Facebook: X-Jamer mit über 1 Mio. Interaktionen

Social Media meets Party: Rekord bei projektbezogenen Facebook-Views

Wien (OTS) - "Das wird auch Mark Zuckerberg nicht entgehen" ist DocLX-Mastermind Dr. Alexander Knechtsberger überzeugt. Bei der Maturareise X-Jam 2011 hatten die insgesamt fast 10.000 MaturantInnen, unter ihnen etwa 85 Prozent aktive Facebooker, über 1 Mio. Actions durch Statusmeldungen, welche via Bändchen-Chip - im Fachjargon: wireless enabled wristband - Statusmeldungen auf Facebook a la "XY feiert die Party seines Lebens" abgesetzt wurden, generiert. Damit gelang es, einen weltweit neuen Rekord bei projektbezogenen Facebook Postings zu bewerkstelligen. Die bisherige Bestmarke stammte von der im Vorjahr in Israel umgesetzten Aktion "Coca-Cola Village 2010".

X-Jam 2011 als Event 2.0: Social Media Natives posten 24/7 mit Funkchip

Und so funktionierte es: Jeder X-Jamer erhielt beim Check-In ein Armband, in das ein Funkchip implementiert war. Damit konnte er/sie an einer von insgesamt zehn Docking-Stations sozusagen "im Vorbeigehen" nach Station, Tageszeit, Tagesprogramm und Foto in vielfältigen Variationen vorbereitete Botschaften posten. Sichtbar in Echtzeit auf der eigenen Facebook-Pinnwand und im "News-Stream" der Freunde. Bereits bei Halbzeit, nach zehn Tagen, zählte man insgesamt über 10.000 Wall-Postings und hochgeladene Bilder. Jede dieser Aktionen erzeugte im Schnitt 5,5 Replys, der Like- und Comment-Multiplikator lag laut den Facebook internen Staistiken (Facebook Insights) bei 15. in Summe ergab das bereits nach zehn Tagen 400.000 Sichtungen. Die aktuelle "Feedback per Share" Rate (gibt an, wie viele Reaktionen im Schnitt pro Posting erzeugt wurden), betrug 38. Am Ende der 3-wöchigen X-Jam-Phase überschritt man locker die 1 Mio.-Grenze.

Stefan Baloh, Managing Director der Cutting Edge New Media Agentur Skill3D, welche für das Konzept und die Umsetzung der Aktion vor Ort verantwortlich zeichnet: "Noch nie haben innerhalb so kurzer Zeit Facebooker eine derartige Info-Welle an ihre Freunde abgesetzt. Social Media Natives wollen eben auch während des Urlaubs nicht auf die Kommunikation per Facebook & Co. verzichten um mit ihren Freunden die Erlebnisse über Statusmeldungen, Fotos und Videos teilen zu können." Zusätzlich zu den Wall Post Stations gab es Fotostationen und Fotografen, ausgerüstet mit Handys mit integriertem NFC-Reader.

NFC machts möglich: Wall Posts direkt - ohne Umweg über den PC

NFC (Near Field Communication) ist die Technologie, die hinter X-Jam 2011 als Event 2.0 steckt. Der Übertragungs-Standard zum kontaktlosen Austausch von Daten über kurze Strecken ist von Anwendungen im Handel oder der Medizin bekannt. Im Event-Bereich, in Verknüpfung mit sozialen Netzen und verknüpft mit Werbebotschaften, kam sie bei X-Jam 2011 weltweit erstmals zum Einsatz.
Dennoch achtete man bei DocLX, das rund EUR 30.000 in das Projekt investierte, auf Privacy und Datenschutz: Die Chips konnten nur bis zu einer Entfernung von max. einem Zentimeter von der Station eingelesen werden. Die Teilnahme an der Aktion war für alle MaturantInnen freiwillig.

"Doc" Alex Knechtsberger bilanziert erfreut: "Diese edgy Action mit ihren unwahrscheinlichen 1 Mio. Interaktionen hat primär aus drei Gründen funktioniert: X-Jam ist als Groß-Projekt eine perfekte Plattform. Die X-Jamer standen voll dahinter und last but not least hatten wir mit Skill3D den perfekten Partner im Bereich Technik und Umsetzung."

Österreich größte Eventmarketing-Agentur DocLX bestätigte damit einmal mehr auf eindrucksvolle Art und Weise ihre Innovations- und Trend-Marktführerschaft im Event- und Eventreisemarkt.

Facts & Figures:

DocLX X-Jam - die Maturareise mit 97% Markenbekanntheit

Sommer 2011:
17. Juni bis 24. Juni 2011
24. Juni bis 01. Juli 2011
01. Juli bis 08. Juli 2011

5-Sterne-Ressorts Deluxe in Belek/Türkei

Chervo Club Sirena Sport & SPA Hotel
Sirene Belek Golf & Wellness Hotel
IC Hotels Santai

http://www.x-jam.at

Zu DocLX:

Die Geschichte von Österreichs größter Eventmarketing-Agentur begann 1991 im Wiener U4 mit der Gründung des Tuesday4Clubs durch Dr. iur. "Doc" Alexander Knechtsberger. DocLX ist in den Bereichen Jugendmarketing und Event Consulting tätig und spezialisiert auf die Konzeption, Produktion und Betreuung von Events und Eventreisen speziell in der Zielgruppe 17-35 Jahre. Die erste der inzwischen legendären DocLX-Eventreisen fand im Sommer 1998
mit rund 65 Maturanten auf der griechischen Insel Anti-Paros statt. Heute ist die 2006 gegründete DocLX Holding mit einem prognostizierten Umsatz von 19,3 Mio. Euro (2010/2011) und einer Betreuung von 300.000 Gästen an 250 Event-Tagen (Platzhirsch, U4, Rathaus uvm.) und fast 100.000 Nächtigungen pro Jahr seit 10 Jahren die Nummer 1 unter Österreichs Eventmarketing-Agenturen.

Inhaber und Gründer Alexander Knechtsberger ist auch als Lektor für Marketing & Sales an der FH Wien tätig. Zur DocLX Holding GmbH gehören die DocLX Event Consulting GmbH und die DocLX Travel Event GmbH. Im Portfolio befinden sich u.a. die Maturareise DocLX X-Jam mit einer Markenbekanntheit von 97% bei Maturanten, die europaweit größte Studentenreise Spring Jam sowie University of Snow. Die Matura-Reise DocLX X-Jam ist der Sieger des Austrian Event Award 2010 in der Kategorie Consumer Events und mit jährlich rund 11.000 Buchungen und Programm-Investitionen von rund 2,5 Mio. Euro die touristische Benchmark im Eventreisemarkt. Neben dem Life Ball und dem Beachvolleyball Grand Slam gehört X-Jam zu den Top 3-Events in Österreich. DocLX ist Mitglied der EMBA (Event Marketing Board Austria) und wurde als erste Eventmarketing-Agentur TÜV-zertifiziert.

Zu Skill3D:

Die Skill3D Events and New Media GmbH ist eine österreichische Agentur, welche ganzheitliche Marketing-Konzepte sowie deren Umsetzung im Bereich Social-Media, Mobile- und Web-Development bietet. Zu den technologischen Spezialisierungen bestehen ergänzende Expertisen im Bereich Community-Betreuung und der Inszenierung von Jugend-Events sowie deren technischer Aufbereitung.

Rückfragen & Kontakt:

AiGNER PR, Heidi Schuller-Hrusa
Tel.: 01/718 28 00-11
heidi.schuller-hrusa@aigner-pr.at

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | NEF0008