Telekom Austria: BDO-Zwischenbericht liegt noch nicht vor

Hamburg (OTS) - Seit Oktober 2011 führt BDO eine forensische Untersuchung im Auftrag der Telekom Austria durch. Diese Untersuchung umfasst auch die Prüfung einer Vielzahl elektronischer Daten (einschließlich E-Mails) und Dokumente aus einem mehrjährigen Zeitraum. Vor dem Hintergrund der diesbezüglichen medialen Berichterstattung weist BDO auf folgendes hin:

Da die Auswertung des umfänglichen Datenbestandes durch BDO noch nicht abgeschlossen ist, lässt sich zum gegenwärtigen Zeitpunkt keine Feststellung darüber treffen, ob und inwieweit die derzeit in der Presse diskutierten 200.000 Emails ebenfalls Bestandteil der BDO vorliegenden relevanten Grundgesamtheit elektronischer Daten sind oder nicht. Nur abgesicherte Ergebnisse können dem Aufsichtsrat sowie dem Management vorgelegt werden.

Mit Zustimmung des Auftraggebers hat BDO im Übrigen der Staatsanwaltschaft angeboten, untersuchte Emails bereits im derzeitigen Stadium zu übermitteln.

Unter Bezugnahme auf die Pressemitteilung vom 16. Februar 2012 zum Thema weist BDO erneut daraufhin, dass auftragsgemäß ein Bericht bis zur Hauptversammlung der Telekom Austria geplant ist. Bislang liegen mithin weder ein finaler Bericht noch Zwischenberichte vor.

Zur Information

Als eine der führenden Gesellschaften für Wirtschaftsprüfung und prüfungsnahe Dienstleistungen, Steuerberatung und wirtschaftsrechtliche Beratung sowie Advisory Services sind wir ein professioneller Partner für den Unternehmenserfolg unserer Mandanten. Mit rund 1.900 Mitarbeitern an 25 Standorten betreut die Gesellschaft nationale und internationale Unternehmen unterschiedlicher Branchen und Größenordnung. Durch persönliche Betreuung, Verlässlichkeit und höchste Qualität sowie durch die Einbindung in das leistungsfähige internationale Netzwerk ist BDO die erste Adresse für den Mittelstand, Familienunternehmen und aufstrebende kapitalmarktorientierte Unternehmen.

BDO ist Gründungsmitglied des internationalen BDO Netzwerks. Es ist die einzige der fünf weltweit tätigen Accountant-Gruppen mit europäischen Wurzeln. Das Netzwerk von rechtlich selbstständigen, voneinander unabhängigen Gesellschaften besteht seit 1963 und ist mit knapp 48.000 Mitarbeitern in 135 Ländern präsent. Im Jahr 2011 erwirtschaftete das Netzwerk einen Umsatz von 4,1 Mrd. Euro.

Rückfragen & Kontakt:

Nicole Mainzer
Referentin Presse/Kommunikation
nicole.mainzer@bdo.de

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | EUN0002