Onlinehandel boomt: DiTech startet mit Gratisversand ins Weihnachtsgeschäft

Wien (OTS) -

  • Bis Weihnachten versandkostenfreie Bestellung auf www.ditech.at
  • DiTech liefert täglich 1.000 Pakete aus
  • Onlineumsatz wächst um 39,9% im Vergleich zu 2009

DiTech, Österreichs bestes Computergeschäft (laut Gallup-Studie, Nov. 2009) startet mit einer Online-Offensive ins Weihnachtsgeschäft. Ab heute bekommen DiTech-Kunden, die online auf www.ditech.at ihren Weihnachtseinkauf tätigen, ihr Paket versandkostenfrei in ganz Österreich zugeschickt - und das innerhalb von 24 Stunden. Der Versand, der bei DiTech von der hauseigenen Zustellflotte DiTex sowie dem Paketdienst DPD bewältigt wird, hat bis Ende Oktober 2010 rund 93.000 Pakete an DiTech-Kunden ausgeliefert. Aleksandra Izdebska, Firmengründerin und Gesellschafterin von DiTech und Personalchefin von mehr als 250 Mitarbeitern weiß den Einsatz ihrer Lagermitarbeiter speziell in der Vorweihnachtszeit zu schätzen: "November und Dezember sind bei uns die stärksten Monate im Jahr. Wir werden in diesen zwei Monaten nochmals rund 30.000 Pakete verschicken und in den letzten zwei Wochen vor Weihnachten verlassen bis zu 1.000 Pakete pro Tag das DiTech-Zentrallager in Wien 23."

Onlinehandel im Vergleich zu 2009 um 39,9 Prozent gesteigert

Laut einer Studie des Österreichischen Gallup-Institutes von Oktober 2010 legen 44% der Österreicher beim Kauf von Computern und Computerzubehör Wert auf gute Beratung und nur 13% würden denselben Kauf über das Internet tätigen. Das Konzept von DiTech entspricht diesem Bedürfnis, wonach der passende Computer innerhalb eines ausführlichen Fachgesprächs ermittelt wird. Aber nicht nur in den 16 DiTech-Fachmärken und -Shops können sich Kunden beraten lassen. Auch online bietet DiTech Kunden mehrere Möglichkeiten an. Mit einem im Haus entwickelten PC-Berater und PC-Konfigurator können sich DiTech-Kunden online informieren. Mittels gezielter Fragen werden die Anforderungen des Kunden ermittelt und ein auf dessen Bedürfnisse zugeschnittenes Angebot erstellt.

Hybrid-Konzept als Erfolgsrezept

Darüber hinaus hat sich DiTech speziell für Kunden, die persönliche Face-to-Face-Beratung schätzen, ein Online-Reservierungssystem überlegt, das Kunden die Möglichkeit bietet, online ihren Wunschartikel zu reservieren. Bei der anschließenden Abholung an einem der 16 DiTech-Standorte österreichweit kann dann zusätzlich das nötige Fachgespräch eingeholt und die finale Kaufentscheidung getroffen werden. Mit diesem Hybrid-Konzept bietet DiTech seinen Onlinekunden zweimal die Möglichkeit, Beratung und Service in Anspruch zu nehmen. Dieses Mehr an Service erklärt auch die 39,9% Umsatzsteigerung (Vergleichszeitraum Jänner bis Oktober 2009/2010) im Onlinebereich und verweist auf die Wichtigkeit, Onlineshops nicht zu vernachlässigen. Damian Izdebski, Firmengründer und Geschäftsführer von DiTech dazu: "Wir sind mit der Entwicklung unseres Onlineshops sehr zufrieden. Nichts desto trotz arbeite ich mit meinen Mitarbeitern ständig am Optimieren und Kalibrieren unseres Online-Auftritts. Denn unser Serviceangebot muss sich in allen unseren Verkaufsschienen widerspiegeln, nicht nur in unseren Fachmärkten und Shops."

Onlineshop-Kunden werden anspruchsvoller

Die heutigen Onlinekunden sind anspruchsvoller geworden und erwarten sich online ähnliche Standards, die sie auch von den DiTech-Fachmärkten kennen. Dabei ist es wichtig, den Onlineshop und die Online-Präsenz mit Features und Inhalten zu versorgen. Denn ein Onlineauftritt sollte "lebendig" und nicht statisch sein, um Onlinekunden den Einkauf im Web attraktiv zu machen. Denn bis dato kommt für nur 13% (laut Gallup-Studie, Oktober 2010) ein Einkauf von Computern und Zubehör über das Internet in Frage. Diese im internationalen Vergleich niedrige Bereitschaft, solche Einkäufe auch online zu tätigen, weist auf Nachholbedarf der österreichischen Onlineshops hin. Damian Izdebski erklärt den Hintergrund:
"Österreichische Unternehmen messen dem Onlineshop nicht die notwendige Bedeutung bei, sondern sehen ihn als zusätzlichen Verkaufskanal, den man einmal erstellt und nicht mehr pflegen muss. Ich sehe unsere Online-Plattform als die größte und wichtigste Filiale, die wir haben. Dementsprechend viel Aufmerksamkeit widmen wir auch diesem virtuellen Fachmarkt. Die Ansprüche der Kunden steigen jedoch und man erwartet sich mehr als nur eine Produktauflistung. Daher entwickeln wir den Online-Shop laufend weiter und haben die Weihnachtsaktion zum Anlass genommen, unseren Online-Auftritt grundlegend zu optimieren."

Über DiTech

DiTech, Österreichs bestes Computergeschäft wurde vor 11 Jahren von Aleksandra und Damian Izdebski gegründet und kontinuierlich aufgebaut. Das Erfolgskonzept ist einfach erklärt. Die Gründer haben das Wort "Personal Computer" ernst genommen, denn für sie ist ein Computer kein Massenprodukt, sondern muss individuell an den Benutzer angepasst werden. DiTech beschäftigt heute mehr als 250 Mitarbeiter in ganz Österreich und erwirtschaftete im Jahr 2009 einen Umsatz von 73,8 Mio. Euro.

Rückfragen & Kontakt:

Tina-Maria Eberl, PR
Tel: +43 (0)664 - 449 2006
E-Mail: teb@ditech.atMag. Rüdiger Wanzenböck
Leitung Marketing & PR
Tel.: +43 (0)59 555 - 820
E-Mail: rw@ditech.at

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | DIT0001