T-Mobile Austria erhält Deutschen Preis für Onlinekommunikation

Wien (OTS) -

  • "Philippes Projekt" in der Kategorie Social Media und Community ausgezeichnet
  • Über 400 Einreichungen aus dem deutschsprachigen Raum
  • Feierliche Gala am 14. April im E-Werk in Berlin

Österreichische Kreativarbeit wird in Deutschland prämiert:
"Philippes Projekt" wurde am Donnerstag, 14. April 2011, mit dem Deutschen Preis für Onlinekommunikation in der Kategorie "Social Media und Community" in Berlin ausgezeichnet. Über 400 Bewerbungen erhielt der Deutsche Preis für Onlinekommunikation zum Einreichungsende am 10. März 2011. Die Auszeichnung für außergewöhnliche und herausragende Leistungen der digitalen Kommunikation wird in diesem Jahr erstmalig vom Magazin Pressesprecher in insgesamt 30 Kategorien verliehen.

"Jeder Schritt zählt" - Philippes Projekt: 61.000 Fans in 5 Wochen

Ziel von "Philippes Projekt" war es, sowohl on- als auch offline mehr Aufmerksamkeit für das Thema HIV und AIDS zu schaffen, eine Community aufzubauen, die Philippe unterstützt, sowie die Online-Community für die Marke T-Mobile zu begeistern. T-Mobile setzte das Projekt von 30. Mai bis 4. Juli 2010 um und erreichte in kürzester Zeit tausende Österreicherinnen und Österreicher: Innerhalb von 5 Wochen unterstützten 61.000 Fans das Projekt auf Facebook. Knapp 35.000 Mal wurde die Zustimmung für das Projekt mit einem Kommentar bzw. einem Klick auf den Button "Gefällt mir" ausgedrückt. Rund 14,5 Millionen Impressionen (so oft wurden Statusupdates der Seite im Newsstream der User ausgeliefert) wurden erzielt. Mehr als 10.000 Facebook-User wurden Teil der virtuellen Menschenkette. Über 300 Angebote für Verpflegung, Schlafplatz oder Begleitung wurden in der Community Map eingetragen.

"An Philippes Projekt zeigt sich, wie partizipative Kampagnen funktionieren: die Kampagne verschränkt klassische Medien, Pressearbeit, Events und Social Media und nutzt damit den vollen Kommunikations-effekt. Das Social Network Facebook bildete dabei die zentrale Kommunikationsplattform. Auf einer eigens eingerichteten Seite konnte die Community nicht nur aktiv und live an Philippes 32-tägiger Reise durch Österreich teilnehmen, sondern auch mit ihm, seinen Anhängern und untereinander zum Thema und zur Aktion in Kontakt treten. Das Markenversprechen von T-Mobile 'Gemeinsam mehr erleben.' wurde so für viele tausend Menschen erlebbar. Die Auszeichnung ist ein schönes Zeichen für die Kraft solch innovativer Kommunikationskonzepte über die nationalen Grenzen hinaus. Wir freuen uns daher umso mehr über diesen Preis.," so Thomas Mayer, Werbeleiter T-Mobile Austria.

Über Philippe

863 Kilometer ging der 20-jährige Philippe von 30. Mai bis 4. Juli 2010 zu Fuß von Vorarlberg bis Wien, um on- als auch offline Aufmerksamkeit für das Thema HIV und AIDS zu schaffen. Begleitet wurde Philippe von seiner Community: über 61.000 Fans auf Facebook -via Facebook Page, Community Map und virtueller Menschenkette.

Deutscher Preis für Onlinekommunikation

Der Deutsche Preis für Onlinekommunikation prämiert als erste Aus-zeichnung für Kommunikationsleistungen im deutschsprachigen Raum ausschließlich Arbeiten aus dem Bereich der digitalen Kommunikation. Die Preisverleihung fand am 14. April 2011 im Berliner E-Werk statt. Zur Jury zählten 32 Persönlichkeiten aus der Kommunikationsbranche, darunter Vertreter aus Wissenschaft und Forschung, Unternehmenskommunikation und Online-PR wie Ansgar Zerfass, Professor für Kommunikations-management an der Universität Leipzig, Edda Fels, Leiterin Unternehmenskommunikation bei Axel Springer sowie Blogger und Journalist Sascha Lobo. Weitere Infos unter
http://www.onlinekommunikationspreis.de/home/

Rückfragen & Kontakt:

T-Mobile Austria GmbH
Barbara Holzbauer, MA
Pressesprecherin Produkte
T-Center
Rennweg 97-99, 1030 Wien
Mobil: +43 676 8200-6017
Mail to: barbara.holzbauer@t-mobile.at
www.t-mobile.at

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | NTM0001