A1 Telekom Austria von H3G geklagt

Wien (OTS) - Am 23. Mai ist bei A1 Telekom Austria eine Klage von Mitbewerber Hutchison H3G Austria eingelangt, die beim Handelsgericht Wien eingebracht worden ist.

Gegenstand der Klage ist, dass A1 Telekom Austria sich in ihrer letzten Kampagne auf eine unabhängige britische Studie, die europaweit durchgeführte ARCchart Studie, bezogen hat, die im März 2011 veröffentlicht wurde.

Im Rahmen dieser Studie wird A1 Telekom Austria zum Testsieger im Bereich Netzqualität in Österreich - und europaweit zum 2.besten Netz gekürt. Die Download-Rate war dabei fast doppelt so schnell wie die des nächsten Mitbewerbers.

Während sich A1 Telekom Austria auf eine unabhängige Studie* beziehen kann, stützt sich H3G nur auf selbst durchgeführte Messungen.

*Quelle: ARCchart, 78 York Street, London W1H 1DP United Kingdom "European Carrier Mobile Broadband Network Performance" March 2011

Anbei Informationen zu A1

A1 - Mobilfunk und Festnetz aus einer Hand

A1 ist mit 5,1 Mio. Mobilfunkkunden und 2,3 Mio. Festnetzanschlüssen Österreichs führendes Telekommunikationsunternehmen, das aus einer Fusion von Telekom Austria TA AG und mobilkom austria AG im Juli 2010 entstanden ist. Die Kunden profitieren von einem umfassenden Gesamtangebot aus einer Hand: Sprachtelefonie, Internetzugang, Daten- und IT-Lösungen, Mehrwertdiensten, Wholesale-Services und mobile Business- und Payment-Lösungen. Die Marken A1, bob und Red Bull MOBILE stehen für Qualität und smarte Services.

A1 ist Teil der Telekom Austria Group - einem führenden Telekommunikationsunternehmen im CEE Raum. Die Telekom Austria Group ist in acht CEE Ländern tätig.

A1 (Rechtspersönlichkeit: A1 Telekom Austria AG) beschäftigt rund 9.700 Mitarbeiter. Generaldirektor ist Dr. Hannes Ametsreiter, zugleich auch Generaldirektor der Telekom Austria Group und Member of the Board der GSM Association (GSMA) - dem internationalen Interessenverband der Mobilfunkindustrie.

A1 (Rechtspersönlichkeit: A1 Telekom Austria AG) hat 2010 einen Umsatz von 3.064,2 Mio. Euro, ein bereinigtes EBITDA von 1.032,4 Mio. Euro und ein Betriebsergebnis von 225 Mio. Euro erwirtschaftet. Der Umsatz der Telekom Austria Group im Jahr 2010 betrug 4.650,8 Mio. Euro, das bereinigte EBITDA 1.645,9 Mio. Euro und das Betriebsergebnis lag bei 437,9 Mio. Euro.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Elisabeth Mattes
Konzernsprecherin Telekom Austria Group und A1
Tel.: +43 664 6639187, mailto: elisabeth.mattes@telekomaustria.com

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | TEL0002