tele.ring und Sony Ericsson suchen erneut "Bessermacher"

Wien (OTS) -

  • Studierende entwickeln innovativen Telefonie- und Datentarif, Siegerkonzept wird umgesetzt
  • Traumreise nach Australien und bezahlte Praktika zu gewinnen
  • Bewerbungen für Teilnahme an der Academy bis 18. März 2011

Das dritte Jahr in Folge suchen tele.ring und Sony Ericsson nach Studierenden, die es einfach "besser machen" wollen. Studentinnen und Studenten aller österreichischen Universitäten und Fachhochschulen sind auch 2011 wieder aufgerufen, ihr persönliches Mobilfunk-Konzept der Zukunft zu entwerfen und dabei praxisnah in die Welt des Mobilfunks einzutauchen. Gesucht wird nach einem innovativen Tarif, der auf die Bedürfnisse der eigenen Zielgruppe - nämlich der unter 30-Jährigen - zugeschnitten ist. Ein Tarif für Sprachtelefonie ist Pflicht, der Datentarif freiwillige Kür. Zusätzlich gilt es, ein Marketing- und Vertriebskonzept zu entwickeln sowie ein passendes Handy auszuwählen. Das Siegerkonzept wird am Markt umgesetzt, außerdem winken den besten Teams tolle Preise. Für die besten "Bessermacher" geht es ab nach Australien, den Zweit- und Drittplatzierten winken bezahlte Praktika bei tele.ring und Sony Ericsson bzw. Sony Ericsson-Handys.

Ein Mix aus Kreativität und Wissen macht's

Die Anmeldefrist läuft bis 18. März 2011. Bewerben können sich Teams aus drei bis fünf Studenten unter www.diebessermacher.at. Die vergangenen zwei Bessermacher-Jahrgänge haben gezeigt, dass ein bunter Mix aus analytischen und kreativen Fähigkeiten sowie Verständnis für die Grunddisziplinen der Betriebswirtschaft (Produktentwicklung, Marketing, Vertrieb etc.) die Siegchancen in jedem Fall erhöhen.

Unterstützung von Experten bei Konzeptgestaltung

Wer die Castingphase erfolgreich hinter sich gebracht hat, bekommt die Chance, sein Konzept mit Hilfe von tele.ring und Sony Ericsson Experten auszuarbeiten und vor der Bessermacher-Jury zu präsentieren. Die besten zehn Teams treten beim großen Finale am 17. Juni gegeneinander an. "Wir suchen nach innovativen, überraschenden, neuen Zugängen und Ansätzen. Niemand kennt die Bedürfnisse der unter 30-Jährigen so gut wie die Studierenden selbst", so Maria Zesch, Geschäftsführerin Marketing tele.ring.

Potenzial zu Erfolg weiterentwickeln

"Die bisherigen Academys haben uns gezeigt, wie viel Potenzial in den Studierenden steckt. Dem Gewinner-Team von 2009 ist beispielsweise ein großer Wurf gelungen. Das Team hat uns ein Konzept für den ersten werbefinanzierten Tarif Österreichs vorgestellt. Daraus ist der Tarif "Gesponserter Basta" entstanden, der bis heute zu den erfolgreichsten tele.ring Tarifen zählt", erklärt Maria Zesch. Die Latte für die Teilnehmer der diesjährigen Bessermacher Academy liegt also hoch.

Win-Win-Situation

"Das positive Feedback der Absolventen hat uns überzeugt, eine dritte Runde zu starten. Bei der Bessermacher Academy gewinnen alle Seiten. Wir als Unternehmen hören ganz intensiv in eine unserer wichtigsten Zielgruppen hinein, und die Studierenden bekommen die Gelegenheit, schon während ihres Studiums intensiv mit Experten aus der Praxis zusammenzuarbeiten", so Miso Curcic de Jong, Marketing Manager Sony Ericsson Österreich.

Mit dem Slogan "Doofes Handy? Mieser Tarif? Blöde Werbung? Mach's doch besser!" wird noch bis Mitte März an allen österreichischen Universitäten und Fachhochschulen nach den Mobilfunk-Experten der Zukunft gesucht. Alle Infos zur Teilnahme unter www.diebessermacher.at

Weitere Informationen unter www.telering.at

Rückfragen & Kontakt:

Christina Laggner
Tel: 0676 8200 5148
presse@telering.co.at
www.telering.at

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | NTM0002