Facelift für wienerzeitung.at

Relaunch: www.wienerzeitung.at Neues Design und optimierte Usability für den Webauftritt der Wiener Zeitung

Wien (OTS) - - Vielfalt steuern: Neue benutzerfreundliche Navigation

- Themenvielfalt erweitern: informativer, durch neue Themen- Channels für Wien, Integration, Bildung, etc.

- Interaktion stärken: Feedback-Möglichkeiten der Nutzer verbessert

Das Nachrichtenportal wienerzeitung.at ist ab sofort in neuem, klarem Design und optimierter Struktur online. Modern, luftig und mit erweitertem Angebot, präsentiert sich die neue Website den LeserInnen.

"Der neue Webauftritt beweist, dass die älteste Tageszeitung der Welt auch nach über 300 Jahren voll in Schwung ist. Die Wiener Zeitung ist damit für die zunehmend geforderte Konvergenz zwischen Print- und elektronischer Ausgabe bestens gerüstet. Qualität, Objektivität und Seriosität bleiben auch im Internet unsere wichtigsten Leitlinien." so Geschäftsführer Mag. Karl Schiessl.

Design und Usability für ein interaktives Gesamterlebnis

Das Haupt- Augenmerk beim Relaunch, realisiert von evolver group, galt der besseren Übersichtlichkeit, Benutzerfreundlichkeit und einem ansprechendem Design. Wienerzeitung.at wurde auf eine neue moderne Basis gestellt: Ein neues CMS, ein klar strukturiertes Layout, sowie deutlich verbesserte Suchfunktionen bilden auch den Grundstein für künftige Erweiterungen. Technische Optimierungen sorgen zudem für eine hohe Performance beim Seitenaufbau und gewährleisten ein schnelles Auffinden gesuchter Beiträge. Zusätzlich verbessert mehr Weißfläche die Lesbarkeit und durch ein breiteres Layout wurde die Seite an heute gängige, hochauflösende Bildschirme angepasst.

Optimiertes Navigieren durch das reichhaltige Nachrichten- und Serviceangebot

Die überarbeitete Website präsentiert sich mit reduzierter Hauptnavigation, gegliedert in die Rubriken Nachrichten (unterteilt in die zentralen Themengebiete wie Politik, Wirtschaft und Kultur) Meinung (Gastkommentare, Porträts), Dossiers, Amtsblatt, Abo. Neue Themen-Channels sollen die Bereiche Integration, Wien und Bildung besser hervorheben.

Zu den Neuerungen und Verbesserungen gehören unter anderem:

  • Neue Themen-Channel Rubrik ,erreichbar über das Hauptmenü
  • Erweiterte Bildergalerien und neues Videoangebot
  • Blow-up-Funktion für Bilder und Videos: mit einem Klick sind Fotos direkt im Text vergrößerbar
  • Weltticker: Der Weltticker zeichnet den Gang der Geschichte auf
  • Diverse Web 2.0 Features: verbesserte Feedback-Möglichkeiten und verstärkte Interaktionsmöglichkeit
  • georeferenzierte Nachrichten
  • Amtblatt: mit neuer, verbesserter Suchfunktion

Zusätzlich wird mit neuer Kommentarfunktion und und einem speziellen Bürgerjournalismus-Angebot den LeserInnen mehr Platz eingeräumt. UserInnen, die über Vorkommnisse in Ihrem Grätzl berichten wollen oder eine Blick für gute Fotos haben, können Texte und Bilder auf wienerzeitung.at veröffentlichen. Einfach registrieren, schreiben, mailen - so können alle BenutzerInnen ein breites Publikum erreichen und sich einen guten Namen machen.

Über wienerzeitung.at

Wienerzeitung.at ist seit 1995 online und seit 1998 werden auch alle Inhalte der Tageszeitung von der Website übernommen. Heute verzeichnet die Website rund 312.000 Unique Clients und 1,4 Mio. Page Impressions pro Monat(Quelle: ÖWA, Mai 2011).

Umfangreiche lokale und nationale Berichterstattung, Veranstaltungshinweise, Bildergalerien, Dossiers und Meinungsblogs gehören ebenso zum Angebot von wienerzeitung.at wie auch das Amtsblatt und Hinweise aus Help.gv.at, dem Wegweiser durch Ämter und Behörden in Österreich. Weiter geführt wird natürlich auch das beliebte Schachportal der Wiener Zeitung.

Die wichtigsten Verlagsbereiche sind direkt über folgende Kurz-URLs zu erreichen:

www.wienerzeitung.at
www.wienerzeitung.at/themen_channel
www.wienerzeitung.at/dossiers
www.wienerzeitung.at/amtsblatt
www.wienerzeitung.at/schach

Wiener Zeitung GmbH

Die Wiener Zeitung GmbH ist seit der Abspaltung von der Österreichischen Staatsdruckerei im Jahr 1998 zu 100 % im Eigentum der Republik Österreich, vertreten durch das Bundeskanzleramt (Herausgeber). Die Wiener Zeitung ist die älteste Tageszeitung der Welt (gegründet 1703) und bestens verankert im Qualitätssegment des österreichischen Zeitungsmarktes. Das Amtsblatt der Republik Österreich enthält umfassende Veröffentlichungen von Unternehmen, öffentlichen Behörden und Gerichten, u.a. Firmenbuch-Informationen, Stellenausschreibungen, Bilanzen und andere gesellschafts-rechtlich relevante Nachrichten. Unverändert weiter bestehen die Portale "auftrag.at" für Informationen zu öffentlichen Ausschreibungen und "firmenmonitor.at".

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Zeitung GmbH
Lydia Platzer (Leitung Online Marketing)
Wiedner Gürtel 10, 1040 Wien
Tel.: +43 (0)1 206 99 171, lydia.platzer@wienerzeitung.at

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | NEF0009