HMP veröffentlicht erste österreichweite Unified Communications Studie

UC bringt Verbesserung der internen Zusammenarbeit

Wien (OTS) - Das Technologie- und
Organisationsberatungsunternehmen HMP befragt gemeinsam mit dem Report Verlag heimische CEOs und CIOs nach den Einschätzungen, Bedürfnissen und Hürden zum Thema Unified Communications. 225 Manager aus den unterschiedlichsten Branchen gaben Einblick in die aktuelle Lage ihres Unternehmens. HMP Geschäftsführer Thomas Schmutzer: "Ganz klar ergibt die Studie, dass UC vor allem für die Verbesserung von Kundenservices und internen Prozessen eingesetzt wird".

Die größten Erwartungen an UC-Lösungen werden in die verbesserte interne Zusammenarbeit (64%) und niedrigere Gesamtkosten (47%) gesetzt. Der Einsatz von UC im Bereich Customer Care/Support wird von 83 % der Teilnehmer am sinnvollsten bewertet. Andere Top Einsatzbereiche sind Vertrieb (60%) und Administration (50%).
Die größten Einsparungspotenziale durch UC sehen 60% der Befragten in der Beschleunigung von Geschäftsprozessen. So können künftige Investitionen in die Prozessoptimierung durch die erwarteten Einsparungen gerechtfertigt werden.

Unified Communications bildet die Brücke zwischen Kommunikations-und Informationskanälen mit dem Ziel dem Benutzer einfach an seinen -möglichst wenigen - Endgeräten mit möglichst einheitlicher Benutzungsoberfläche unter Nutzung des optimalsten gerade verfügbaren Transportweges (wireless oder wired), Zugang zu den gerade von ihm benötigten Applikationen (Business oder Privat) zu gewähren.

Mehr über die Studie in Kurzform:
http://www.hmp-consulting.com/aktuelles/

Über HMP Beratungs GmbH

Als HMP Beratungs GmbH sind wir auf Unternehmensberatung mit Fokus auf Organisation, Prozesse und Technologie spezialisiert. Unsere hochqualifizierten Berater initiieren und begleiten unsere Kunden bei Veränderungsprozessen. Mit dem gebündelten Know-how unterschiedlicher Kompetenzen verbinden wir die Fachberatung (Technologie) mit der Organisationsberatung (Prozesse).
www.hmp-consulting.com

Rückfragen & Kontakt:

Babnik Communications GmbH, Elisabeth Babnik,
Mobil: +43 (0)664 4378184, E-Mail: babnik@babnik.at

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | NEF0005