Unternehmensphilosophie des "Employees First, Customers Second" wurde gewürdigt

Hannover/Noida, Indien (OTS) - HCL Technologies Ltd. (HCL), einer der weltweit führenden IT-Dienstleister, gab heute bekannt, dass seinem Vice Chairman und CEO, Vineet Nayar, der prestigeträchtige Preis 'Leader in the Digital Age Award' (LIDA) unter der Schirmherrschaft des Niedersächsischen Ministerpräsidenten David McAllister auf der CeBIT 2011 in Hannover verliehen wurde.

Der LIDA-Award würdigt herausragende Enterprise 2.0-Führungspersönlichkeiten und wird zum ersten Mal während der weltweit größten Handelsmesse für die Informations- und Telekommunikationsindustrie in Hannover durch den Vorsitzen der Expertenjury, den Niedersächsischen Wirtschaftsminister Jörg Bode, überreicht. Der Preis würdigt Nayar für seine Pionierleistung bei der 'revolutionären Unternehmensphilosophie des Employees First, Customers Second, die Mitarbeiter als das wichtigste Kapital anerkennt, die ein Unternehmen hat'.

Die HCL Philosophie des 'Employees First, Customers Second' (EFCS) fußt auf der Überzeugung, dass der Fokus und die Strukturen einer Organisation auf die 'value zone' ausgerichtet sein müssen - jenem Ort, an dem die Mitarbeiter an der Nahtstelle zum Kunden interagieren und für die Kunden echten Mehrwert erzeugen.

Unter Vineet Nayars Führung und getragen von der EFCS-Philosophie begab sich HCL Technologies 2005 auf eine Transformationsreise und seitdem ist der Umsatz des Unternehmen um das 3,6-fache angestiegen. Der Nettogewinn wuchs um 91 Prozent und die Marktkapitalisierung hat sich verdoppelt. Seine schwerste Prüfung bestand das Unternehmen jedoch während der Rezession in den Jahren 2008/2009, als HCL Technologies zum IT-Dienstleister mit den weltweit höchsten Wachstumsraten avancierte. HCL verbuchte ein Wachstum von 23 Prozent im Jahresvergleich während des Kalenderjahres 2009 - zu einem Zeitpunkt, als die meisten seiner Wettbewerber schrumpften. Dieser bahnbrechende Erfolg des Unternehmens wurde in einer Fallstudie zusammengefasst, die derzeit an der Harvard Business School gelehrt wird.

Nayar ist kürzlich weltweit ins Rampenlicht gerückt, als sein Buch 'Employees First, Customers Second - turning conventional management wisdom upside down' veröffentlich wurde. Das Buch nimmt auf der britischen Amazon-Liste der 'Besten Bücher des Jahres 2010' Platz 7 ein, und auch das Library Journal of America bewertet es als eines der 'Besten Business-Bücher des Jahres 2010'. Dieser Bestseller von Harvard Business Press wurde nach seiner Veröffentlichung von der Geschäfts- und der akademischen Welt gleichermaßen weltweit hochgelobt.

"Es ist wirklich wundervoll, anerkannt und mit diesem Preis gewürdigt zu werden. Ich möchte der Jury für das Privileg danken, der erste Unternehmensführer auf der Welt zu sein, der diese Ehre entgegennehmen darf", sagt Vineet Nayar, Vice Chairman und CEO von HCL Technologies. "Das digitale Zeitalter wird durch das Wissen der Menschen genährt und HCLs 'Employees First, Customers Second'-Philosophie greift die grundlegende Wahrheit auf. Wir glauben, dass Organisationen wieder den Menschen in den Mittelpunkt ihres Business rücken müssen, indem sie deren Potenzial und Leidenschaft für Wertgenerierung und Innovation freisetzen."

Mit seinem Blog und anderen Dialogformen hofft Nayar, die Prinzipien seiner EFCS-Philosophie auch der nächsten Generation nahezubringen, die auf der Suche nach neuen Führungspersönlichkeiten jenseits der traditionellen Unternehmenshierarchien ist.

Der Preis wird am 2.3.2011 auf einer Konferenz auf der CeBIT in Hannover am 2. März 2011 feierlich überreicht.

Über HCL

HCL ist ein weltweit agierendes und führendes Engineering- und IT-Unternehmen mit einem Umsatz von mehr als 5,5 Milliarden U.S. Dollar und umfasst zwei in Indien börsennotierte Unternehmen - HCL Technologies und HCL Infosystems. Gegründet im Jahre 1976, ist HCL ein echter indischer IT-Garagen-Startup, Pionier des modernen Computing und heute ein globales Transformationsunternehmen. Die Bandbreite seiner Dienstleistungen reicht von Product Engineering über Custom & Package Applications, BPO, IT-Infrastrukturdienste, IT-Hardware und Systemintegration bis hin zur Distribution von ICT-Produkten über eine große Anzahl fokussierter Industriesparten. Das Team von HCL umfasst rund 77.000 Mitarbeiter verschiedenster Nationalitäten, die an über 500 Standorte in Indien und in mehr als 29 Ländern agieren. HCL pflegt globale Partnerschaften mit verschiedenen, führenden Fortune 1000-Unternehmen, darunter Top IT-und Technologiefirmen. Mehr Informationen über HLC unter www.hcl.de .

Über HCL Technologies

HCL Technologies ist ein führendes und weltweit tätiges IT-Serviceunternehmen und arbeitet mit Kunden in den Bereichen, die deren Kerngeschäft beeinflussen und neu definieren. Seit seiner Gründung und nach dem Börsengang 1999 konzentriert sich HCL Technologies auf 'Transformational Outsourcing', gestützt durch Innovation und Generierung von Mehrwert, und bietet ein integriertes Dienstleistungsportfolio, darunter softwaregetriebene IT-Lösungen, entferntes Infrastrukturmanagement, Engineering- und F&E-Services und BPO. Das Unternehmen nutzt seine globale Offshore-Infrastruktur in 29 Ländern, um ganzheitliche Dienstleistungen in wichtigen Industriesektoren zu erbringen: u.a. bei Finanzdienstleister, der verarbeitende Industrie, dem ICT Sektor, dem öffentlichen Sektor und im Gesundheitsbereich. HCL ist stolz auf seine Philosophie des 'Employee First' ('Mitarbeiter zuerst'), welche die 55.688 Transformations-Mitarbeiter befähigt, dem Kunden echten Mehrwert zu liefern. Gemeinsam mit seinen Tochtergesellschaften erzielte HCL Technologies zum 31. Dezember 2009 einen Umsatz von 2,5 Milliarden U.S Dollar. Weitere Informationen über HCL Technologies unter www.hcltech.com .

Rückfragen & Kontakt:

Thomas A. Becker
HCL GmbH
Frankfurter Str. 63-69
65760 Eschborn
Tel.: +49 6196 76 99 769
Mail: tbecker@hcl.com

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | EUN0010