Yahoo Site Explorer offline - CEMPER.COM realisiert mit Link Research Tools bis zu 7.500 zusätzliche Links

Wien (OTS) - Mit dem neuen Link Boost und Verdopplung der
Datenmenge gehören verborgene Backlinks der Vergangenheit an!

Die Suchmaschinenmarketing Agentur CEMPER.COM realisierte vergangene Woche den Launch der neuesten Version der weltweit erfolgreichen Link Research Tools. Das umfassende Update beinhaltet Neuerungen für alle Anwender. Das herausragende Feature ist der "Link Boost", der aus 22 Linkquellen zusätzlich bis zu 7.500 Links findet. Die Menge der Links konnte für die meisten Anwender verdoppelt werden. Nachdem der Yahoo Site Explorer seit 21. November nicht mehr verfügbar ist, war dies besonders wichtig.

Die Anzahl der zu analysierenden Backlinks ist ein entscheidender Faktor. Der Link Boost findet daher bis zu 7.500 zusätzliche Links aus 22 unterschiedlichen Quellen. Dadurch werden dem Anwender viele weitere Möglichkeiten zur Optimierung seines Backlinkprofils gegeben.

Nach ausführlichen Tests mit vielen Kunden stellt CEMPER.COM nun auch die Link Research Tools API Programmierschnittstelle bereit. Diese API erlaubt eine Integration in Firmen-interne Kundensysteme. Der Anwender kann damit seine bestehenden IT-Investitionen schützen und seine Unternehmensdaten mit den tagesaktuellen Daten der Link Research Tools kombinieren.

Aufgrund vieler positiver Rückmeldungen wurde in der aktuellen Version eine zusätzliche Exportfunktion für die beliebten "Raven Tools" mitgeliefert. Dies ermöglicht den Anwendern eine verbesserte Umsetzung der jeweiligen Linkaufbau-Kampagnen, durch die direkte Weiterverwendung der Daten aus den Auswertungen. Eine Integration in andere Workflow Tools ist bereits in Planung.

Rückfragen & Kontakt:

CEMPER.COM, Christoph C. Cemper
Tel.: +43 1 236 63 85, christoph@cemper.com
www.linkresearchtools.com, www.cemper.com

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | NEF0006