NOUS führt durch die mittelalterliche Judenstadt im Museum Judenplatz

Wien (OTS) - Morgen, am 30.11.2010 öffnet das Museum Judenplatz nach einer zweimonatigen Umbauphase wieder seine Türen mit einer neu gestalteten Dauerausstellung und einer Wechselausstellung. Das Museum Judenplatz setzt ab nun auch auf die erfolgreichen Multimediaguides von NOUS.

Das Museum Judenplatz und NOUS

Zeitgleich mit der Enthüllung des Mahnmals von Rachel Whiteread für die Opfer der Schoa auf dem Judenplatz erfolgte auch die Eröffnung des Museums Judenplatz im Oktober 2000. Als zweiter Standort des Jüdischen Museums Wien präsentiert es die Überreste der 1420/21 zerstörten Synagoge und führt die Besucher in die mittelalterliche Wiener Judenstadt. Nach umfangreichen Umbauarbeiten wurden neue Quellen, wissenschaftliche Erkenntnisse und architektonische Funde mit einbezogen und die Dauerausstellung komplett neu gestaltet. Ein virtueller Rundgang versetzt die Besucher in das Wien des 14. Jahrhunderts. Neben den Themen Rekonstruktion des jüdischen Wiens, Entwicklung der jüdischen Gemeinden und Alltagsleben der Juden im Mittelalter wird es ab nun auch Wechselausstellungen geben. Gestartet wird mit "Ganz rein!" - Fotografien von Peter Seidel von jüdischen Ritualbädern in Deutschland, Österreich, Frankreich und Italien.

Und eine weitere Neuigkeit gibt es: Das Museum Judenplatz hat ab nun NOUS-Guides. Nicht nur für den virtuellen Rundgang sind die flexiblen Multimediaguides die optimale Begleitung, sie ermöglichen den Besuchern eine individuelle Tour durch das Museum. Diese entscheiden selbst wie viele Informationen sie zu den einzelnen Objekten und Themenbereichen haben möchten. Der NOUS-Guide begleitet ganz unaufdringlich mit Texten, Bildern und Interaktionselementen. Die Besucher wählen auf einem einfach und intuitiv zu bedienenden Display die gewünschten Informationen und erfahren viel Interessantes über die mittelalterliche Judenstadt in Wien, die vor ihrer Vertreibung und Ermordung (1420/21) eine der größten und bedeutendsten jüdischen Gemeinden Europas war. Der Guide wurde in enger Zusammenarbeit mit dem Museum entwickelt.

30 NOUS-Guides können ab sofort im Museum Judenplatz in deutscher und englischer Sprache entliehen werden.

"Mit dem Museum Judenplatz dürfen wir ein weiteres interessantes Wiener Museum zu unseren Kunden zählen und wir zeigen einmal mehr, dass wir der Partner für Museen und Ausstellungen sind, wenn es um innovative und interaktive Führungssysteme geht", freut sich NOUS-Geschäftsführer Alexander Stickelberger.

Über NOUS

Der NOUS-Guide und das dazugehörige Redaktionssystem für Museen und Ausstellungen entstanden 2004. Im Jahre 2006 erfolgte die Gründung der NOUS Wissensmanagement Gmbh mit Sitz in Wien und Niederlassungen in San Francisco (USA) und Dänemark. Seither entwickelt NOUS erfolgreich Multimediaguides für internationale Museen, Besucherzentren und Ausstellungen. Neben der Integration der NOUS-Guides unterstützt NOUS Institutionen, die vom klassischen Audioguide zu einer neuen, aber standardisierten Multimedialösung wechseln wollen und hilft bei der Integration, aber auch bei der Ausarbeitung neuer Business-Modelle und Ressourcenverteilung innerhalb der Organisation. Seit 2007 ist NOUS zertifizierter Apple Developer und entwickelt zusätzlich auf Plattformen wie iPhone, iPad, Windows Phone 7 und Android. Mit dem iConcierge hat NOUS 2010 eine innovative Hotel iPad-Lösung für Tourismus- und Gastwirtschaftsbetriebe etabliert.

Mehr Infos und alle Referenzkunden gibt es unter:
www.nousguide.com

Rückfragen & Kontakt:

Alexandra Vasak
Presse und PR
NOUS Wissensmanagement GmbH
Tel: 0699/120 895 59
press@nousguide.com

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | NOU0002