Kapsch TrafficCom erwirbt MARK IV IVHS

Das Unternehmen bekräftigt seine Position als einer der führenden Anbieter von Intelligent Transportation Systems (ITS)

Wien (OTS) - Kapsch TrafficCom AG hat gestern den Erwerb des US amerikanischen, kanadischen und mexikanischen Geschäftes von MARK IV IVHS zu einem Kaufpreis von rund USD 70 Mio. (rund EUR 53 Mio.) finalisiert. Der Zukauf des größten Anbieters von Komponenten zur elektronischen Mauteinhebung (Electronic Toll Collection - ETC) in Nordamerika ist ein weiteres, starkes Bekenntnis von Kapsch TrafficCom zum nordamerikanischen Markt. Dieser Erwerb ermöglicht es Kapsch TrafficCom, seinen bestehenden und zukünftigen Kunden in Nordamerika eine erweiterte und durchgängige (end-to-end) Produkt-und Lösungspalette von ITS und ETC anbieten zu können.

Kapsch TrafficCom ist durch den Zukauf nunmehr in der Lage, seinen Kunden - zusätzlich zum etablierten Kundenservice - eine der weltweit größten Produkt- und Lösungspaletten von ITS anzubieten. Das um Mark IV IVHS erweiterte Team von Kapsch TrafficCom in Nordamerika ist zudem ideal aufgestellt, den Heraus- und Anforderungen bestehender und zukünftiger Kunden zu begegnen. Die Mitarbeiter von MARK IV IVHS werden ihren bestehenden Kunden in den USA, in Kanada und Mexiko unverändert das gewohnt zuverlässige Service und die Unterstützung zukommen lassen.

"Das ist ein bedeutender Tag für Kapsch, MARK IV und die von uns bedienten Kunden", sagt Georg Kapsch, CEO der Kapsch TrafficCom AG. "Unabhängig voneinander hatte jeder für sich bereits eine führende Rolle auf seinem Gebiet und gemeinsam besitzen wir nunmehr noch mehr Innovationskraft um herausragende intelligente Verkehrslösungen zu entwickeln. Mit vereinten Kräften werden wir unsere Bemühung verstärken, die Straßensicherheit zu erhöhen und das Fahrerlebnis der Verkehrsteilnehmer zu verbessern. Gleichzeitig werden unsere bestehenden Kunden von herausragender Servicequalität profitieren".

Georg Kapsch ergänzt, "Mit dem Zukauf von MARK IV IVHS setzen wir den nächsten, großen Schritt am nordamerikanischen Markt. Unsere vereinte Stärke und Innovationskraft sowie das gemeinsame Know-how festigen die Position von Kapsch TrafficCom auf diesem Markt. Kapsch TrafficCom konnte zuletzt Großaufträge - etwa in Südafrika und Polen - für sich verbuchen. MARK IV IVHS hat erst jüngst einen Vertragsabschluss in Mexiko bekanntgegeben. Gemeinsam haben wir uns für den nordamerikanischen Markt auch für die kommenden Jahre ehrgeizige Ziele gesetzt".

"Das ist eine Win-Win-Situation", sagt Chris Murray, Präsident von MARK IV IVHS. "Unsere Kunden werden von unserer neuen Größe und Stärke profitieren, die wir durch das Zusammenlegen der herausragenden Eigenschaften beider Organisationen und Kulturen erlangen. Ich freue mich, durch das Zusammenspiel unserer Kräfte ein neues Kapitel für moderne Verkehrslösungen und hervorragendes Kundenservice aufzuschlagen".

Kapsch TrafficCom ist seit über 20 Jahren einer der international führenden Anbieter innovativer Telematiklösungen für den Straßenverkehr. Kapsch TrafficCom bietet kundenorientierte Lösungen, die unter Verwendung der bestmöglichen Technologien die jeweiligen Kundenanforderungen adressieren.

MARK IV IVHS ist der größte Anbieter von auf 915 MHz basierenden ETC-Komponenten mit dem größten Kundenkreis in Nordamerika

Mark IV IVHS ist ein Entwickler und Erzeuger von auf Dedicated Short-range Communication (DSRC) basierenden Geräten für die Verwendung in Intelligent Transportation Systems (ITS), wie etwa in Elektronischen Mautsystemen und automatisierten Gewichtskontrollen, und die insbesondere auf Autobahnen und Schnellstraßen, Tunnels oder Brücken zur Anwendung kommen. Mit insgesamt mehr als 21,8 Millionen ausgelieferten Transpondern (On-Board Units - OBUs) und mehr als 3.700 ausgestatteten Mautspuren (Lanes) hat sich Mark IV IVHS als führender Anbieter von Komponenten für elektronische Mautsysteme in Nordamerika positioniert. Mark IV IVHS hat einige Meilensteine der ITS-Anwendungen ermöglicht, wie etwa die weltweit erste "non-stop, all-electronic" Mautstrasse (Highway 407 ETR, Kanada); die Interoperabilität zwischen einem elektronischen LKW-Voranmeldungssystem und der Mauteinhebung (PrePass) und das E-ZPass(R) System der aus 24 Mautbehörden in 14 Bundestaaten zusammengesetzten E-ZPass(R) Group im Nordosten der Vereinigten Staaten. E-ZPass(R) ist ein regionales, den Nordosten und Mittleren Westen der Vereinigten Staaten umfassendes, elektronisches Mautsystem. MARK IV IVHS hat zudem jüngst einen Vertragsabschluß in Mexiko bekanntgegeben.

Kapsch TrafficCom ist ein internationaler Anbieter von anspruchsvollen Intelligent Transportation Systems (ITS). Kapsch TrafficCom entwickelt und liefert vorrangig Elektronische Mautsysteme (Electronic Toll Collection - ETC), insbesondere für den mehrspurigen Fließverkehr (Multi-Lane Free-Flow - MLFF), und bietet den technischen und kommerziellen Betrieb dieser Systeme an. Darüber hinaus bietet Kapsch TrafficCom Verkehrsmanagement-Lösungen mit den Schwerpunkten Verkehrssicherheit und Verkehrsbeeinflussung, elektronische Zutrittskontrollsysteme und Parkraumbewirtschaftung an. Mit weltweit rund 240 Referenzen in 39 Ländern auf allen 5 Kontinenten und mit insgesamt mehr als 19 Millionen ausgelieferten On-Board Units (OBUs) und mehr als 13.000 ausgestatteten Mautspuren (Lanes) hat sich Kapsch TrafficCom bei Elektronischen Mautsystemen unter den weltweiten Marktführern positioniert. Kapsch TrafficCom hat ihren Sitz in Wien, Österreich, und verfügt über Tochtergesellschaften und Repräsentanzen in 25 Ländern.

Rückfragen & Kontakt:

Marcus Handl
Investor Relations
Kapsch TrafficCom AG
Tel: +43 (0) 50 811 1120
Am Europlatz 2, A-1120 Vienna, Austria
E-mail: ir.kapschtraffic@kapsch.net
www.kapsch.net

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | KPS0002