Der Tourismuskongress Brennpunkt eTourism nimmt die zukünftige Relevanz von Marketingstrategien im Internet ins Visier

Bedeutung von Marketingstrategien in der digitalen Welt

Puch/Salzburg (TP/OTS) - Unter dem Motto den "Gast im Blick - Neue Marketingstrategien im Internet" findet am 15. November 2010 ab 10 Uhr an der Fachhochschule Salzburg der internationale Kongress Brennpunkt eTourism statt. Im Zentrum des diesjährigen Tourismus-Kongress stehen Online Marketing- und Vertriebsstrategien im digitalen Zeitalter.

Welche Ansätze und Lösungen sehen Touristiker? Welche Erwartungen und Chancen für Leistungsträger gibt es? Nach den Impulsvorträgen zum Thema "Ein- und Ausblicke im eTourismus", "Trends im Online Destinationsmarketing", "Herausforderungen im Online Reisevertrieb" folgt direkt im Anschluss eine Podiumsdiskussion zum Thema "Online Vertrieb und Multi Channeling - Die Qual der Wahl?"

Online Marketingstrategien perfekt beherrschen

Am Nachmittag gibt es 3 parallele Vortragsstränge: Je nach Anforderungsniveau gibt es wegweisend drei Kategorien: Einsteiger, Fortgeschrittene und Wissenschaft. Somit können die TeilnehmerInnen selbst entscheiden, welche Themen auf Sie passen und wofür Sie sich interessieren. Die Themen am Nachmittag sind sehr vielfältig: "Von den sieben Säulen erfolgreicher Online Werbung" über "effektive Möglichkeiten der Suchmaschinenoptimierung für KMUs" bis hin zu "Chancen und Risiken im Social Media Marketing".

eTourismus Lösungen kennenlernen

Der Kongress wird heuer erstmals durch eine Tradeshow (von 08.45 -09.45) begleitet. Die Idee dahinter: Es gibt zahlreiche eTourism-Lösungen auf dem Markt, und sowohl auf Hotellerie- als auch auf Destinationsebene (Schwerpunktbranchen der Veranstaltung) sind viele der Lösungen kaum bekannt bzw. hat man diese noch nie im Einsatz gesehen. Mit der Trade Show wollen die Veranstalter Anbieter von spannenden Lösungen und die Wirtschaft zusammenbringen.

Der Brennpunkt eTourism findet jährlich im Rahmen des grenzüberschreitenden EU Projektes "eTourism Fitness" in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend und der Wirtschaftskammer Salzburg statt. Detailliertes Programm und Anmeldung unter www.etourism-fitness.com.

Rückfragen & Kontakt:

FACHHOCHSCHULE SALZBURG
Forschungsgesellschaft mbH
FH-Prof. Dr.phil. Mario Jooss
Tourismusforschung
Urstein Süd 1
A-5412 Puch/Salzburg
Tel.: +43 (0)50 2211-1856 | fax: -1399
mario.jooss@fh-salzburg.ac.at
http://www.fh-salzburg.ac.at

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | TPK0004