Neues Orange Service: Rückkauf alter Handys

Wien (OTS) -

  • CEO Michael Krammer: "Österreicherinnen und Österreicher horten mindestens elf Millionen alte Handys im Wert von mehr als 150 Mio. Euro"
  • Neues Orange Service: Mehrwert für Kunden und Umwelt
  • Wertanstieg verkaufter Handys: Plus 50 Prozent in vier Jahren

Smartphones, iPhones und Tablets dominieren das heurige Weihnachtsgeschäft. Auf das Gesamtjahr 2010 hochgerechnet kaufen die Österreicherinnen und Österreicher über drei Millionen neue Handys, fünf Prozent mehr als im Vorjahr. Die meisten neuen Geräte ersetzen gebrauchte Mobiltelefone, die nach Weihnachten großteils in der Schublade landen.

"Aktuell horten die Österreicherinnen und Österreicher mindestens elf Millionen alte Mobiltelefone im Wert von mehr als 150 Millionen Euro", erklärt Orange CEO Michael Krammer.
Orange startet als erster österreichischer Betreiber in seinen 96 Shops ein groß angelegtes Rückkauf-Service für gebrauchte Handys.

Bis zu 200 Euro für alte Handys

"Mit unserem Rückkauf-Service wollen wir möglichst viele Handybesitzer dazu motivieren, ihre gebrauchten Geräte in die Orange Shops zu bringen. Anstatt sie zu lagern und schließlich wegzuwerfen bekommen sie bei uns einen Gutschein für das Altgerät", betont Michael Krammer. "Unser Ziel ist es, einen Mehrwert für den Handy-Kunden und für die Umwelt zu schaffen. Einen guten Zweck erfüllt diese Maßnahme außerdem: Für jedes zurück gekaufte Handy spenden wir einen Euro an unsere Initiative "Orange hilft", mit der wir karitative Projekte in Österreich unterstützen."
Das Service richtet sich nicht nur an Orange Kunden, sondern an alle Besitzer gebrauchter Mobiltelefone.

Preisermittlung durch UpCom-Tool

Kommen Kunden mit ihrem gebrauchten, aber noch funktionierenden Handy in einen Orange Shop, wird dort überprüft, ob sich das Gerät ein- und ausschalten lässt, die Tasten funktionieren oder oberflächliche Schäden vor allem am Display sichtbar sind.
Danach erfolgt die Bewertung über ein eigenes Tool des Distributionsunternehmens UpCom. Jeder Orange Shop-Mitarbeiter kann damit den aktuellen internationalen Ankaufspreis für das retournierte Handy abfragen. Der Preis des gebrauchten Geräts richtet sich nach der internationalen Nachfrage und dem Zustand des jeweiligen Modells. So ist laut UpCom-Tool ein Nokia 6300, das meistverkaufte Gerät 2008, heute immerhin noch 17 Euro wert, ein iPhone 3GS 124 Euro und ein Samsung Galaxy S i900 aktuell 164 Euro wert.

Steht der Preis fest, erhält der Kunde einen Gutschein, den er direkt im Orange Shop für ein neues Handy, passendes Zubehör oder Orange Services einlösen kann.

Für beschädigte Geräte gibt es einen Abschlag. Nur für sehr alte und gänzlich defekte Geräte liegt der Ankaufswert bei 0 Euro. Diese werden auch zurückgenommen und einer fachgerechten Entsorgung zugeführt.

Smartphone-Anteil und Handywert steigen jährlich
Der Wert neuer Endgeräte steigt jährlich. Seit 2007 hat sich der durchschnittliche ungestützte Preis der in Österreich verkauften Handys von 232 auf 334 Euro um fast 50 Prozent erhöht. Allein im Jahr 2010 sind rund 300 neue Modelle auf den Markt gekommen. Betrug der Smartphone-Anteil der in Österreich verkauften Handys im Herbst 2009 noch 20 Prozent, so stieg dieser 2010 auf über 50 Prozent.
Weil neue Handys aufgrund der starken Preisstützung durch die Betreiber meist ab 0 Euro erhältlich sind, unterschätzen Kunden den Restwert ihrer gebrauchten Geräte. Nur rund 20 Prozent aller gebrauchten Handys werden in Österreich derzeit gespendet, recycelt oder wiederverkauft. Laut aktuellen Analysen haben etwa sieben von zehn Österreicherinnen und Österreichern nicht mehr verwendete Handys zu Hause liegen. Statistisch betrachtet bewahrt jeder der 3,6 Mio. heimischen Haushalte derzeit mindestens drei gebrauchte Handys auf.

Zweites Leben für alte Handys

Nach dem Rückkauf bekommen die gebrauchten Handys ein zweites Leben anstatt im Müll zu laden. Rund 90 Prozent aller Geräte werden laut UpCom in anderen Ländern wieder verkauft. Etwa sieben Prozent werden in ihre Komponenten zerlegt, die dann als Ersatzteile dienen. Aus den restlichen drei Prozent gewinnen europäische Partner-Firmen Rohstoffe.

Aus einer Tonne Althandys, das sind etwa 10.000 Geräte, können laut Ökologie-Institut - den Akku nicht berücksichtigt - im Durchschnitt 3500 g Silber, 350 g Gold, 150 g Palladium und
4 g Platin recycelt werden. Aus den elf Millionen gebrauchten Handys in Österreich ließen sich theoretisch alleine knapp 400 kg Gold extrahieren mit einem Wert von ca. zehn Millionen Euro. "Wir leisten damit auch einen wertvollen Beitrag zum überlegten Umgang mit Ressourcen", so Krammer.

Alle Details zu Handy-Recycling bei Orange gibt es unter www.orange.at/recycling.

Über Orange in Österreich

Orange Austria Telecommunication GmbH startete am 26. Oktober 1998 unter der Marke ONE als dritter Mobilfunkbetreiber in Österreich. Das Unternehmen erzielte im Jahr 2009 einen Mobilfunkumsatz von 569 Mio. Euro. Rund 800 Mitarbeiter setzen sich täglich für die Bedürfnisse der 2,2 Mio. Kundinnen und Kunden ein. Das Vertriebsnetz umfasst in Österreich 96 Orange Shops und ca. 1.700 Vertriebsstellen. Im Connect Netztest 2010 belegt Orange erneut den erfolgreichen zweiten Platz.

Eigentümer von Orange in Österreich sind Mid Europa Partners (65 %) und Orange (35 %). Zur Orange Gruppe in Österreich gehört die 100%ige Tochter YESSS!. Weiters ist Orange in Österreich mit 25,1% an der eety-Telecommunications GmbH beteiligt. Orange ist die Hauptmarke von France Telecom, einem der weltweit führenden Telekommunikationsunternehmen. Mit der Initiative "Orange hilft" -www.orange-hilft.at - verbindet das Unternehmen Mobilfunk mit sozialer Verantwortung und unterstützt karitative Projekte von Caritas, Make-A-Wish Foundation Austria und Licht ins Dunkel. Weitere Einzelheiten zu Orange in Österreich finden sich unter www.orange.at.

Über UpCom Telekom Vertriebs GmbH

Die UpCom Telekom Vertriebs GmbH hat ihren Sitz im 14. Bezirk. Sie wurde 2004 vom geschäftsführenden Gesellschafter Martin Lehmann gegründet. Seit 2007 ist UpCom Exklusiv-Distributor von T-Mobile Austria/Telering und betreut etwa 1.000 Partner. Mit www.altehandys.at entwickelt UpCom 2009 ein in Österreich einzigartiges Handy-Rückkaufsystem für den Fachhandel. UpCom ist dreifacher Preisträger des "Goldenen Steckers (2010 für die Telekominnovation mit dem Handyrückkaufsystem). Der Jahresumsatz beträgt ca. Euro 20 Mio. UpCom beschäftigt derzeit 17 MitarbeiterInnen. Näheres unter www.upcom.at

Anhänge zu dieser Aussendung finden Sie als Verknüpfung im AOM/Original Text Service, sowie über den Link "Anhänge zu dieser Meldung" unter http://www.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Orange, Petra Jakob, Tel: 01/27728-0, presse@orange.co.at
UpCom, Corinna Czech, Tel: 01-907 62 82 -18, corinna.czech@upcom.at

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | OAT0003