Betrug mittels Telekommunikation nimmt zu - TUFF spricht mit Telecoms IQ über dessen Bekämpfung

London (OTS/PRNewswire) - Die Einführung und Verbreitung von Smartphones und mobilen Geräten hat Kriminellen im Bereich des Betrugs mittels Telekommunikation einen komplett neuen Wirkungskreis eröffnet. Damit stehen Fachkräfte für Umsatzsicherung vor neuen Herausforderungen. PBX-Hacking allein verursacht Millionenschäden. Unternehmen können es sich nicht leisten, im Bereich der Strategien gegen Betrug nicht auf dem neuesten Stand zu sein.

Jack Wraith, CEO des britischen Forums für den Betrug mittels Telekommunikation (Telecommunications UK Fraud Forum - TUFF), geht davon aus, dass zum Kampf gegen den Betrug mittels Telekommunikation Informationsaustausch notwendig ist. In einem exklusiven Podcast mit Telecoms IQ sagte Jack Wraith: "Um Netzbetreiber zu legitimieren, die Angriffe gegen sie und ihre Systeme abzuwehren, ist es entscheidend, dass die Betreiber weitaus mehr Informationen austauschen, als dies normalerweise der Fall ist."

Jack Wraith führt durch den ersten Tag der Konferenz Telecoms Fraud and Risk Management
(http://www.telecomsfraudandriskmanagement.com) im Dezember, der sich
damit befasst, wie vorbeugende Massnahmen zu entwickeln sind, die die Betrugsrisiken der neuen Technologien, mobilen Geräte und NFC- / Mobilzahldienste einschränken.

Den gesamten Podcast mit Jack Wraith über die neuen Arten des Betrugs mittels Telekommunikation in der Branche und darüber, mit welchen Massnahmen Netzbetreiber diesen bekämpfen können, finden Sie unter:
http://www.telecomsfraudandriskmanagement.com/Event.aspx?id=575476

Die Telecoms Fraud and Risk Management (
http://www.telecomsfraudandriskmanagement.com) wird leitende
Fachleute der Bereiche Betrug, Risiko und Umsatzsicherung von Mobil-und Festnetzbetreibern aus ganz Europa und darüber hinaus zusammenbringen, um die besten Strategien der Identifizierung, Überwachung und Reduzierung von Betrug und Umsatzverlust in Unternehmen zu diskutieren.

Die Telecoms Fraud and Risk Management (
http://www.telecomsfraudandriskmanagement.com) zählt führende Köpfe
zu ihren Teilnehmern, darunter:

- Daniele Gulinatti, Vizepräsident Fraud Management & Revenue Assurance, Telekom, Italien - Daniele Mensi, Fraud & Credit Manager, Orange, Schweiz - Radu Niculiu, Direktor für Fraud Prevention & Security, Vodafone, Rumänien - Mike Chalmers-Hunt, Leiter Revenue Protection Operations, Britische Telekom - Adam Falus, Leiter Fraud Management, T-Mobile, Tschechische Republik

Der Downloadbereich der Telecoms Fraud and Risk Management (
http://www.telecomsfraudandriskmanagement.com/Event.aspx?id=575476)
hält kostenfrei weitere Artikel und Podcasts zum Themenkreis Betrug und Risiken bereit.

Hinweise für Redakteure: Die Telecoms Fraud and Risk Management (
http://www.telecomsfraudandriskmanagement.com) findet vom 5. bis 8.
Dezember 2011 im Sheraton Park Lane in London statt.

Rückfragen & Kontakt:

Kontaktieren Sie Telecoms IQ unter +44 (0)20-7368-9737 oder per E-Mail unter telecoms@iqpc.co.uk

Weitere Informationen über die Telecoms Fraud and Risk Management erhalten Sie unter (http://www.telecomsfraudandriskmanagement.com).

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | PRN0011