EuroCloud.Austria is up in the air

Österreichischer Ableger des europäischen Vereins für Förderung und Zusammenarbeit bei Cloud Computing nimmt Arbeit auf

Aufgrund der steigenden Nachfrage von Anbietern sowie Anwendern im Themenbereich Cloud-Computing wurde nun auch in Österreich ein nationaler Ableger der europäischen Vereinigung EuroCloud gegründet. „EuroCloud Österreich setzt sich für Akzeptanz und bedarfsgerechte Bereitstellung von Cloud Services am österreichischen Markt ein. Dabei steht EuroCloud Österreich in ständigem Dialog mit den europäischen Partnern des EuroCloud-Netzwerks, um globale Lösungen zu finden und den Boden für Ihre internationalen Geschäftsbeziehungen zu bereiten“ führt Martin Reitbauer, Obmann des Vereins EuroCloud Österreich aus.

Das Hauptziel von EuroCloud Österreich ist es, eine Plattform für Cloud-Computing und alle damit verbundenen Technologien zu ermöglichen. Die Einführung eines entsprechenden Gütesiegels soll Anbieter helfen durch einen standardisierten Prozess rechtliche sowie technische Unklarheiten von Kundenseite professionell zu klären um letztlich den Anwendern von solchen Diensten Rechtssicherheit zu gewähren.

„Gerade im österreichischen Markt, welcher bekanntermaßen von kleinen und mittelständischen Unternehmen dominiert wird, sollen nicht nur internationale Großkonzerne den Markt an sich ziehen sondern auch kleineren Anbietern eine Chance ermöglich werden“ führt Tobias Höllwarth, Mitglied des Vorstandsteams aus – „natürlich kommt der Know-How-Transfer sowie klassisches Networking im Rahmen unserer Veranstaltungen auch nicht zu kurz.“

„Für viele Kunden sind Zertifikate der Anbieter wichtig“, erklärt Mag. Martin Puaschitz – ebenfalls Gründungsmitglied: „aber die Angst um die Fortführung der Services im Falle eines Konkurses des Anbieters ist ebenfalls nicht zu unterschätzen“. Aus diesem Grund wurde eine entsprechend Arbeitsgruppe zum Thema „CloudCloud“ gegründet. Die Arbeitsgruppe CloudCloud vernetzt – ähnlich einem Versicherungsprinzip – technologisch gleichgestellte Cloud-Anbieter und bemüht sich um rechtliche Rahmenverträge damit im Worst-Case Kundenprojekte von den jeweiligen Partnern weitergeführt werden. „Ein wichtiger Mehrwert für kleinere Cloud-Anbieter – hierdurch wird die Beständigkeit für den Endkunden gesichert ohne gleichzeitig Angst vor Kundenraub zu haben“, so Puaschitz.

Der Dachverband EuroCloud Europe vertritt die Interessen der europäischen Cloud Computing-Branche gegenüber der europäischen Politik und unterstützt sie beim Aufbau technologischer Partnerschaften und Geschäftsbeziehungen auf internationaler Ebene. Im europäischen Netzwerk profitieren alle vom Know-how aller nationaler EuroCloud-Verbände.

Weitere Informationen zur Mitgliedschaft unter http://www.eurocloud.at/