tele.ring lässt Christkind gegen Weihnachtsmann antreten: Basta Minimum vs. Basta Maximum

Wien (OTS) -

  • Seit 1. November liefern sich Christkind und Weihnachtsmann im TV einen Kampf ums bessere Angebot
  • 83 Prozent der Österreicher auf Seiten des "Christkinds"
  • Erster Kombitarif für Smartphone und Laptop: "Basta Maximum"
  • "Basta Minimum" um Euro 5 Euro für 500 Minuten und 500 SMS, ohne Bindung

Rechtzeitig zum Auftakt der kalten Jahreszeit schickt tele.ring zwei neue Tarife ins Rennen um Weihnachten: Den Basta Minimum, der sich auf Handy-Minimalisten konzentriert (500 Minuten, 500 SMS in alle Netze österreichweit um 5 Euro, keine Mindestvertragsdauer) und den Basta Maximum, das erste Kombiangebot für Smartphone und Laptop. Für die Inszenierung des Kampfes Minimalisten gegen Maximalisten hat sich der Inder zwei weihnachtliche Protagonisten zur werblichen Unterstützung an Bord geholt. In einer provokanten Kampagne treten ab 1. November Christkind und Weihnachtsmann gegeneinander an. Laut einer aktuellen Umfrage* der Karmasin Motivforschung sind die Sympathiewerte der Österreicher dabei klar verteilt. Für 83 Prozent der Österreicherinnen und Österreich ist das Christkind die sympathischere Weihnachtsfigur. Nur 9 Prozent bevorzugen den Weihnachtsmann.

Der erste Kombitarif für Smartphone und Webstick: der Basta Maximum

Erstmals in Österreich inkludiert der Tarif "Basta Maximum" neben 1.000 Minuten und 1.000 SMS österreichweit in alle Netze und 2000 MB Daten, einen kostenlosen USB-Surfstick inklusive 3000 MB pro Monat. Unangefochten auch der Preis: Euro 15 pro Monat. tele.ring Maximalisten telefonieren und surfen damit nicht nur konkurrenzlos günstig am Smartphone, sondern surfen zusätzlich zwei Jahre ohne Mehrkosten am Notebook im Internet.

Doch was wäre der schönste Weihnachtstarif ohne dazupassende Hardware fürs "unter-den-Christbaum-Legen": Daher gibt es bei Anmeldung des Tarifs Basta Maximum und 24 Monatsbindung hochwertige Android-Smartphones wie beispielsweise das Samsung Galaxy Y mit Android 2.3. Betriebssystem, 3-Zoll-Touchscreen und GPS um Euro 0,-. Den USB-Surfstick Huawei E173 bekommen Basta Maximum Kunden kostenlos dazu.

Minimalvariante um 5 Euro, ohne Bindung

Auch Minimalisten kommen mit dem neuen tele.ring Angebot auf Ihre Kosten. Um Euro 5 monatlich inkludiert der Basta Minimum 500 Minuten und 500 SMS in alle Netze österreichweit. Mindestvertragsdauer gibt es keine. Dazu sind günstige und einfach zu bedienende Handys, wie das Samsung E1050 um Euro 14,90 oder das Nokia C1-01 um Euro 39,90, erhältlich. Wer sich für den Basta Minimum entscheidet und trotzdem mobil im Internet unterwegs sein möchte, dem empfiehlt der Inder eine tele.ring Voll.net-Option. Bei Neuanmeldung kann das Paket "Voll.Net Endlos M" mit 500 MB oder "Voll.Net Endlos XL" mit 2000 MB zwei Monate gratis genutzt werden. Bei Überschreitung des inkludierten Volumens wird die Geschwindigkeit auf max. 128 Kbit/s reduziert. Nach Ablauf der 2 Monate werden bei "Voll.Net Endlos M" Euro 5/Monat für 500 MB und bei "Voll.Net Endlos XL" Euro 7,-/Monat für 2000 MB verrechnet.

* Quantitative Erhebung von Karmasin Motivforschung, Onlineinterviews mit 600 ÖsterreicherInnen, repräsentativ für die Bevölkerung ab 14 Jahren, Durchführungszeitraum: 7.- 10. Oktober 2011

Rückfragen & Kontakt:

T-Mobile Austria GmbH
Barbara Holzbauer, MA
Pressesprecherin Produkte
Rennweg 97-99, 1030 Wien
mobile: +43 676 8200 6017
E-Mail: barbara.holzbauer@t-mobile.at
www.t-mobile.at

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | NTM0002