A1 stattet Austrian Airlines mit 1.500 BlackBerrys aus

Gemeinsam effizienter für die Kunden

Wien (OTS) - Im Oktober 2010 erhielten 1.500 Mitarbeiter der Austrian Airlines BlackBerrys von A1. Die Fluggesellschaft, die bereits seit zwei Jahren bei mobiler Kommunikation auf den Marktführer A1 setzt, hat sich nach gründlicher Prüfung bei der Endgeräteauswahl für den Marktführer bei Smartphones entschieden. Ausschlaggebend waren vor allem die klare Fokussierung auf Anforderungen im Business Bereich, die einfache Verwaltung sowie die hohe Stabilität. In Kombination mit den flexiblen BlackBerry Datenoptionen von A1 ergibt sich für die Fluggesellschaft auch ein hohes Einsparungspotential bei Roaminggebühren.

"Wir setzen mit Innovationen wie dem Online Check in oder der mobilen Bordkarte seit Jahren auf moderne Technologien, die den Kundennutzen erhöhen und das Reisen weiter vereinfachen", betont Manfred Schmiedl, Director IT Services and Operations von Austrian Airlines. "Es war uns wichtig, für die Mitarbeiter, die besondere Mobilitätsanforderungen aufweisen, eine mobile Kommunikationslösung bereitzustellen, die ein effizientes, flexibles und einfaches Arbeiten ermöglicht. Wichtig waren uns zudem eine größtmögliche Vereinfachung in der Verwaltung, Sicherheit und Stabilität - hier konnte sich die BlackBerry Lösung klar als Favorit durchsetzen" so Schmiedl weiter.

Wie 92 % der österreichischen Top 100 Unternehmen, setzt auch Austrian Airlines auf das beste Netz des Landes und das umfassende Service von A1. Aktuell wurden im Oktober 2010 1.500 Mitarbeiter der Austrian Airlines mit BlackBerry Smartphones ausgestattet. Die Mitarbeiter konnten zwischen 4 Modellen wählen: BlackBerry Bold, BlackBerry Storm, BlackBerry Pearl 3G und BlackBerry Curve. In Kombination mit den drei BlackBerry Datenoptionen von A1 - Inland, International, Unlimited - steht den Usern und Kostenstellenverantwortlichen ein jeweils optimales Portfolio zur Verfügung. Die drei Optionen umfassen sowohl Basistarife mit deutlich erhöhtem Datenvolumen als auch Tarife mit unlimitierter Nutzung im In- und Ausland. Für die fliegenden Mitarbeiter ergibt sich durch die hohe Datenkomprimierung bei BlackBerrys ein hohes Einsparungspotential bei Roamingkosten.

Hohe Zufriedenheit und mehr Flexibilität bei BlackBerry Kunden

"Die Zufriedenheitswerte bei unseren BlackBerry Kunden sind ausgesprochen hoch. Etwa 90 % sind mit den Services zufrieden bzw. sehr zufrieden. In Summe vertrauen bereits mehr als 110.000 Business-und Privatkunden auf die BlackBerry Services von A1", erläutert Alexander Sperl, Vorstandsdirektor und Chief Commercial Officer A1 Telekom Austria.

Positiv bewertet werden BlackBerrys auch von den Probanden einer eben durchgeführten Studie von A1 und ICT&S der Universität Salzburg. Mehr als zwei Drittel der Studienteilnehmer (69 %) stellten fest, dass der BlackBerry ihre Arbeit erleichtert und flexibler gestaltet. Die mobile Nutzung von E-Mail, Kalender und Adressbuch wurden als besonders nützlich empfunden.1)

1) BlackBerry Studie von A1 und der Arbeitsgruppe Human Computer Interaction & Usability des Center for Advanced Studies and Research in Information and Communication Technologies & Society (ICT&S) an der Universität Salzburg 2010

Fotomaterial und Presseinformationen finden Sie im A1 Telekom Austria Newsroom unter http://newsroom.a1telekom.at/

A1 Telekom Austria - Mobilfunk und Festnetz aus einer Hand

A1 Telekom Austria ist mit 5 Mio. Mobilfunkkunden und 2,3 Mio. Festnetzanschlüssen Österreichs führendes Telekommunikationsunternehmen, das aus einer Fusion von Telekom Austria und mobilkom austria im Juli 2010 entstand. Die Kunden profitieren von einem umfassenden Gesamtangebot aus einer Hand:
Sprachtelefonie, Internetzugang, Daten- und IT-Lösungen, Mehrwertdiensten, Wholesale-Services und mobile Business- und Payment-Lösungen. Die Produktmarken Telekom Austria, A1, bob und Red Bull MOBILE stehen für Qualität und smarte Services.

A1 Telekom Austria ist Teil der Telekom Austria Group - einem führenden Telekommunikationsunternehmen im CEE Raum. Die Telekom Austria Group ist in acht CEE Ländern tätig.

A1 Telekom Austria beschäftigt in Österreich mehr als 10.000 Mitarbeiter. Generaldirektor ist Dr. Hannes Ametsreiter, zugleich auch Generaldirektor der Telekom Austria Group und Member of the Board der GSM Association (GSMA) - dem internationalen Interessenverband der Mobilfunkindustrie.

Im Geschäftsjahr 2009 erwirtschaftete mobilkom austria einen Umsatz von 1.574,4 Mio. Euro, ein bereinigtes EBITDA von 585,7 Mio. Euro und ein Betriebsergebnis von 354,9 Mio. Euro. Der Umsatz von Telekom Austria betrug 1.860,1 Mio. Euro, das bereinigte EBITDA 575,7 Mio. Euro und das Betriebsergebnis lag bei 116,1 Mio. Euro. Der Umsatz der Telekom Austria Group betrug im Geschäftsjahr 2009 4.802,0 Mio. Euro, das bereinigte EBITDA 1.794,0 Mio. Euro und das Betriebsergebnis lag bei 343,9 Mio. Euro.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Werner Reiter, Produkt-PR A1 Telekom Austria
Tel:+ 43 664 66 20711 E-Mail: werner.reiter@a1telekom.at

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | TEL0002