Österreichpremiere von HD Voice - A1 bringt HD-Qualität für Gespräche am Handy

Wien (OTS) - Das beste Netz des Landes wird demnächst noch besser:
Mit der Einführung von AMR-Wideband bringt A1 als erster Anbieter HD Voice nach Österreich. Die neue Audio-Technologie verbessert die Sprachwiedergabe auf Handys und Smartphones hörbar und sorgt insbesondere in lautem Umfeld für eine deutliche Verbesserung der Sprachqualität. Der Ausbau startet jetzt, sodass HD Voice in Wien im Juli 2011 verfügbar sein wird. Ab September 2011 kommt ganz Österreich in den HD-Genuss.

"Alle reden immer über die Qualität bei der Datenübertragung. A1 investiert aber gleichzeitig weiterhin auch in die Sprachqualität. Auf Datenseite haben wir zuletzt mit LTE und HSPA+ Dual Cell eine neue Ära eingeleitet, nun bringen wir mit HD Voice eine Innovation für den Sprachbereich nach Österreich. Die neue Technologie ermöglicht es in unserem Netz, die Tonqualität bei Handy-Gesprächen auf ein ungeahntes Niveau zu heben und unterstreicht einmal mehr unsere Rolle als österreichischer Technologieführer", freut sich Alexander Sperl, Vorstandsdirektor und Chief Commercial Officer von A1 Telekom Austria und ergänzt: "Eine breite Palette sehr guter Smartphones ist bereits HD Voice ready - so zum Beispiel das brandneue Google-Phone Nexus S, das es schon demnächst bei A1 geben wird."

HD Voice verdoppelt Frequenzbereich

HD Voice ermöglicht im Mobilfunk eine Klangqualität, die man sonst nur aus persönlichen Gesprächen kennt: Die Technologie, die diesen Qualitätssprung ermöglicht, ist der neue AMR-Wideband Codec (Adaptive Multi-Rate). Dieser Algorithmus für die Sprachkomprimierung ist in der Lage, Sprache und andere Töne in High Definition-Qualität wiederzugeben. Eine effiziente Sprachkodierung erlaubt es dabei, die Bandbreite des übertragenen Audiospektrums zu verdoppeln: Anstelle des bisherigen Frequenzbereichs von 300 bis 3400 Hertz unterstützt HD Voice ein Spektrum von 50 bis 7000 Hertz.

Bessere Verständlichkeit bei Hintergrundgeräuschen

Im Gegensatz zu den derzeit eingesetzten Codecs, unterdrückt HD Voice insbesondere in lauten Umgebungen Nebengeräusche effektiv. Störende Hintergrundgeräusche - egal ob Straßengeräusche, Baustellenlärm oder das Umgebungsrauschen in öffentlichen Verkehrsmitteln - werden zum Großteil herausgefiltert. Der neue Sprach-Codec überträgt zudem ein breiteres Spektrum der menschlichen Stimme, wodurch Gesprächspartner mit HD Voice viel natürlicher klingen.

UMTS und die entsprechenden Handys machen es ganz einfach möglich Einzige technische Voraussetzung sind die Verfügbarkeit von UMTS und HD Voice fähiger Handys auf beiden Seiten. A1 versorgt derzeit 91 % der Österreicher mit UMTS und ermöglicht damit in Zukunft eine beinahe flächendeckende Versorgung von HD Voice. Der Ausbau der neuen Technologie startet jetzt, sodass HD Voice in Wien ab Juli 2011 im UMTS Netz von A1 verfügbar sein wird. Der österreichweite Start ist für September 2011 geplant. Befindet sich der Kunde dann mit seinem HD Voice Handy im UMTS Netz von A1, telefoniert er automatisch zu allen anderen A1 Kunden mit entsprechendem Handy im UMTS Netz in HD Qualität.

HD Voice bringt in vielen Einsatzbereichen einen spürbaren Vorteil Insgesamt ermöglicht die hohe Qualität von HD Voice deutlich entspanntere Telefongespräche und schafft optimale Bedingungen für die mobile Arbeitswelt: Im Vertrieb können etwa Kunden künftig noch besser betreut werden. Die exzellente Tonqualität von HD Voice erlaubt sogar Einsätze im Medienbereich - beispielsweise bei der Übertragung von Live-Berichten oder Interviews vor Ort. Auch für ältere Menschen oder Kunden mit eingeschränktem Hörvermögen bringt die neue Technologie einen entscheidenden Mehrwert.

A1 Kunden nutzen HD Voice gratis

HD Voice bietet dem Kunden doppelte Audiobandbreite beim telefonieren, benötigt dafür aber nur die reguläre Übertragungsbitrate einer Sprachverbindung. Ein Ausbau im 2G Netz ist derzeit nicht geplant, wie auch durch den internationalen Trend bestätigt. Ein erhöhter Akkuverbrauch ist durch HD Voice nicht zu befürchten. Die Nutzung von HD Voice ist für alle A1 Kunden kostenlos.

A1 HD Voice Handys

Die Palette AMR-Wideband fähiger Endgeräte umfasst dabei moderne Smartphones unterschiedlicher Hersteller. Mit dem richtigen Handy telefonieren A1 Kunden UMTS Netz dann automatisch in HD Qualität und müssen dafür nichts mehr extra aktivieren.

Aktuelle A1 Handys und Smartphones mit HD Voice Unterstützung:

  • HTC: HTC Desire HD
  • Nokia: Nokia C7-00, Nokia 5230, Nokia N8-00
  • Samsung: Omnia 7
  • Sony Ericsson: SEMC X10 mini pro, SEMC X8

Hörbeispiele zum Vergleich der Sprachqualität finden Sie unter folgenden Links:

Alt:
http://newsroom.a1telekom.at/celum/1720/download/A1_Alt_audio.wav
Vergleichstest mit der Sängerin Sandra Pires - aktuelle Sprachqualität ohne HD Voice auf Basis der AMR-Wideband Technologie

Neu:
http://newsroom.a1telekom.at/celum/1721/download/A1_Neu_HD.wav
Vergleichstest mit der Sängerin Sandra Pires - HD Voice Sprachqualität auf Basis der AMR-Wideband Technologie

Fotomaterial und weitere Presseinformationen finden Sie im A1 Telekom Austria Newsroom.

Weitere Bilder unter:
http://pressefotos.at/m.php?g=1&u=84&dir=201102&e=20110210_a&a=event

A1 Telekom Austria - Mobilfunk und Festnetz aus einer Hand

A1 Telekom Austria ist mit 5 Mio. Mobilfunkkunden und 2,3 Mio. Festnetzanschlüssen Österreichs führendes Telekommunikationsunternehmen, das aus einer Fusion von Telekom Austria und mobilkom austria im Juli 2010 entstand. Die Kunden profitieren von einem umfassenden Gesamtangebot aus einer Hand:
Sprachtelefonie, Internetzugang, Daten- und IT-Lösungen, Mehrwertdiensten, Wholesale-Services und mobile Business- und Payment-Lösungen. Die Produktmarken Telekom Austria, A1, bob und Red Bull MOBILE stehen für Qualität und smarte Services.

A1 Telekom Austria ist Teil der Telekom Austria Group - einem führenden Telekommunikationsunternehmen im CEE Raum. Die Telekom Austria Group ist in acht CEE Ländern tätig.

A1 Telekom Austria beschäftigt in Österreich rund 10.000 Mitarbeiter. Generaldirektor ist Dr. Hannes Ametsreiter, zugleich auch Generaldirektor der Telekom Austria Group und Member of the Board der GSM Association (GSMA) - dem internationalen Interessenverband der Mobilfunkindustrie.

Im Geschäftsjahr 2009 erwirtschaftete mobilkom austria einen Umsatz von 1.574,4 Mio. Euro, ein bereinigtes EBITDA von 585,7 Mio. Euro und ein Betriebsergebnis von 354,9 Mio. Euro. Der Umsatz von Telekom Austria betrug 1.860,1 Mio. Euro, das bereinigte EBITDA 575,7 Mio. Euro und das Betriebsergebnis lag bei 116,1 Mio. Euro. Der Umsatz der Telekom Austria Group betrug im Geschäftsjahr 2009 4.802,0 Mio. Euro, das bereinigte EBITDA 1.794,0 Mio. Euro und das Betriebsergebnis lag bei 343,9 Mio. Euro.

Rückfragen & Kontakt:

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Dr. Alma Mautner - Produkt PR A1 Telekom Austria
Mobil: +43 664 66 24087, E-Mail: alma.mautner@a1telekom.at

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | TEL0002