Gerichtliches Urteil bestätigt: A1 wirbt mit veralteten Daten

- A1 darf nicht mehr mit "doppelter Geschwindigkeit" werben

Wien (OTS) - Im Mai 2011 wurde von Hutchison 3G Österreich Klage gegen A1 beim Handelsgericht Wien eingebracht. In einer A1-Kampagne wurde behauptet, dass das A1-Netz fast doppelt so schnell sei wie die Netze österreichischer Mitbewerber. Diese Werbeaussagen basieren auf veralteten, nutzergenerierten Geschwindigkeitsmessungen vom Sommer 2010.

Das Gericht stellte fest, dass die A1-Werbeaussagen zum Zeitpunkt der Kampagne auf Grund des Netzausbaues von 3 unrichtig waren. 3 konnte vor Gericht für den maßgeblichen Zeitraum Messungen über vergleichbare oder sogar höhere Downloadgeschwindigkeiten vorlegen. Da A1 angeblich keine Kenntnis von der inzwischen eingetretenen Unrichtigkeit ihrer Aussagen hatte, wurde der Antrag auf Einstweilige Verfügung in erster Instanz allerdings abgewiesen. Mit den Erkenntnissen, die spätestens im Verfahren gewonnen wurden, darf A1 jedoch nicht mehr mit der Aussage werben, dass "A1-Kunden mit dem Testsieger fast doppelt so schnell surfen wie mit jedem anderen Netz in Österreich."

3 arbeitet seit August 2010 intensiv am Ausbau der Netzkapazität und konnte die Netzqualität für alle 3Kunden eindrucksvoll verbessern. Seit der Netzaufrüstung wurden die Geschwindigkeiten im neuen Meganetz4G verdreifacht. Wie tagesaktuelle Testergebnisse (z.B. via netindex.com, siehe jpg. im Anhang) zeigen, führt 3 derzeit im Netzgeschwindigkeitsvergleich. Derzeit sind bereits 80% des Netzes von 3 auf dem modernsten Stand der Technik. Bis zum Abschluss der Modernisierung im September 2011 und im Zuge weiterer Optimierungen wird sich die Netzqualität von 3 noch weiter steigern.

"Gut, dass die österreichischen Mobilfunkkunden künftig nicht mehr mit veralteten Messwerten in die Irre geführt werden. Fakt ist, dass sich in den letzten Monaten sehr viel getan hat: Wir haben unser Netz massiv ausgebaut und können jetzt die höchsten Downloadgeschwindigkeiten nachweisen. 3Kunden surfen JETZT am schnellsten", kommentiert 3CEO Jan Trionow.

Über 3:

Hutchison 3G Austria GmbH startete im Mai 2003 unter der Marke 3 als einziger reiner UMTS-Anbieter in Österreich. 3 bietet alle Möglichkeiten der klassischen Mobilkommunikation (Sprachtelefonie, SMS, MMS) sowie Multimedia-Produkte wie Fernsehen, Musik, Videofonie und E-Mails am UMTS-Handy. Auf jedem 3Handy stehen außerdem beliebte Internetdienste wie Facebook oder Twitter zur Verfügung. Als einziger heimischer Mobilfunker betreibt 3 mit 3Apps einen unternehmenseigenen Application Store. Derzeit stehen 3Kunden mehr als 60 MobileTV- und Radiokanäle via UMTS-Streaming am 3Handy und am 3Datenmodem zur Verfügung. 3 hat in Österreich 1,141 Million Kunden (Stand: März 2011), weltweit zählt die 3G-Gruppe 29,1 Mio. Kunden (Stand: März 2011). Hutchison 3G Austria GmbH ist ein 100%iges Tochterunternehmen von Hutchison Whampoa Limited in Hongkong.

Rückfragen & Kontakt:

Maritheres Paul
Unternehmenssprecherin
Hutchison 3G Austria GmbH
Tel.: +43 (0) 50 660 33700
3Mobile: +43 (0) 660 3773773
E-Mail: maritheres.paul@drei.com
Web: www.drei.at/Presse

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | HUT0001