Globaler Ruhm für lokale Contents: Jetzt mit Websites & Co für UN World Summit Award bewerben.

Wien (OTS) - Sie brauchen keine große Marketing-Maschinerie und kein Millionen-Budget, um der Welt zu zeigen, dass Sie eine tolle Website, eine außergewöhnliche App oder einen anderen hervorragenden digitalen Inhalt entwickelt haben. Bewerben Sie sich jetzt einfach mit Ihrem Produkt für die nationalen Vorentscheide des internationalen World Summit Awards (WSA). Fünf Gewinner in jeder der acht Kategorien werden die Chance haben, ihr Produkt auf einer Weltbühne zu präsentieren und internationale Anerkennung und Reputation zu gewinnen.

"Der WSA bietet gleiche Wettbewerbsbedingungen für Entwickler aus allen 160 teilnehmenden Ländern," betont WSA-Vorstandsvorsitzender Prof. Peter A. Bruck. "Das ist es, was den WSA so besonders macht. Als eine von der UN unterstützte Initiative präsentiert er digitale Inhalte in verschiedenen Sprachen und Designs aus aller Welt, eben um zu zeigen, dass großartige Entwicklungen aus jedem Land kommen, egal wie groß oder wirtschaftsstark es ist."

Die österreichischen Nominierten für den zweijährlichen WSA werden unter anderem aus erfolgreichen Teilnehmern des Staatspreises für Multimedia & e-Business gewählt. Es ist jedoch weiterhin möglich, neue Produkte vorzuschlagen. Zuständiger Nationaler Experte ist Christian Rupp, Exekutivsekretär E-Government des Bundes, Sprecher der Plattform Digitales Österreich und WSA-Vorstandsmitglied.

Produzenten aus allen 160 Ländern können ihre Contents den jeweiligen Nationalen Experten vorschlagen, eine Liste der Experten gibt es unter www.wsis-award.org. Bis zum 25. März können in 8 Kategorien Projekte eingereicht werden:

1. e-Government & Institutions
2. e-Health & Environment
3. e-Learning & Education
4. e-Entertainment & Games
5. e-Culture & Heritage
6. e-Science & Technology
7. e-Business & Commerce
8. e-Inclusion & Participation

Nachdem die Nominierungen aus allen Ländern eingegangen sind, wird in Hongkong eine internationale Jury mit Vertretern aller Kontinente zusammentreten. Die Jury setzt sich zusammen aus Experten der Kreativindustrie, Telekommunikation, Werbung, Journalismus sowie der Forschung und Lehre. Sie werden die Produkte in einer mehrtägigen Sitzung im Bezug auf Inhalt und Kreativität evaluieren. Gastgeber der Jury-Events ist die Internet Professional Association (iProA).

WSA-Gewinner werden im Herbst bei den Gewinner-Events die Chance haben, ihre Projekte zu präsentieren, mit Geschäftspartnern zu networken und sich mit anderen Experten im Bereich Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) auszutauschen.

Weitere Informationen unter www.wsis-award.org oder wsa@icnm.net.

Rückfragen & Kontakt:

Anja Pohl - Communications Staatspreis & EUROPRIX
pohl@icnm.net, Tel.: +43 662 630408 41
Andreas Rothe - Communications WSA, WSYA & WSA-mobile
rothe@icnm.net, Tel.: +43 662 630408 40

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | ICN0002