Data Owner erhalten Schlüsselrolle in Unternehmen / Weiterentwicklung 8MAN 3.0: Datenbesitzer vergeben Zugriffsrechte selbst

Berlin (OTS) - Wenn Unternehmen von kreativen Daten sprechen, handelt es sich dabei meist um brisante Informationen wie operative Pläne, Entwicklungsstrategien oder Technologien. Welche Personen Zugriffsrechte auf solch kostbare Daten haben sollten, weiß niemand genauer als der jeweilige Dateninhaber. Im Idealfall liegt die Vergabe von Zugriffsrechten auf kreative Daten also direkt beim Data Owner.

Ab sofort ist es Abteilungsleitern oder Dateneigentümern möglich, selber zu entscheiden, wem sie einen "Schlüssel" zu den kreativen Unternehmensstrategien anvertrauen. Die Berechtigungsmanagement-Software 8MAN erlaubt mit ihrer weiterentwickelten Version 3.0, Datenbesitzern in Fachabteilungen Einblick in ausgewählte Verzeichnisse und Systeme. Verantwortliche erhalten einen Überblick über die für sie relevanten Berechtigungen. Die Klassifizierungen beruhen dabei auf Abteilungsbezeichnungen, Kostenstellen oder anderen Ordnungssystemen.

Optional übertragen IT-Abteilungen Organisationsrechte dauerhaft, damit Datenhalter Änderungen selbstständig per Mausklick vornehmen. Die einfache Handhabung erlaubt auch Personen ohne IT-Erfahrung, Rechte zu organisieren und zu verwalten. Christian Zander, Leiter im Bereich Entwicklung und Forschung bei protected-networks.com formuliert die Weiterentwicklung der Berechtigungslösung wie folgt:
"Mit der Neuerung in Version 3.0 gibt 8MAN allen Wächtern ihre Schlüssel für kreative Strategien zurück und eröffnet direkte Entscheidungsgewalt in der Rechtevergabe"

Data Owner, die nicht selber aktiv Änderungen vornehmen wollen, erhalten von IT-Abteilungen detaillierte Reports zur aktuellen Berechtigungslage. Per Quittung bestätigt der Empfänger den Berechtigungsstand oder gibt Korrekturen an die IT-Abteilung zurück. Nachdem protected-networks.com bereits Anfang des Jahres mit ihrer Vorgängerversion gezeigt hat, wie Verantwortliche Überblick über Berechtigungslagen erhalten, ist es mit 8MAN 3.0 erstmals möglich, Berechtigungen ohne Umwege an betroffene Personen zu vergeben. IT-Abteilungen werden in ihrer Verantwortung für kreative Daten entlastet.

Neben diesen neuen Features enthält 8MAN 3.0 auch die bereits im Vorgänger enthaltenen Funktionen. Zeitlich begrenzte Rechte heben sich nach Ablauf der festgelegten Zeitspanne automatisch auf und verhindern damit Sicherheitslücken. Vollständige Protokollierung aller Veränderungen stellt Informationen über alle Vorgänge bereit und ermöglicht revisionssichere Reports, die im Falle einer Wirtschaftsprüfung Compliance gewährleisten.

Interessierte können 8MAN in diesem Jahr auf der it-sa in Nürnberg vom 19. bis 21. Oktober kennenlernen. protected-networks.com ist an den Ständen ihrer Partner NETFOX (Stand 354) und Vista Consult (Stand 408) vertreten. Am 20. Oktober um 13:45 Uhr klärt Geschäftsführer Stephan Brack zusätzlich in einem kurzen Vortrag über intelligentes Berechtigungsmanagement auf.

Weitere Informationen unter www.protected-networks.com

Unternehmensprofil:

Die 2009 gegründete Berliner protected-networks.com GmbH entwickelt integrierte Lösungen für das Berechtigungsmanagement in Server-Umgebungen für Unternehmen aller Branchen und Behörden. Das Produkt 8MAN bietet IT-Administratoren eine schnelle, grafisch dynamische Darstellung aller vergebenen Rechte innerhalb der Windows-Server-Umgebung. Die Lösung basiert auf dem innovativen Ansatz des Integrated Data Security Management, der Unternehmen ein einheitliches und automatisiertes Management ihrer Berechtigungen ermöglicht. Damit sparen Unternehmen Kosten und Zeit und erhöhen den Schutz vor unberechtigten internen Zugriffen.

Rückfragen & Kontakt:

Borgmeier Public Relations
Sandra Landwehr
Am Saatmoor 2
28865 Lilienthal
Tel.: 04298-4683-15
Fax: 04298-4683-33
landwehr@agentur-borgmeier.de

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | EUN0015