On demand: Die Medienbranche ist im Umbruch.

Wien (OTS) - Aktuell (genug) ist, was in der Tageszeitung steht,
am Wochenende wirft man einen Blick in ein Wochenmagazin oder internationales Blatt und an Randzeiten - morgens und abends - helfen einem Radio bzw. TV über die Runden: Wie schnell derartige Szenarien veraltet wirken bzw. sich ändern können, muss derzeit die Medienbranche zur Kenntnis nehmen.

In Zügen haben Laptops die Printprodukte verdrängt, im Berufsalltag ist die Bedeutung des Handys im Vergleich zum stationären PC auf dem Vormarsch. Und was das Internet in so kurzer Zeit an Veränderungen bewirkt hat, ist einfach beispiellos. Wir informieren uns über RSS-Feeds, Tweets und Blogs, tauschen uns (auch beruflich) in diversen Foren oder in sozialen Netzwerken aus. Die klassischen Medien liefern "nur" Gesprächs- bzw. Diskussionsstoff -und das großteils gratis.

Geschäftsmodelle von gestern zerbröseln im Zeitraffer. Als Hoffnungsschimmer gelten neue Formate, neue Ausgabegeräte und neue Zielgruppen. Aber was bringen iPad, E-Reader und Co? Welche Kanäle nutzen wir morgen? Wer gewinnt im Wettbewerb um die Aufmerksamkeit der Rezipienten? Wie weit geht die Personalisierung und inwieweit spielen Auflagen noch eine Rolle? Wie verändern mobile Anwendungen die Medienbranche? Welche Bedeutung hat das Thema Longtail für Verlage? Und haben die traditionellen Medien das in sie gesetzte Vertrauen tatsächlich bereits verspielt?

Darüber diskutieren folgende Experten bei einer Veranstaltung der APA-E-Business-Community am 27. Jänner in Wien: Christian Adelsberger (Evolaris), Christian Czaak (economyaustria), Rainer Friedl (diamond:dogs), Marcus Hebein (APA-MultiMedia), Alexis Johann (WirtschaftsBlatt Digital) und Thomas Wedl (Cellular).

Die Plattform

Soziale Netzwerke, mobiles Marketing und Software als Dienstleistung: Die IT-Welt dreht sich immer schneller. Die seit 2001 existierende E-Business-Community (EBC) hat es sich daher zur Aufgabe gemacht, Wissen über aktuelle Themen aus der Branche zu vermitteln und Geschäftskontakte zu erleichtern.

Veranstaltet von APA-MultiMedia, dem Partner für multimedialen Content und redaktionelles Outsourcing, bildet die EBC ein schlagkräftiges Netzwerk für erfolgreiches E-Business. Monatliche Veranstaltungen, bei denen sowohl Impulsreferate als auch Fachvorträge und Podiumsdiskussionen Platz haben, bilden die ideale Plattform für Erfahrungs- und Meinungsaustausch.

Die Partner-Unternehmen der E-Business-Community sind:

EBC: On demand - Die Medienbranche ist im Umbruch.

Happy Hour: ab 18.30 Uhr
Podiumsdiskussion: 19.30 - 21.00 Uhr, Vortragssaal, Dachgeschoß

Die Teilnahme ist kostenlos, Anmeldung bitte an: ebc@apa.at

Datum: 27.1.2011, 18:30 - 22:00 Uhr

Ort:
Haus der Musik
Seilerstätte 30, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

APA-E-Business-Community
Barbara Rauchwarter
Tel.: +43/1/360 60-5700
ebc@apa.at
Web: http://ebc.apa.at

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | MMM0001