Geld ist nicht alles. Österreichischer Künstler zwingt US Konzerne zur Aufgabe!

Google beendete mit 28. Feb. 2011 seine virtuelle "Social Gold" Währung.

San Francisco/Steyr (OTS) - Der bekannte US Internetgame
Entwickler Jambool ("World of Warcroft") startete 2008 seine virtuelle Internet Währung "Social Gold". Gegründet wurde Jambool von zwei "Amazon.com" Veteranen: Vikas Gupta und Reza Hussein.

Im April 2009 erhielt der österr. Künstler Johannes Angerbauer-Goldhoff ein, für ihn völlig überraschendes, Kaufangebot über 15.000,-- USD für seine Domain "SocialGold.com". Angerbauer arbeitet seit 1996 an seinem "Erweiterten Goldbegriff" und dessen Essenz "Soziales Gold für mehr Menschlichkeit". Er betreibt seine SocialGold Domain seit 2003.

Nachdem Angerbauer "aus einem unguten Bauchgefühl heraus" das Kaufangebot ablehnte bekam er im Aug. 2009 ein neues Angebot über 5.000,-- USD und den Socialgold.de und .at Domains zum "Tausch", da Jambool eine kleine Startup Firma wäre. Dies wurde von ihm ebenfalls abgelehnt. Einige Wochen später die Meldung, dass Jambool mit 5 Mill. USD von "Madrona" gesponsert wurde.
(2010 wurde sex.com für 13 Mill. und homeownersinsurance.com für 570.000 USD verkauft...)

Angerbauer hat im Lauf seines Lebens seine gesamte materielle Existenz (und mehr...) seiner Kunstidee gewidmet. Umso bemerkenswerter ist daher seine Reaktion auf diese unerwarteten "Materiellen Versuchungen": Er erwarb weit über 100 Domains in deren Zentrum der "SocialGold=Humanity" Begriff liegen sollte. Sein Projekt "Goldhaube" war für 2013 geplant. Z.B.: Ein virtueller Vodka:
www.socialgold.ru .
Gleichzeitig bot er seine Domain international zum Kauf an www.get-socialgold.com

David gegen Goliath...

Ziel der "Goldhaube": Entweder das "Social Gold" wird als Währung beendet, oder "SocialGold.Com" wird um einen sehr hohen Preis veräussert, damit Soziale Projekte realisiert und bedürftige Menschen unterstützt werden können - Eben sein "SocialGold als reale Hilfe für reale Menschen".

Im Juni 2010, kam ein neues "verführerisches" Kaufangebot und wieder folgte eine Ablehnung. Dann im Aug. 2010 die Meldung, das Google "Jambool u. Social Gold" um 75 Mill. USD erworben hatte...

Darauf die Kunst Reaktion von Angerbauer:
Er erwarb eine Google "Seychellen" Domain (In Wirtschaftkreisen würde man von einer feindlichen Übernahme sprechen) www.google.net.sc

28.Feb.2011 - Beendigung des virtuellen Social Gold. www.socialgold.net

Rückfragen & Kontakt:

Johannes Angerbauer-Goldhoff
johannes@socialgold.com, Mobil: 0043(0)676 3935527

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | NEF0008