Hirn in der Hand: statt zu surfen und searchen, Wissen.

Lerninnovation "KnowledgePulse(R)" nun auch auf mobilen Geräten verfügbar

Wien/Salzburg (OTS) - Internet und Web sind durch Globalität und Google zu Surf- und SearchMedien geworden. Da bleibt abrufbares Wissen auf der Strecke. Die jüngsten Applikationen des Forschungsproduktes "KnowledgePulse(R)" machen nun Handy und Tablet zu persönlichen Lernassistenten. Damit kann der Kampf gegen das schnelle Vergessen und die kurze Halbwertszeit des Wissens gewonnen werden. Lerninhalte werden zur ständig verfügbaren Ressource.

Der "KnowledgePulse(R)" ist ein voll entwickeltes Lernsystem auf Basis einer Client-Server Architektur und wird zurzeit vor allem in Firmen zur Wissensvertiefung und Nachschulung von Seminaren verwendet.

Mit den neuen mobilen Clients werden nun auch Nutzer von Smartphones der Betriebssysteme iOS/iPhone, Symbian/Nokia und Android/alle anderen Hersteller einfachst lernen können. Sie können ihren Lernerfolg in die Hand nehmen und aus den von den Herstellern angebotenen mobilen "Stores" das Lernsystem für sich herunterladen und Inhalte nutzen bzw. kaufen.

Bei einem Launch Event in der Wiener Urania hat die Research Studios Austria Forschungsgesellschaft die Innovation mit Partnern vorgestellt. Als Inhalte sind nun Projektmanagement Kurse und Zertifizierungen genauso abrufbar wie eine Schulung zum Thema "Wein" und eine Sommelierausbildung. Die Lerninhalte und Lektionen werden je nach Modell im Ovi Store, Apple App-Store und Google Market angeboten.

Damit wird ein geräteunabhängiges mobiles Mikrolernen Realität. Was am Notebook zu Hause, am Desktop im Büro gelernt wird, kann man nun nahtlos auch unterwegs am Mobiltelefon fortsetzen.

Der KnowledgePulse(R) (www.knowledgepulse.com) wird u. a. bereits erfolgreich in der Ärzteweiterbildung, bei der Zertifizierung von FranchisenehmerInnen, der Lehrlingsausbildung, im öffentlichen Dienst oder bei firmeninternen Weiterbildungen eingesetzt.

Der KnowledgePulse(R) Mobile gibt laufend Feedback zum Lernfortschritt. Eine detaillierte Statistik ist jederzeit abrufbar. Der bewährte Lernalgorithmus des KnowledgePulse(R) Mobile stellt sicher, dass Inhalte zum richtigen Zeitpunkt wiederholt werden, bis sie sich nachhaltig einprägen.

Die Forschungsarbeiten zur Entwicklung des "KnowledgePulse(R)" wurden teilfinanziert vom Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung und durch verschiedene kompetitive Projektfinanzierungen der Forschungsförderungsgesellschaft FFG. Integriertes MicroLearning(R) und KnowledgePulse(R) sind rechtlich geschützte Markennamen der Research Studios Austria Forschungsgesellschaft mbH (RSA FG), die österreichweit Innovationen von den Universitäten in den Markt bringt.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Birgit Baumgartner, Forschungskommunikation, RSA FG,
Tel.: +43 (0)662 834602 - 600, Mobil: +43 (0)664 8251185, birgit.baumgartner@researchstudio.at, www.researchstudio.at

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | RSA0002