Martin Bredl wird Unternehmer

Kommunikationsleiter verläßt A1 Telekom Austria und steigt bei Take Off PR ein

Wien (OTS) - Nach mehr als 15jähriger Tätigkeit als "Unternehmens-Kommunikator" wagt Martin Bredl, Leiter Unternehmenskommunikation A1 Telekom Austria, den Schritt in das selbstständige Unternehmertum. Bredl nimmt ein Angebot von Kovar&Köppl an und steigt als Partner in die Kommunikationsagentur Take Off PR ein. Er übernimmt 50% der Firmenanteile, die übrigen 50% werden von Kovar & Köppl gehalten.

Nach seiner Lehre als Fernmeldemonteur bei der ehemaligen Post-und Telegrafenverwaltung startete Martin Bredl seine Karriere als Techniker im gleichen Unternehmen. 1995 war Martin Bredl als Leiter PR einer der ersten fünf Mitarbeiter der neu gegründeten Einheit Mobilkom, die 1996 als Mobilkom Austria AG aus der Post und Telekom Austria ausgegliedert wurde. Im Jahr 2000 wechselte Bredl mit Heinz Sundt, dem damaligen Generaldirektor von Mobilkom Austria, zur Telekom Austria und begleitete als Leiter der Unternehmenskommunikation den Börsegang. Zuletzt hatte Martin Bredl innerhalb des Konzerns die Leitung Unternehmenskommunikation von A1 Telekom Austria inne. Seit 2007 ist Bredl auch Präsident des Public Relations Verbandes Austria PRVA. Bredl war in zahlreichen nationalen und internationalen PR Jurysitzungen und konnte in der Fachwelt zum Thema Reputation-Management einen bedeutenden inhaltlichen Beitrag leisten. Nationale und internationale PR Preise zeichnen seine Tätigkeit aus.

Martin Bredl zu seiner Entscheidung: "Nach mehr als 15 Jahren als Kommunikations-Manager eines österreichischen Leitbetriebes ist es für mich Zeit, ein eigenes Business aufzubauen. Take Off PR wird als eigenständige Agentur in die Unternehmensgruppe von Kovar & Köppl eingebettet sein und von den Synergien mit den Schwestern Kovar & Köppl Public Affairs Consulting sowie Peter Hajek Public Opinion Strategies profitieren. Das Angebot von Kovar & Köppl sehe ich als einmalige Chance. Dem Telekom Austria Konzern bin zu viel Dank verpflichtet".

Hannes Ametsreiter, CEO A1 Telekom Austria: "Martin Bredl hat für das Unternehmen Außerordentliches geleistet. Professionelle Kommunikation hat wesentlich zum Erfolg der Telekom Austria beigetragen. Wir gratulieren ihm zu dieser neuen beruflichen Chance, bedanken uns bei ihm und wünschen ihm das Allerbeste".

A1 Telekom Austria wird nach der Entscheidung von Martin Bredl, das Unternehmen zu verlassen, den Bereich Unternehmenskommunikation neu organisieren und der Telekom Austria Group Konzernkommunikation, unter Leitung von Elisabeth Mattes angliedern. Elisabeth Mattes steht mit Ihrem Team auch ab sofort für alle Medienanfragen zur Verfügung.

Rückfragen & Kontakt:

Telekom Austria Group
Mag. Elisabeth Mattes
Konzernsprecherin
Tel.: +43 664 66 39187
E-Mail: elisabeth.mattes@telekomaustria.com

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | TEL0002