Ägypterinnen machen Schluss mit sexueller Belästigung

Junge Ägypterinnen gewinnen mit "HARASSmap.org" und "Girls Radio Station Only" internationalen UN-Wettbewerb

Salzburg (OTS) - Engy Ghozlan und Amani Eltunsi haben den World Summit Youth Award (WSYA) 2011 gewonnen. Ihre Siegerbeiträge HARASSmap.org und Girls Radio Station Only richten sich gegen sexuelle Gewalt und geben Frauen eine Stimme in der von Männern dominierten ägyptischen Gesellschaft. Aus 700 Einsendungen und 99 Ländern hat die WSYA-Expertenjury insgesamt 18 Preisträger bestimmt. Mit vier Gewinnerprojekten ist Ägypten dabei internationale Spitze. Der WSYA zeichnet zum vierten Mal digitale Medienangebote von unter Dreißigjährigen aus, die geeignet sind, die Millennium-Entwicklungsziele der Vereinten Nationen umzusetzen.

Zwei der vier ägyptischen WSYA-Awards 2011 gehen an die Frauenrechtlerin Engy Ghozlan (HARRASSmap.org) und die Radiojournalistin Amani Eltunsi (Girls Only Radion Station) in der Kategorie "Power 2 Women". Über das Internetportal HARRASSmap.org können Frauen sexuelle Übergriffe per SMS, Twitter, Mail oder Telefon melden. In Ägypten machen nach einer Studie des Ägyptischen Zentrums für Frauenrechte 80 Prozent der weiblichen Bevölkerung täglich Erfahrung mit sexuellen Übergriffen. Dort deckt das
Internetportal einen echten Bedarf an Aufklärung. "Wir sind überglücklich, dass unsere Initiative, die nur aus Ehrenamtlichen besteht, so weit gekommen ist und von den Vereinten Nationen gewürdigt wird", sagt Engy Ghozlan.

Amani Eltunsi gibt der neuen Generation junger Frauen in Ägypten eine Stimme: Auf Girls Radio Station Only können sie ihre Sorgen, Lebensfragen und Gewalterfahrungen artikulieren. Aus einem kleinen Studio in Kairo sendet Eltunsi via Internet täglich acht Stunden, die Deutschen Welle übernimmt ihre Inhalte. Die Sendung hat laut BMW-Stiftung bereits fünf Millionen Zuhörer(innen) erreicht.

Mit Websites, Handy-Apps und neuen Medienformaten haben sich weltweit über 700 junge Entwickler, Designer und Produzenten in sechs Kategorien für den WSYA 2011 beworben. Gleich vier Gewinnerprojekten kommen aus Ägypten. Danach folgen Indien (3) sowie Mexiko und Frankreich (2). Projekte aus Portugal, Deutschland, Ghana, Nigeria, Kanada und Indonesien konnten sich jeweils einen Award sichern.

Der internationale Jugendwettbewerb für digitale Inhalte und Apps ist aus dem UN-Weltgipfel zur Informationsgesellschaft (WSIS) hervorgegangen. Der WSYA möchte junge Menschen dafür gewinnen, die Millennium-Entwicklungsziele aktiv umzusetzen. Die 18 Gewinner(-teams) und 15 Zweitplatzierten werden zwischen 10. und 13. November in Graz vor Mitgliedern der Vereinten Nationen, Regierungsvertretern, NGOs und der Privatwirtschaft ausgezeichnet.

Anmeldungen zum Event sind unter www.youthaward.org möglich.
Die Gewinnerliste ist auf www.youthaward.org/winners-2011 einsehbar.

Über den World Summit Youth Award (WSYA)

Der WSYA zeichnet best-practice Beispiele in e-Content und Neuen Medien von jungen Menschen bis zu 30 Jahren aus. Er bietet Menschen aus allen UN-Mitgliedstaaten eine Plattform, um Armut und Hunger, Krankheiten sowie die Diskriminierung von Frauen zu bekämpfen, Bildung und kulturelle Vielfalt zu fördern und die Umwelt zu schützen. Der WSYA findet in diesem Jahr nach 2005, 2009 und 2010 zum vierten Mal und erstmals in Österreich statt. Er ist offizieller Beitrag zum UN World Summit on the Information Society (WSIS) und seinem Aktionsplan zur Erreichung der Entwicklungsziele bis zum Jahr 2015. Der WSYA wird organisiert vom International Center for New Media (ICNM) mit Sitz in Salzburg. Unterstützt wird der WSYA durch die UN Global Alliance for ICT & Development (UN GAID), die John S. and James L. Knight Foundation, die Internet Society (ISOC), INTEL, die telfree Group, die Fundacao para as Comunicacoes Móveis (FCM) und die Layla Fakhro Foundation.

Weitere Informationen unter: www.youthaward.org

Rückfragen & Kontakt:

Andrea Thuma
Anna Gauto
International Center for New Media (ICNM)
Tel: +43 662 630408 40
E-Mail: thuma@icnm.net

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | ICN0002