Sicap schafft mittels Kampagnen Anreize für Mobile Money Nutzer

Barcelona, Spanien (OTS/PRNewswire) - Sicap hat heute die Einführung von personalisierten Real-Time Kampagnen angekündigt, die die Nachfrage nach Mobile Money Services steigern sollen. DasZiel besteht darin, mithilfe des Verkaufs höherwertiger Mobile Money Services unmittelbaren Mehrwert für Mobilnetzbetreiber zu schaffen.

"Hinter der neuen Sicap-Initiative steht die wirtschaftliche Notwendigkeit, Mobile Money zu einem gewinnbringenden Service zu entwickeln", erklärte Aleeda Fazal, Head of Mobile Commerce bei Sicap. Bislang sind nur wenige Mobile Money Services profitabel, über 80 % werden nur zu einem geringe Umfang genutzt.

"Unsere Kampagnen sollen mobile Nutzer dazu motivieren, Mobile Money Services zu testen, weiterzuempfehlen und dauerhaft zu nutzen. Wir reagieren damit auf die starke Nachfrage von Betreibern nach Lösungen, die aus ihren innovativen Mobile Money Services eine profitable Umsatzquelle machen", ergänzt Aleeda Fazal.

Die Kampagnenservices von Sicap nutzen eine Reihe vorkonfigurierter Vorlagen, die mit minimaler IT-Integration lanciert und so als Managed-Service- oder Technologieplattform ausgesprochen schnell aufgesetzt werden können. Dank der langjährigen Erfahrung von Sicap können bei der Planung von Kampagnen Erfolgsmodelle der Sicap-eigenen Suite von Mobile Commerce und vergleichbare Lösungen verwendet werden.

"Wenn das Interesse von Abonnenten an den Services geweckt wurde, sie diese jedoch nicht weiter nutzen, können wir sie mit einem genau abgestimmten Mix von Echtzeit- und Offline-Zielgruppenansprechung weiter motivieren", so Aleeda Fazal. Es ist entscheidend, dass die Nutzung schnell in Schwung kommt, denn die Betriebskosten sinkenerheblich, sobald über 50 % der Abonnenten aktiv Transaktionen durchführen.

Die Kampagnen von Sicap packen zudem die Ursachen an, die hinter einer zögerlichen Nutzung stehen. Liquiditätsprobleme von Agents können die Zufriedenheit des Kunden beispielsweise beeinträchtigen und ihn von weiteren Transaktionen abhalten. Die Betreiber können die Kampagnenplattform von Sicap zur Motivierung der Agents nutzen, damit diese gute Arbeit leisten. Über das Datenblatt des Agents, welches mit der Kampagnenplattform verbunden ist, können Bonuspunkte, Barzahlungen oder Bonus-Gesprächszeiten beispielsweise für die Agents gutgeschrieben werden, welche ein gutes Liquiditätsniveau aufrecht erhalten und eine vorgegebene Anzahl von Transaktionen erreichen.

Sobald die Voraussetzungen für die Kundenzufriedenheit bekannt sind, können die Betreiber Sicap-Kampagnen für bestimmte Zielgruppen starten. Ziel der Kampagnen sind dabei die virale Verbreitung der Services, die Motivierung der Nutzer zu vermehrten Transaktionen oder zum Testen anderer Mobile Money Services.

Besuchen Sie Sicap auf dem Mobile World Congress (MWC 2012) am Stand 8B94 in Halle 8.

Über Sicap

Softwarelösungen von Sicapbefähigen Mobilfunkbetreiber zur Bereitstellung eines verbesserten Nutzererlebnisses, zur Schaffung neuer Einnahmequellen und zur Senkung von Betriebskosten.

Sicap entwickelt und implementiert Lösungen über die Wertschöpfungskette hinweg, wozu auch Lösungen im Bereich Device Management, Billing und Loyalty, m-money und USSD zählen. Sicap ist in 120 Netzwerken vertreten und bedient weltweit 835 Millionen Nutzer in 75 Ländern.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.sicap.com

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: +33-4-37-37-24-91

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | PRN0003