten ist."

Loxone: Wir reden nicht von Kühlschrank - wir reden vom Leben im Haus!

Damit startete Martin Öller, CEO von Loxone, seinen Vortrag zum Thema Smart Home. Der Home Automation System Anbieter erklärt, dass es auf das Leben im Haus ankommt. Jeder hat beim Wohnen seinen individuellen Wunschkorb, von einer Guten-Morgen-Funktion bis hin zum Schwiegermutter Home Cinema Enabler, eine Funktion, die per Knopfdruck das richtige TV Programm startet. Laut einer Studie von Capgemini Consulting finden ca. 66% ein Smart-Home-Angebot attraktiv und sogar rund 22% sehen intelligente Wohnlösungen als sehr attraktiv an.

Die Zukunft von Smart Home

In einer anschließenden Podiumsdiskussion beantworteten die drei Vortragenden sowie Andreas Regner, Specialist für Application Management CTV bei Samsung, Fragen zum Thema Datenschutz sowie der Zukunft von Smart Home. Laut Wedl werden "Auf Grund der hohen Verbreitung von Smartphones und der stark steigenden Verkaufszahlen von Smart TV Multi Screen Lösungen in naher Zukunft unser Multi Media Verhalten stark verändern."

Über MobileMonday Austria

MobileMonday (MoMo) hat in über 150 Städten weltweit eine globale Community mobiler Visionäre geschaffen - und ist seit 2009 endlich auch in Österreich zu Hause. Finanziell ermöglicht wird der MobileMonday Austria durch Sponsoren, im Jahr 2012 unterstützen die Initiative die Hauptsponsoren HEROLD, Microsoft.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. (FH) Elfriede Zettl
PR/Marketing MobileMonday Austria
elfriede.zettl@mobilemonday.at
Tel.: +43 676 66 88 66 7
www.mobilemonday.at

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | KOP0001