Mobile Fahrgast-Info qando mit Staatspreis Consulting ausgezeichnet

Service von Verkehrsverbund Ost-Region und Wiener Linien

Wien (OTS) - Erneut steht die Handy-Applikation qando von Wiener Linien und VOR auf dem Siegertreppchen: Die Fahrgast-Info auf dem Handy wurde Donnerstagabend mit dem Staatspreis Consulting ausgezeichnet. Die Jury-Begründung: qando sei ein "hervorragendes Beispiel für den zukunftsorientierten Einsatz von neuen Technologien".

qando wurde vom Wiener Design und Softwareunternehmen Fluidtime im Auftrag von Wiener Linien und dem Verkehrsverbund Ost-Region entwickelt. Die Applikation steht für iPhone, Android, Windows Mobile sowie in einer Blackberry- und Java-Version zur Verfügung. Fahrplan, Echtzeitinfos, aber auch Events und Adressen sind verfügbar. Für häufig benutzte Strecken können Favoriten angelegt werden, für die auch auf Störungen hingewiesen wird.

Laufende Weiterentwicklung

Die Applikation wird laufend weiterentwickelt und für neue Plattformen wie Android zur Verfügung gestellt. Mit dem Start der 24-Stunden-U-Bahn in Wien kam etwa die Anzeige von U-Bahn-Echtzeitdaten hinzu. So lässt sich untertags und in den Wochenendnächten jederzeit via Handy herausfinden, wann die nächste U-Bahn auf dem Bahnsteig eintrifft.

qando - eine preisgekrönte Erfolgsgeschichte

Bereits 2007 hatten Wiener Linien, VOR und das Wiener Design- und Softwareunternehmen Fluidtime die Idee, Fahrgästen ein mobiles Infoservice zu bieten. Die Unternehmen standen damals vor der Herausforderung, tausende Fahrplan- und Echtzeitinformationen am Handy zu integrieren. Die Idee wurde rasch ausgereift, 2008 stand schon im Zeichen der Designkonzeption, der Erarbeitung des technischen Masterplans, der Konstruktion von Datenmodellen usw. Noch im selben Jahr erhielt das Infoservice "Gesicht und Namen": qando. Am Beginn des Jahres 2009 lief der Probebetrieb an.

Am 27. Mai 2009 wurde qando als weltweit einzigartiges Service dieser Art aus der Taufe gehoben. Wochenlang belegte qando Platz eins im App-Store und wurde auf nationalen und internationalen Messeauftritten, z. B. der International Association of Public Transport UITP 2009 in Wien, als Best Practice-Beispiel präsentiert und fand international Beachtung. qando wurde in Österreich für den Staatspreis Multimedia nominiert und erhielt Auszeichnungen wie den VCÖ Mobilitätspreis 2009 und wurde Landes- und Bundessieger des "ebiz egovernment award" 2009 als bestes IT-Projekt 2009.

Rückfragen & Kontakt:

Verkehrsverbund Ost-Region (VOR)
Kommunikation
Werner Molik
T: +43 (1) 526 60 48-151 mobil 0664 60526151
werner.molik@vor.at
www.vor.at

Wiener Linien
Kommunikation
Tel. (01) 7909-14203
presse@wienerlinien.at
www.wienerlinien.at

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | VOR0002